.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

warum auf voip umsteigen?

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von gonzofant, 26 Aug. 2004.

  1. gonzofant

    gonzofant Neuer User

    Registriert seit:
    26 Aug. 2004
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich habe in einem anderen Forum über voip gelesen und dann einen link hierher erhalten. Ich verstehe leide rimmer noch nicht so wirklich alles, aber ist ja auch ein komplexes Thema.

    die eigentliche Frage: warum sollte es sich lohnen auf voip umzusteigen?

    ich nutze im Moment einen Telekom Anschluss mit xxl Tarif und 2 Telefonen (brauch ich aber nicht unbedingt) und DSL - ISP ist allerdings kamp-dsl (bin ich auch zufrieden mit)

    auf welchen Traif der Telekom könnt eich umsteigen? irgendwo las ich etwas, dass ich auf eine analogen Anschluss umsteigen könnte oder gar nur noch eine DSL Grundgebühr zahlen muss - geht das?

    ich habe jetzt hier ein paar Stunden rumgelesen, aber wirklich nix dazu finden können, auch über die Suche nicht...

    wo spare ich wirklich mit voip? gibt es da nicht irgendwo eine Tabelle der Möglichkeiten und evt Umstiegsmöglichkeiten? das eigentliche was für mich als Kunden zählt ist ja der Preis, denn damit ist jeder zu überzeugen - wo ist hier also für den Kunden der Vorteil bei voip?

    ich danke Euch
     
  2. markbeu

    markbeu IPPF-Promi

    Registriert seit:
    4 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,263
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallole,
    richtig Sinn macht VoIP wirklich nur, wenn Du einen DSL-Anschluss bekommen kannst, der losgeloest von der T-COM ist. Ich habe zB. einen Kabelzugang und koennte mir dank VoIP die 15,50¤ monatliche GG an die T-Com dadurch sparen...

    Koennte.... ich mach es derzeit nicht, weil VoIP nach wie vor sehr unzuverlaessig laeuft und weil meine Frau Bulgarin ist. Per CbC ueber die T-Com kann man nach wie vor deutlich guenstiger nach BG telefonieren (derzeit fuer einen Cent) als mit VoIP.

    Ich fuehre derzeit alle Deutschland/USA/Australien-Gespraeche abgehend ueber VoIP weil ich:

    deutschlandweit fuer 1 cent /min telefonieren kann

    beliebige zusaetzliche "Leitungen" habe und so trotz Dauertelefonate meiner Frau erreichbar bin und telefonieren kann ;-)

    dank Prepaid-Account volle Kostenkontrolle habe

    mich die Technik und dieses Forum massiv faszinieren.
     
  3. Christoph

    Christoph IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Feb. 2004
    Beiträge:
    6,229
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Düsseldorf
    Richtig sparen kannst Du, wenn Du Internet ohne Telefon bekommen kannst, denn dann sparst Du schön Grundgebühren.

    Das kannst Du aber nur, wenn Du DSL (oder höher) ohne Telefon bekommen kannst, also z.B. Internet-Kabel, Broadnet, QSC oder vielleicht ein anderer, regionaler Anbieter bei Dir.

    Das ist der optimalste Fall.

    Ansonsten kannst Du halt kostenlose Gespräche zu anderen "VoIP"ern führen (wenn sie beim selben Anbieter wie Du sind oder es Zusammenschlüsse gibt, wie z.B. freenet und sipgate) und auch ziemlich günstige Gespräche innerhalb Deutschland oder international.

    Der größte "Benefit" entsteht aber bei den internen Gesprächen, denn hier ist es egal, wo die Teilnehmer sich aufhalten. :)
     
  4. gonzofant

    gonzofant Neuer User

    Registriert seit:
    26 Aug. 2004
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    wieso wäre das dann über einen andren Anbieter besser? da hab ich doch auch Grundgebühr? Arcor könnt ich z.B. nehmen oder unsren KAbelanbieter Bosch - aber was wäre daran besser als Telekom??? verstehe den Unterschied nicht???

    könnte ich denn überhaupt bei den Anbietern nur einen DSL Anschluss haben ohne analog oder xxl Telefon?


    warum beliebig viele Leitungen? Leitungen im Sinne von voip-accounts is klar, aber zu hause auch nur so viele wie Du Anschlüsse oder Telefone hast oder?

    besten Dank für die schnelle AW...
     
