WARNUNG vor www.AVM-star.de - Onlineshop mit AVM Produkten!

Mitglied seit
19 Apr 2021
Beiträge
610
Punkte für Reaktionen
130
Punkte
43
Ist erkennbar, ob der Empfänger selbst die Rücküberweisung angestoßen hat, oder das Zielkonto zu diesem Zeitpunkt schon nicht mehr existierte und die Rücküberweisung daher "technisch bedingt" war?
 

Rinx

Neuer User
Mitglied seit
16 Sep 2022
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
3
Nein, das ist nicht direkt erkennbar. Das Geld war aber abgebucht, nachdem es einige Tage nur „reserviert“ war. Es sieht genauso aus wie eine normale Erstattung von anderen Onlinehändlern.

Würde Betroffenen auf jeden Fall empfehlen die Bestellung schrift zu widerrufen. Zwischen meinem Widerruf und der Erstattung besteht zumindest ein enger zeitlicher Zusammenhang.
 

Tippfehler

IPPF-Promi
Mitglied seit
14 Sep 2004
Beiträge
3,239
Punkte für Reaktionen
27
Punkte
48
Gibt es Neuigkeiten? Die Homepage exisitiert nicht mehr.
 

Peter_Lehmann

Mitglied
Mitglied seit
13 Mrz 2007
Beiträge
463
Punkte für Reaktionen
150
Punkte
43
Auf keinen Fall! Wir sind ja noch nicht bei #500 angelangt!
 

H'Sishi

IPPF-Promi
Mitglied seit
31 Jan 2007
Beiträge
3,058
Punkte für Reaktionen
202
Punkte
63
"http://www.avm-star.de/" --> Error 410: "Gone".
Auch die eBay-Kleinanzeigen sind nicht mehr vorhanden.

Die Rezensionen auf Google sind zwar nicht zahlreich, aber alle im Tenor "Vorkasse, liefert nicht".

@blieni war wohl der/die Einzige hier im Thema, wo bestellte Ware zumindest zum Teil angekommen ist.
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
7,343
Punkte für Reaktionen
1,499
Punkte
113
Es wird also mal Zeit für eine kleine Zusammenfassung:


@blieni:
  • Bestellt: 4x FRITZ!DECT 200 + 1x FRITZ!Box 5590 (als separater Auftrag einen Tag später)
  • Bezahlt: Nein (wollte bar bei Abholung bezahlen)
  • Erhalten: 2x FRITZ!Box 4060 (versendet von Amazon, s.h. #115, #133, #135 und #174) jedoch weder FRITZ!DECT 200 noch FRITZ!Box 5590 erhalten
  • Rückerstattung: -

@zorro0369:
  • Bestellt: 3x FRITZ!DECT 210
  • Bezahlt: Ja, per Kreditkarte
  • Erhalten: ?
  • Rückerstattung: Ja (s.h. #286)

@[A-TOM]:
  • Bestellt: 1x FRITZ!Fon C6
  • Bezahlt: Ja, per Kreditkarte (laut #47 "direkt abgezogen")
  • Erhalten: ?
  • Rückerstattung: Laut #94 "Abzug erfolgte nicht", Bestellung abgelehnt

@waljen:
  • Bestellt: ?
  • Bezahlt: ?
  • Erhalten: ?
  • Rückerstattung: ?

@Karlchen45:
  • Bestellt: ?
  • Bezahlt: ?
  • Erhalten: ?
  • Rückerstattung: ?

@Teffid:
  • Bestellt: ?
  • Bezahlt: Ja, per Kreditkarte
  • Erhalten: ?
  • Rückerstattung: Ja, vom Kreditkarteninstitut (s.h. #243)

@foxi-2:
  • Bestellt: ?
  • Bezahlt: ?
  • Erhalten: ?
  • Rückerstattung: ?

@Tommson33:
  • Bestellt: 1x FRITZ!Fon C6
  • Bezahlt: Ja, per Vorkasse
  • Erhalten: ?
  • Rückerstattung: ?

@Jogos:
  • Bestellt: ?
  • Bezahlt: Ja, per Vorkasse
  • Erhalten: ?
  • Rückerstattung: ?

