.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Wahlwiederholung bei Besetzt jetzt möglich!?

Dieses Thema im Forum "Asterisk Allgemein" wurde erstellt von Guard-X, 22 Nov. 2005.

  1. Guard-X

    Guard-X Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 Mai 2005
    Beiträge:
    2,497
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Aurich
    ...wie und wo kann ich das dann konfigurieren?

    mfg Guard-X
     
  2. britzelfix

    britzelfix Gesperrt

    Registriert seit:
    28 Mai 2004
    Beiträge:
    1,099
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    @Guard-X

    geht mit der 1.2 ganz leicht: RetryDial()

    Gruß
    britzelfix
     
  3. o_dapenguin

    o_dapenguin Neuer User

    Registriert seit:
    16 Juni 2005
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    BW
    Naja, - eher suboptimal

    Laut Beschreibung von ReDial() auf voip-info.org versucht ReDial nur solange, durch vorgegebene Anzahl an Loops in zu besteimmendem Zeitabstand zu laufen, so lange ich den Hörer abgehoben habe ... gewollt wäre ja aber dieses von ISDN oder mittlerweile auch T-Net Analog bekannte Feature: der andere ist besetzt, soll es bei mit klingeln, wenn er frei ist ? ... ich gehe derweil einen Kaffee trinken.
    Hab versucht, sowas mit Callfiles zu machen ... funktioniert dann halt auch, wenn das bekannte ISDN-Feature beim andere deaktiviert ist. AutoRedial4All w/o AGI

    ReDial ist leider nicht das, was ich brauche ...

    Gruß

    o_dapenguin
     
  4. Guard-X

    Guard-X Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 Mai 2005
    Beiträge:
    2,497
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Aurich
    Ich meine auch eher diese Variante:

    Schade, ersetze gerade mehrere Hicom 300 gegen Asterisk, das wäre das letzte Feature was mir noch fehlt. Und das vermissen die User halt...

    Ich teste das AGI mal.

    mfg Guard-X
     
  5. Guard-X

    Guard-X Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 Mai 2005
    Beiträge:
    2,497
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Aurich
    Entschuldigung, ist ja kein AGI :)
     
  6. o_dapenguin

    o_dapenguin Neuer User

    Registriert seit:
    16 Juni 2005
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    BW
    Alternativ geht es über die Vermittlungsstelle bei der TCOM:
    Wenn besetzt ist, dann bei analogem PSTN
    R*37# wählen, dann wird Rückruf bei Besetzt (CCBS) gesetzt. bei ISDN gehts mit *37#. Normalerweise sollte man dann auflegen können und eben Kaf.... Ist doch, was Deine User wollen, oder ?

    Andererseits würde mich aber halt wirklich interessieren, dieses Feature selbst anzugehen, da es heute ja nicht NUR noch die TCOM als Provider gibt und der Angerufene ja dieses Feature auch verweigern kann, - gerade Behörden machen das, dabei wäre es mir bisweilen gerade da wichtig, nicht ewig Zeit am Telefon zu verbringen. Bei ISDN gehen die Infos wohl über den D-Kanal. Wie aber kann ich herausbekommen, ob beim anderen noch besetzt ist, ohne ihn anzurufen bzw. nur so kurz zu rufen, dass es nicht bei ihm klingelt (noch nicht) ... ??
    Vorschläge ?

    Grüße

    o_dapenguin
     
  7. o_dapenguin

    o_dapenguin Neuer User

    Registriert seit:
    16 Juni 2005
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    BW
    Vorteil der Telekom, die Vermittlungsstelle weiß wer besetzt ist und wer nicht, - so wie * bei mir weiß, wer gerade in meinem internen Netz telefoniert und wer nicht, ohne anzurufen. So klingelt es halt bei Dir, Du nimmst ab und dann erst wird der Anruf bei dem jetzt frei gewordenen Gesprächspartner signalisiert. Bei meiner Callfilelösung muss ich halt versuchen, eine Verbindung aufzubauen, wenns klappt, dann wird der Gesprächspartner erstmal begrüsst, leider vom *r, bis ich abnehme ... noch nicht sehr elegant !
    Doch ein Nachteil der TCOM-Geschichte (zu der Deaktivierung hinzukommend) ... wie weiß die Vermittlungsstelle, von welchem internen Apparat aus das Gespräch ging ? Bei Durchwahlen mit Rufnummernblock 00-79 MSNs geht es, wenn aber keine Durchwahlen erwünscht sind, wird die externe MSN z.B. bei einem Mehrgeräteanschluss, über den viele interne Teilnehmer nach außen telefonieren, an die TCOM gegeben, - wie route ich den Rückruf der TCOM an das Telefon, von dem der Anruf ausging ?

    o_dapenguin