  5. gonzofant

    gonzofant Neuer User

    Registriert seit:
    26 Aug. 2004
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ok - heißt, wenn ich einen der genannten Anbieter bekäme (z.B. be mir das Bosch Kabel-www), dann könnte ich komplett bei der Telekom kündigen und nur noch voip über dieses Kabel-www nutzen?

    wäre dann über diesen KAbel-www Anbieter so etwas ähnliches wie isdn denkbar mit 2 Tel-Nummern oder mehreren Telefonen?
     
  6. markbeu

    markbeu IPPF-Promi

    Registriert seit:
    4 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,263
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    @gonzo:
    ich hab vergessen zu erwaehnen, dass netzintern der groesste Vorteil besteht, da geht Telen naemlich fuer "Lau"....
    Inzwischen fuehre ich ueberwiegend Gespraeche netzintern, da ich gerade in diesem Forum viele neue Freunde gefunden habe.
    ZU dem Kabelzugang: Bitte achte darauf, dass Du am Besten eine Flatrate oder mindestens 10GB Freivolumen bekommst, da VoIP doch ganz schoen Traffic verursacht.
    Ich hab derzeit 5GB Freivolumen pro Monat & das ist definitiv zu knapp.

    Mit Anschluessen meinte ich Folgendes:
    An einen VoIP Adapter wie zB. den Sipura SPA 2000 hast Du 2 Lines an denen Du 2 voneinander unabhaengige Telefone anschliessen kannst..analog muessen diese sein (schnurlos oder eben auch schnurgebunden).
    So kannst Du zB. einen account bei Sipgate haben und bist auf Line 1 darueber erreichbar.
    Auf Line 2 kannst Du einen weiteren account legen (zB. Sipsnip) und bist da dann unter einer komplett anderen geografischen Ortsnetznummer erreichbar.
    Nehemn wir in diesem Fall an, Du nutzt wirklich sipsnip: Dort gibt es ein so genanntes stay connected-Tool, mit dem praktisch andere Accounts "eingesammelt" werden...

    In meinem Fall heisst das Folgendes:
    Ich habe auf Line 1 Sipgate mit Berliner Rufnummer und bin darueber erreichbar
    Auf Line 2 habe ich einen Sipsnip Plus account und bin da dank stay connected -Tool ueber meine Freenet IPhone Plus-Nummer, ueber Sipgate Muenchen, Nikotel, Sipsnip-Stuttgart und Hamburg & ueber Stanaphone erreichbar.

    Verstehst Du nun, was ich mit mehreren Lines meine?

    Dank Least Cost Router bei sipsnip habe ich zB. definiert, das Handycalls ueber Nikotel gehen (wg. Sek-Takt), Calls ins deutsche Festnetz & Ausland ueber Sipsnip, da 1cent/min ins deutsche Festnetz & superguenstige Auslandspreise.
     
  7. otaku42

    otaku42 Admin-Team

    Registriert seit:
    26 März 2004
    Beiträge:
    1,670
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wenn Du VoIP lediglich einsetzen moechtest, um Geld zu sparen, gibt es nur einige wenige Faelle, wo das wirklich funktioniert:

    1. Du hast die Moeglichkeit, eine DSL-Leitung entbuendelt von einem Telefonanschluss zu bekommen (anders gesagt, Du hast nur noch DSL, ohne "normalen" Telefonanschluss) und dadurch eine niedrigere Grundgebuehr.

    2. Du hast einen anderen Telefonanbieter als die Telekom, beispielsweise Netcologne, bei dem kein Call-by-Call moeglich ist. Die VoIP-Provider bieten durchaus Tarife an, die sich mit dem messen koennen, was CbC-Anbieter im Programm haben.

    3. Du hast regelmaessig laengere Gespraeche mit bestimmten Gespraechspartnern. Sofern diese Gespraechspartner bereit sind, ebenfalls einen VoIP-Anschluss zu betreiben (das kann auch gerne parallel zum vorhandenen "normalen" Telefonanschluss sein), kannst Du mit diesen Leuten ohne Gespraechsgebuehren direkt ueber das Internet telefonieren. Das setzt allerdings voraus, dass Du entweder eine Flatrate hast, oder einen Internet-Tarif mit ausreichend Freivolumen.


    Das interessante an VoIP ist allerdings, dass damit Dinge machbar sind, die die "normale" Telefonie so nicht ermoeglichen. Einige Beispiele:

    1. Du kannst unter auslaendischen Rufnummern erreichbar sein.
    Ein Beispiel: Du hast Kontakte in den USA, die Dich regelmaessig anrufen. Also legst Du Dir eine Nummer in den USA zu, die moeglichst in der Naehe der entsprechenden Kontakte ist. Sie rufen dann diese Nummer an, das Gespraech wird ueber das Internet an Deinen VoIP-Anschluss weitergeleitet. Statt der teuren Long-Distance-Gebuehren fallen lediglich die Gebuehren fuer ein Inlandstelefonat an.