@RobbyNaish:
  • Bestellt: 1x FRITZ!Box 7590 AX v2 + 2x FRITZ!Fon C6 (weiß)
  • Bezahlt: Nein (s.h. #166)
  • Erhalten: ?
  • Rückerstattung: ?

@Ciaran:
  • Bestellt: 1x FRITZ!Fon C6 + 3x FRITZ!DECT 302
  • Bezahlt: Ja, per Vorkasse
  • Erhalten: bisher nichts
  • Rückerstattung: bisher nichts (s.h. #270)

@Mike1506:
  • Bestellt: ?
  • Bezahlt: Ja, per Kreditkarte
  • Erhalten: ?
  • Rückerstattung: Ja (s.h. #244 + #247)

@darkwell:
  • Bestellt: 1x FRITZ!Fon C6
  • Bezahlt: Ja, per Kreditkarte
  • Erhalten: ?
  • Rückerstattung: Ja (s.h. #285)

@Fighter79 #1 (nicht selbst bestellt):
  • Bestellt: 2x FRITZ!Fon C6 (weiß)
  • Bezahlt: ?
  • Erhalten: ?
  • Rückerstattung: ?

@Fighter79 #2 (nicht selbst bestellt):
  • Bestellt: 1x FRITZ!Fon C6 (weiß) + 1x FRITZ!Repeater 6000
  • Bezahlt: ?
  • Erhalten: ?
  • Rückerstattung: ?

@Rinx:
  • Bestellt: FRITZ!Repeater 3000
  • Bezahlt: Ja, per Kreditkarte
  • Erhalten: bisher nichts
  • Rückerstattung: Ja, als Gutschrift (s.h. #258)

@genuede:
  • Bestellt: 1x FRITZ!Fon M2 + 1x FRITZ!DECT 440
  • Bezahlt: Ja, per Vorkasse am 04.09.2022
  • Erhalten: bisher nichts
  • Rückerstattung: bisher nichts (s.h. #269)

@Tippfehler (nicht selbst bestellt, s.h. #272):
  • Bestellt: 1x FRITZ!Box 7590 AX, 1x FRITZ!Fon C6 + 1x FRITZ!Repeater 1200 AX
  • Bezahlt: Ja, per ?
  • Erhalten: bisher nichts
  • Rückerstattung: bisher nichts (s.h. #272)



Ich werde mal versuchen diese Zusammenstellung bei entsprechenden Rückmeldungen aktuell zu halten (dieser Beitrag wird also ggf. editiert/erweitert werden).

Edit #1, 28.09.2022: Ergänzungen zur Bestellung von @blieni.
Edit #2, 28.09.2022: Ergänzungen zu Bestellungen von @genuede, @Ciaran und @Tippfehler.
Edit #3, 03.10.2022: Ergänzungen zur Bestellung von @darkwell.
Edit #4, 03.10.2022: Ergänzungen zur Bestellung von @Rinx.
Edit #5, 10.10.2022: Ergänzungen zur Bestellung von @zorro0369.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: blieni

blieni

Mitglied
Mitglied seit
29 Sep 2005
Beiträge
272
Punkte für Reaktionen
33
Punkte
28
...sieht wohl so aus, daß der "geografische Vorteil" für mich gesprochen hat..

-- Zusammenführung Doppelpost gemäß Boardregeln by stoney

  • Bestellt: 1x FRITZ!Box 5590 .. als separater Auftrag einen Tag nach erstem Auftrag
  • Bezahlt: Nein (wollte bar bei Abholung bezahlen)
  • Erhalten: 2x FRITZ!Box 4060 (versendet von Amazon, s.h. #115, #133, #135 und #174).. und 4 x DECT200 nicht erhalten
  • Rückerstattung: -
so stimmts ... :)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

H'Sishi

IPPF-Promi
Mitglied seit
31 Jan 2007
Beiträge
3,058
Punkte für Reaktionen
202
Punkte
63
Ok, ich ändere meine Aussage in #266:
- Streiche "wo bestellte Ware ... angekommen ist"
+ Setze "wo *irgendwas* angekommen ist".
 

Tippfehler

IPPF-Promi
Mitglied seit
14 Sep 2004
Beiträge
3,239
Punkte für Reaktionen
27
Punkte
48
Ein mir sehr Nahestehender hat das bestellt und nach der Überweisung widerrufen:
1 x 7590AX, 1 x C6, 1 x 1200AX
Bis jetzt keine Rückerstattung erhalten.
Die Betrugsanzeige gegen den Besitzer des Kontos bei der Postbank läuft, um erstmal herauszufinden, von wem man überhaupt das Geld zurückfordern kann.

