Warum auch Ortsnetvorwahl im eigenen Netzbereich?

gogosch

Mitglied
Mitglied seit
7 Jun 2004
Beiträge
228
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi!
hab mal eine Frage, warum muss man, auch wenn man eine Wiener Sipgate-Nummer hat, die 01 für Wien vorwählen?
H.
 

bjunix

Neuer User
Mitglied seit
18 Apr 2004
Beiträge
192
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ja das versteh ich auch nicht. hier in frankfurt (sipgate.de) ist es genau so...
ist das generell bei sipgate so?
 

bjunix

Neuer User
Mitglied seit
18 Apr 2004
Beiträge
192
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hab grad bei sipgate support nachgefragt...
das ist so normal.. kann man nix machen
 

TOM

Mitglied
Mitglied seit
31 Mai 2004
Beiträge
701
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
1. woher soll sipgate wissen wo du dich gerade aufhältst
2. die telcos wissen das auch nicht, (wo eben ins pstn eingespeist wird)
3. wie willst du dann nach internen voip rufnummern unterscheiden
4. sei froh, daß es nur die ortsvorwahl ist, bei anderen providern mußt du noch die landesvorwahl mitwählen :wink:
 

betateilchen

Grandstream-Guru
Mitglied seit
30 Jun 2004
Beiträge
12,882
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Stellt Euch einfach vor, euer VoIP ist ein Handy - da diskutiert auch niemand über die Ortsvorwahl, wenn er mit seinem Handy in Wien in der Mariahilfer Straße steht ...
 

bjunix

Neuer User
Mitglied seit
18 Apr 2004
Beiträge
192
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
naja das ist ja schon alles recht logisch. allerdings ist es halt blöd jemand fremden diese nummer zu geben, ohne bescheid zu wissen das er die vorwahl mit wählen muss obwohl er sich im selben ortsnetz befindet.
 

Rocky512

IPPF-Promi
Mitglied seit
2 Mai 2004
Beiträge
3,469
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
@bjunix
vom Wiener Festnetz aus muß man doch nicht die Vorwahl mitwählen zu Sipgate- Wien , oder sehe ich das falsch ?

Die Vorwahl muß nur Von Sipgate - Wien ins Festnetz gewählt werden .
 

spooky1980

Neuer User
Mitglied seit
14 Jun 2004
Beiträge
96
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
genau
 

ojciec

Neuer User
Mitglied seit
16 Sep 2004
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

1. Ich kann es bestätigen, dass bei Anrufen von dem Wiener Festnetz die Angabe von 01 vor der sipgate.at Nummer nicht notwendig ist.

2. Dass man aber in die andere Richtung (sipgate.at -> Wiener Ortsnetz) 01 vorwählen muss, ist für mich nicht ganz so logisch. Da egal wo man sich befindet, ist man bei sipgate mit User-ID registriert. Auch egal wo man sich befindet, wird die Verbindung auch immer über sipgate.at aufgebaut. Auch wenn die VoIP Verbindung nur virtuell ist, geht diese immer logisch gesehen über sipgate.at. D.h. man befindet sich praktisch immer in dem Wiener Ortsnetz, auch wenn man sich gerade in Südafrika aufhält.

Mit Handy schaut es ganz anders aus. Da gehen die Verbindungen über unterschiedliche Provider, je nach dem, wo man sich befindet (Roaming).
Dieser Unterschied spiegelt sich eindeutig bei den Gebühren - egal wo man ist, zahlt man bei SIP immer nach dem gleichen Tarif. Ist man z.B. in Paris und ruft eien Wiener Nummer an, zahlt man nach dem Tarif für Ortsgespreche. Macht man dasselbe über das Handy, zahlt man viel mehr - d.h. nach einem anderen Schema (Roaming, etc.).

Wahrscheinlich hangt es mit dem Unterscheiden ziwschen SIP- und PSTN Nummern zusammen.

In Summe genommen ist das meiner Meinung nach überhaupt kein Problem, vor allem nicht, wenn man es mit den vielen anderen, schwerer wiegenden Problemen von sipgate.at vergleicht.

Gruß,
ojciec
 

gogosch

Mitglied
Mitglied seit
7 Jun 2004
Beiträge
228
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Stimmt!
Is nur ein marginales Problem wenn man die Probleme bei sipgate.at im Gesamten betrachtet.
H.
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
233,108
Beiträge
2,030,195
Mitglieder
351,446
Neuestes Mitglied
Eierschale