    2. Du bist unter einer festen Telefonnummer erreichbar, egal wo in der Welt Du Dich gerade aufhaelst. Einzige Voraussetzung ist, dass Du an Deinem Aufenthaltsort einen Internetzugang hast. Im Gegensatz zu einem Handy bezahlst Du (den richtigen Internettarif vorausgesetzt) keine Gebuehren fuer die Vermittlung des Gespraeches an Deinen Aufenthaltsort - der Anruf ist fuer den Anrufenden ein Telefonat so guenstig wie jeder andere Anruf auf einem Anschluss im deutschen Festnetz, und fuer Dich in der Regel kostenlos.

    3. Telefonkonferenzen sind, die richtige Software vorausgesetzt, relativ einfach zu realisieren. Und das in der Regel guenstiger als mit vergleichbaren Features des ISDN.

    4. Immer mehr Anbieter haben einen Anrufbeantworter im Programm, der Dich per E-Mail ueber eingegangene Anrufe informiert. Damit kannst Du quasi von ueberall dort Deinen AB abfragen, wo Du Zugang zum Internet hast.

    Es gibt noch eine ganze Latte anderer Dinge, die sich realisieren lassen - sofern Du den Bedarf dazu hast.

    Fazit: VoIP kann nicht nur Kostenersparnis bedeuten, sondern auch ein Plus im Bereich Komfort. Ob das auf Deine Situation zutrifft, und ob Du bereit bist, Dich fuer den zusaetzlichen Komfort mit einer neuen Technik auseinanderzusetzen, das musst Du allerdings selbst entscheiden.
     
  8. gonzofant

    gonzofant Neuer User

    Registriert seit:
    26 Aug. 2004
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    vielen dank für Eure guten Erklärungen - ich habe sie sogar verstanden :D

    1)
    für mich würde sich das ja also schon "lohnen", da ich allein vom ISDN xxl aud analaogen Telekom Anschluss viel Gründgebühr sparen würde und dazu kämen noch die günstigeren Gespräche ins Ausland (z.B. Verwandschaft in Frankreich und Freudne in England, Schottland)

    ich behaupte mal, es würde sich sogar lohnen, wenn ich nicht von den Telekomikern loskäme...

    das ist nun einmal das Hauptargument für voip, denn niemand, erst recht nicht Techhnki Muffel, setzt sich freiwillig mit einem solch komplexen Thema auseinander aus Spaß an der Freude - man braucht einen Grund, der i n den meistne Fällen wohl Kostenersürnis oder Komfortzugewinn (wie ihr schön beschriebne habt) sein wird.

    2)
    ob ich evt sogar den Kabel Zugang unsres Anbieters Bosch nutzen kann, muss ich erst noch prüfen - ich meine, die hatten Traffic Begrenzung und das war net so dolle... so würde ich lieber mit analogem Telefonanschluss und DSL bei den Komikern bleiben und trotzdem auf voip zugreifen....

    3)
    da ihr es bisher noch nicht beantwortet hatte, hier noch einmal:

    ist es möglich (und wenn ja ratsam) bei den Telekomikern ausschließlich einen DSL Anschluss zu haben, d.h. ohne analog Telefon Anschluss und trotzdem voip zu nutzen?
     
  9. TOM

    TOM Mitglied

    Registriert seit:
    31 Mai 2004
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    m.e. ist es noch nicht möglich unabhängig vom telefonanschluß einen dsl von der telekom zu bekommen. die entbündelung sollte aber demnächst mal stattfinden.

    deine frage wurde eigentlich schon beantwortet, da voip noch relativ jung, ist die stabilität nicht entsprechend eines pstn anschlusses.

    falls du ein handy hast und mit ein paar störungen leben kannst, dann kannst du es ja probieren, einen analoganschluß kann man ja im bedarfsfall wieder bestellen.
     
  10. otaku42

    otaku42 Admin-Team

    Registriert seit:
    26 März 2004
    Beiträge:
    1,670
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nein, die Telekom bietet (noch) keinen entbuendelten DSL-Anschluss an (sprich: DSL ist nur in Verbindung mit einem Telefonanschluss vom rosa T zu bekommen). Das soll sich in Zukunft aendern, wann und wie ist aber noch nicht genau bekannt.
     
