.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

wahlregeln mit fritz!box fon/verbindungsübersicht

Dieses Thema im Forum "1&1 VoIP" wurde erstellt von lossi, 21 Aug. 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. lossi

    lossi Neuer User

    Registriert seit:
    21 Aug. 2004
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hallo,

    hab seit vorhin die fritz fon box und internet funzt soweit auch korrekt.
    mit der telefonie hab ich aber noch so meine probleme, die da wären:

    1. ich habe bei den wahlregeln für alle handyvorwahlen ausgewählt, dass ich normal über festnetz telefonieren will. ansonsten kann alles über internet laufen. bei gesprächen über festnetz möchte ich, dass die vorwahl 01015 vorgewählt wird (is billiger). wenn ich dann bei "anbietervorwahl verwenden" ein haken setze und telefoniere, kommt bei mir die ansage "kein anschluss unter dieser nummer". woran liegt das? kann es was mit der vorwahl zu tun haben (muß man evtl irgendwo, z.b. bei der 01015, ne null weglassen??)?? wenn ich den haken nicht setze funtz alles astrein.

    2. kann man irgendwo überprüfen, ob die gespräche nun über ferstnetz oder internet laufen?? ein bericht oder ne verbindungsübersicht oder so was in der art.

    3. man kann in den wahlregeln ja einstellen, bei welcher vorwahl man über internet und festnetz telefoniert, aber was ist mit den vorwahlen, die nicht hier aufgeführt sind?? telefoniert man dann standardmäßig über internet oder festentz???

    ich hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen, hab im moment kein plan, woher ich sonst die antworten kriegen soll.
    auf jeden fall schon mal vielen dank, für die beiträge.

    gruß
    lossi
     
  2. jemi

    jemi Neuer User

    Registriert seit:
    26 Juni 2004
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    zu 2:
    Eine Übersicht gibt's leider nicht. Ob ausgehende Gespräche über Festnetz oder Internet gehen kannst Du a) an der Fritz!Bix Fon direkt sehen (Lämpchen) und b) im Konfigurationsfrontend wird in der .123er Firmware dann ein "verbunden" bei den registrierten Internettelefoniekonten angezeigt (ggf. mal die Seite im Browser refereshen).

    zu 3:
    DAS habe ich mich allerdings auch gefragt. Ich glaube das geht standardmässig über VoIP - bin mir da aber nicht sicher (ansonsten würden die vorkonfigurierten Mehrwertnummern keinen Sinn machen).

    zu1: keine Ahnung. Ich würde es aber testweise nur mit gewählten Nummern probieren (also keine Kurzwahlen der Box) und sicherheitshalber die Ortsvorwahl mit angeben falls nicht geschehen. Auf diese Weise ist man nicht auf eine korrekte Funktion von "Ortsvorwahl automatisch hinzufügen" und "Kurzwahlen genauso wie manuell gewählte Nummern behandeln" angewiesen. :)

    Gruß,
    jemi
     
  3. pippovic

    pippovic Neuer User

    Registriert seit:
    21 Juli 2004
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @ lossi: Generell: Welche Firmware hat deine Fritz!Box?

    zu 1: bei mir funktioniert die Vorwahl 01015 einwandfrei. Irgendwo eine Null weglassen darf man nicht. Bin nicht sicher, ob die 01015 ihre Dienste für ganz Deutschland anbietet. Versuch doch mal eine andere Vorwahl. Die 01071 ist im Moment sowieso günstiger. Hast Du bei der entsprechenden Nebenstelle beide Nummern (Festnetz und Internet) angegeben?

    zu 2: Bei freenet gibt es eine Verbindungsübersicht! Bei 1&1 kann ich dazu nichts sagen. Am besten mal die Hotline anrufen.

    zu 3: Bei der Firmware .123 von Freenet kann man unter Grundeinstellung einstellen, ob Gespräche generell über Internet oder Festnetz geführt werden sollen. Will man eine Ausnahme von dieser Regel, richtet man eine neue Wahlregel ein (bei mir z.B. auch Mobilfunk-Vorwahlen). Falls das bei 1&1 anders ist, bleibt noch die Hotline von AVM oder 1&1.
     
  4. jemi

    jemi Neuer User

    Registriert seit:
    26 Juni 2004
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    :shock: Wirklich? Diese Einstellung habe ich (imho) nicht.....in der .107er war sie drin und in der .123er habe ich dieses Setting vermisst. Da werde ich wohl nochmal gezielt nachschauen müssen.....


