.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

wahlregeln: fon1 soll für handy 01086 wählen und fon2 soll 01030 wählen fbf 7050 1&1

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von boba.19, 5 Jan. 2006.

  1. boba.19

    boba.19 Neuer User

    Registriert seit:
    22 Nov. 2005
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hallo,

    ich habe ein fbf 7050 von 1&1. nun möchte ich, dass fon 1 auf handy ausschließlich über 01086 anruft ( 14,5 cent pro min.) und fon 2 soll aufs handy ausschließlich über die 01030 telefonieren.
    dies hat folgenden hintergrund.
    fon 1 und fon 2 sind an zwei verschiedenen haushalten angeschlossen. festnetzgespräche in deutschland müssen nicht getrennt werden da eine telefonflat bereit steht.
    die handy und auslandsanrufe gehen über die telekom bzw über callbycall anbieter.
    würden beide haushalte über die 01086 telefonieren könnte man die kosten nur schwer auseinander halten.
    daher die trennen von fon1 und fon2.

    ich habe es nun mehrmals versucht die wahlregeln für die verschiedenen fonanschlüsse getrennt zu konfigurieren, jedoch ohne erfolg.

    kann mir nun einer erklären wie man das macht??

    danke für alle beiträge
     
  2. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Sehr oft gefragt, aber leider immer noch nicht gelöst!
    Wahlregeln in der FBF gelten grundsätzlich für alle angeschlossenen Endgeräte.
     
  3. Dwayne

    Dwayne Neuer User

    Registriert seit:
    8 Juli 2005
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wie wäre es, wenn Du die 015/016/017 auf Sperren setzt, die 010 auf Festnetz und dann die Leute instruierst, bei Handygesprächen immer die jeweilige CbC-Vorwahl mitzuwählen? Wenn alle anderen Ziele durch Wahlregeln abgedeckt sind, sollte es doch machbar sein, sich eine CbC-Vorwahl zu merken.
     
  4. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Das ist eine Lösung ... solange keiner auf die Idee kommt,
    sich selber eine günstige andere CbC-Vorwahl zu suchen!
    (Womöglich dann beide noch die gleiche!?)
     
  5. Dwayne

    Dwayne Neuer User

    Registriert seit:
    8 Juli 2005
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das Problem wird es aber doch in jedem Fall geben, da man ja durch *111# immer ins Festnetz kommt und beliebige Nummern wählen kann. Gut, diese Kombination kennt natürlich nicht jeder Fritzbox-Unbedarfte. Ich denke aber, daß, weil die ganze Konstruktion beim OP sowieso auf Vertrauen basiert, jeder Haushalt einfach nur entsprechend informiert werden muß und die sich dann schon daran halten. Wenn es nicht klappt und es Streit um ungeklärte Rechnungsposten gibt, muß jeder Haushalt halt für seine eigene Telefonie-Infrastruktur sorgen und das wird auf jeden Fall teurer.
     
  6. shadow000

    shadow000 Mitglied

    Registriert seit:
    25 Apr. 2005
    Beiträge:
    653
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Keine sehr gute Idee...
    Was machst du z.B. wenn es nur eine günstige Vorwahl gibt und die nächstbeste gleich um mehrere Cent teurer ist?
    Da die Box seit neuestem die Anrufliste im Speicher behält, sollte es keine großen Probleme machen die anteiligen Kosten am Ende eines Abrechnungszeitraums zu bestimmen. JFritz wäre zur Übersicht schonmal nicht schlecht ;-)
     
  7. boba.19

    boba.19 Neuer User

    Registriert seit:
    22 Nov. 2005
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hallo,

    erstmal danke für die beiträge. es geht mir aber eigentlich um den komfort, den die box bietet.
    ich wollte die box gerne so einstellen, dass man nicht die lästigen vorvorwahlen vorwählen muss.
     
  8. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,620
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Aber dieser Wunsch ist oben schon als momentan nicht möglich abschlägig beschieden worden ;)
     
  9. shadow000

    shadow000 Mitglied

    Registriert seit:
    25 Apr. 2005
    Beiträge:
    653
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Kannst du doch auch, nur die Abrechnung ist eben nicht so möglich wie du es gerne hättest.
    Über das Telefonlog kannst du dir aber die Verbindungen anzeigen lassen und dann die Minuten zusammenrechnen, die von jedem Anschluss telefoniert wurden.