Mir war vor ein paar Jahren etwas Ähnliches bei ebay-Kleinanzeigen passiert und ich bekam nach mehreren Monaten das Geld zurück.
 
  • Like
Reaktionen: unnerwechs

H'Sishi

IPPF-Promi
Mitglied seit
31 Jan 2007
Beiträge
3,058
Punkte für Reaktionen
202
Punkte
63
Im schlimmsten Fall ist "der Besitzer des Postbank-Konto's" eine finanziell klamme Person, die ihr Konto für "Finanztransaktionen gegen .. % Provision" zur Verfügung gestellt hat, nun schadensersatzpflichtig ist und das womöglich nicht mal weiß.

Die bisher kassierten Provisionen, sofern sie nicht für dringende Lebenshaltungskosten aufgewendet werden mußten, dürften lange nicht reichen um alle Geschädigten zu entschädigen; dazu kommen die strafrechtlichen Konsequenzen.
 

Tippfehler

IPPF-Promi
Mitglied seit
14 Sep 2004
Beiträge
3,239
Punkte für Reaktionen
27
Punkte
48
Das Postbank-Konto wurde relativ schnell dicht gemacht, vielleicht ist noch etwas Geld drauf geblieben.
Bei meinem älteren Fall war auch die Postbank beteiligt und das Konto gehörte der Freundin des "Nicht-Verkäufers". Die Polizei konnte die Sache auflösen und es gab dann wieder Kontakt und die Begleichung der Schulden aus Eigeninteresse der Kontobesitzerin.
 

Ciaran

Neuer User
Mitglied seit
9 Sep 2022
Beiträge
14
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Tippfehler

IPPF-Promi
Mitglied seit
14 Sep 2004
Beiträge
3,239
Punkte für Reaktionen
27
Punkte
48
Die Postbank hält sich da raus und gibt keine Auskunft. Man muss sich auf die Polizei verlassen, dass sie den Kontakt zur Bank herstellt, wenn man keinen Detektiv anheuern will. Weil auch Strato und deutsche IP-Adressen benutzt wurden, bin ich mir sicher, dass man jemanden finden wird.
 

H'Sishi

IPPF-Promi
Mitglied seit
31 Jan 2007
Beiträge
3,058
Punkte für Reaktionen
202
Punkte
63
Bei der Postbank gar nicht. Man erstattet Anzeige bei der Polizei.

Zu den Daten des Angezeigten (Name, Adresse, Shopseite) sowie dem Vorwurf (Betrug) gibt man die Bankverbindung an, an die man das Geld überwiesen hat.
Als Belege liefert man die Auftragsbestätigungs-Mail mit der Bankverbindung sowie einen Nachweis (Überweisungsbestätigung der Bank oder Kontoauszug), daß die Überweisung ausgeführt wurde.
Man sollte aber auch nicht verschweigen, wenn später die Überweisung mangels Zielkonto wieder zurückgebucht wurde - man ist dann kein Geschädigter mehr.
 

genuede

Mitglied
Mitglied seit
25 Mrz 2009
Beiträge
295
Punkte für Reaktionen
54
Punkte
28
Nur eine Frage: Anzeige geht ja Online. Aber in welchem Bundesland mache ich die Anzeige? Berlin, weil Firmensitz avm-star.de oder an meinem Wohnort?
 

Tippfehler

IPPF-Promi
Mitglied seit
14 Sep 2004
Beiträge
3,239
Punkte für Reaktionen
27
Punkte
48
An deinem Wohnort.
 

genuede

Mitglied
Mitglied seit
25 Mrz 2009
Beiträge
295
Punkte für Reaktionen
54
Punkte
28
Holen Sie sich 3CX - völlig kostenlos!
Verbinden Sie Ihr Team und Ihre Kunden Telefonie Livechat Videokonferenzen

Gehostet oder selbst-verwaltet. Für bis zu 10 Nutzer dauerhaft kostenlos. Keine Kreditkartendetails erforderlich. Ohne Risiko testen.

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.