    Nachtrag: Ich habe nochmal nachgesehen: Ich find's nicht in der 123er. Und mir fehlt auch jeglicher Hinweis was die default-Einstellung ist.
     
  5. jemi

    jemi Neuer User

    Registriert seit:
    26 Juni 2004
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Gibt's vielleicht bei dieser "Vorwahlen"-Sache einen Unterschied zwischen Analog- und ISDN-Telefonanschlüssen?

    Ich habe jetzt von mehreren Bugs gehört die nur in verbindung mit ISDN auftreten sollen.
     
  6. lossi

    lossi Neuer User

    Registriert seit:
    21 Aug. 2004
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hallo,

    @ pippovic: ich hab jetzt die firmware .123 drauf, gestern neu installiert. verbessert oder verschlechtert (hab in div. beiträgen gelesen, dass die firmware .123 nicht so toll ist) hat sich dadurch nichts. allgemein sehe ich keine veränderungen zur .116, muß aber nochmal genau guckn & lesen.

    @ pippovic: die vorwahl 01015 funktioniert auch bei mir hier in hannover, mein nachbar benutzt sie seit einger zeit. 01071 hat auch nicht funktioniert. kam dieselbe ansage wie bei 01015.

    @ pippovic: ja, hab an meiner nebenstelle hab ich die festnetz- & internetrufnummer angegeben.

    @ pippovic: diese grundeinstellung, mit der man regeln kann, ob standardmäßig über internet oder festnetz telefoniert wird kann ich nicht finden. wo soll die denn sein?? ich vermute allerdings wie jemi, dass der standard über voip geht. das werde ich bei avm allerdings nochmal nachfragen.

    ich hab sowieso noch ein paar fragen, die ihr mir evtl mal beantworten könnt.

    1. wie sieht das denn überhaupt mit einer firewall bei der fritz box aus? wenn man das programm web-DSL von avm mit installiert, ist ja die firewall web-protect dabei. wenn man allerdings die box als router benutzt, dann sehe ich kein vergleichbares programm (web-DSL brauch man ja nicht), in dem man steuern kann, welche anwendung eine verbindung herstellen darf oder nicht. oder sehe ich das falsch. muß man das über die portfreigaben regeln? ich hab zur zeit noch eine firewall von sygate laufen, behindert die evtl auch die internettelefonie?

    2. was ich auch etwas vermisse ist eine anzeige wie bei web-DSL, bei der man bequem einsehen kann, wieviel volumen man schon runtergeladen hat. in den journalen unter fritz.box taucht so was leider bei mir nicht auf. oder gibt es da auch irgendwo was?? (bei 1&1 kann man das zwar einsehen, aber da muß man sich eben erst einloggen, ....)

    3. zur zeit benutze ich noch ein telefon von tele2, welches automatisch die vorwahl von tele2 mitwählt, es sei denn man wählt eine andere vorwahl. kann es dann sein, dass wenn ich eine telefonnr ohne besondere vorwahl wähle, mein telefon dann die vorwahl von tele2 vorwählt und dann über die wahlregeln der fritz box nochmal eine vorwahl gewählt wird?? das ziehe ich auch noch in erwägung, warum ich immer "kein anschluß unter dieser nummer" bekomme. morgen oder übermorgen bekomme ich allerdings mein neues telefon, dann werde ich das ja wissen.

    4. allgemein sollte es ja so sein, dass alle telefonate über voip laufen, außer die telefonate, bei denen eine wahlregel erstellt wurde. bei mir ist es aber so, das ein ganz normales festnetz telefonat mit vorwahl 04222 auch über festnetz läuft. hängt das evtl auch wieder mit meinem tele2-telefon zusammen? oder woran könnte das noch liegen.

    4. ist es sinnvoll ein automatische internet-trennung zu aktivieren? hab gelesen, dass man das bei voip nicht machen soll, da ja bei einem voip-telefonat die verbindung gekappt wird, wenn man beispielsweise 300 sec keine internetaktivität hat. oder sehe ich das falsch? eine ständige verbindung zum internet finde ich aber ewas unsicher. wenn man es nicht brauch, muß man ja nicht online sein.

    man ist das alles kompliziert.

    danke für die antworten.

    gruß lossi
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.