  11. Malte.

    Malte. Mitglied

    Registriert seit:
    4 Juni 2004
    Beiträge:
    656
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die Telekom bietet die Entbündelung von Telefon- und DSL-Amschluss bisser NICHT offiziell an.

    Du kannst zum Testen aber einfach mal das normale DSL nehmen, die eine kostenlose VoIP-Software installieren (z.B. X-Lite) und es dann über einen der Anbieter mit Prepaid-Tarifen (z.B. Sipgate) ausprobieren. Also einfach 10,- ¤ aufladen und abtelefonieren.
    Wenn Du dann zu dem Schluss kommst, dass das ja wirklich interessant für Dich ist, dann kannst Du immer noch gucken, wie Du Grundgebühren sparen kannst. Und wie Du den Komfort und die Sprachqualität verbessern kannst, z.B. durch einen vernünftigen VoIP-Adapter, an den man ein normales (auch schnurloses) Telefon anschließen kann.

    Ein Wort noch zum Thema Traffic: Vermutlich ist VoIP für Leute, die trotzdem Telefongrundgebühr zahlen müssen, nur interessant, wenn sie viel telefonieren. Vieltelefonierer erzeugen natürlich auch viel Traffic. Aber deswegen kann man nicht pauschal sagen, dass man mind. 10 GB Freivolumen braucht.
    Ich habe z.B. gar keinen Festnetzanschluss mehr (außer VoIP) und komme mit meinen 1,5 GB dicke aus - ich telefoniere einfach nicht so viel wie andere. Und wenn ich an das Limit herankäme könnte ich mir noch überlegen einen anderen Codec als G711 zu verwenden, um Traffic zu sparen.
    Wichtig ist einfach, dass man ein Auge drauf hat und den Tarif wählt, der zu einem passt - nur so kann man am Ende auch richtig sparen.
     
  12. gonzofant

    gonzofant Neuer User

    Registriert seit:
    26 Aug. 2004
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ok - ich werde mit mal beim conrad ein headset holen und den voip einfach testen - evt wird der rosa Monopolist ja dann einmal ein wenig weiter sein und ich evt nur DSL holen können...

    wie ist das selbe Thema bei Arcor gestaltet? die könnt ich auch noch nehmen? kann ich da DSL ohne Tel nehmen? denn mit handy und voip könnt ich auch mit ein paar voip Störungen durchaus leben - fänd ich dann vollkommen ausreichend.
     
  13. Robinson

    Robinson Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 März 2004
    Beiträge:
    1,751
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Wismar
    Ich nutze in Wismar das Netz von Bosch (siehe Signatur) und es klappt sehr gut! Ich habe keinen Telekom-FN-Anschluß, spare also die 16¤.

    Mein Tarif ist der Basic (nicht überall verfügbar) mit 128/64kb/s, keine Grundgebühr, Volumenabrechnung mit 4cent/MB.

    Aufgrund der 64kb/s braucht man einen kleineren Codec (z.B. G729 o.ä.), die mit der Weile wohl alle Anbieter, Hard- und Softwares beherrschen. Der kleinste ist G723 mit ca. 16kb/s. Dieser wird aber nicht von allen unterstützt, wohl aber von Nkotel (die meines Erachtens am sichersten laufen - anderes Thema). Weiterhin unterstützt Nikotel und mein Sipura silence Suppression, heißt es werden nur kleine Datenpackete bei Stille gesendet.

    Ergo: 1,9cent/min für Nikotel, 8min für ein MB für 4cent, also 0,5cent dazu => 2,4 cent. Dazu kommt dass man den Traffic auch bezahlen muss, wenn man angerufen wird. Somit bleibt im Durchschnitt 3cent/min ganztags ins deutsche Festnetz ohne jede Grundgebühr - ES RECHNET SICH!!!!

    Mit anderen Tarifen, je nachdem, ob man auch noch surft usw. kann man noch mehr herausholen.
     
  14. gonzofant

    gonzofant Neuer User

    Registriert seit:
    26 Aug. 2004
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ok - Danke für Deinen Bosch - Kabel - Internet Erfahrungs Bericht.

    dann muss ich den mir die Wohnung vermietenden Bauverein noch einmal danach befragen...

    besten Dank...
     
  15. Robinson

    Robinson Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 März 2004
    Beiträge:
    1,751
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Wismar
    schau mal auf www.bluecable.de , dort sind unter Verfügbarkeit die Orte mit Internetanbindung aufgelistet. Oben gibt es auch eine Tarifübersicht.
     
  16. gonzofant

    gonzofant Neuer User

    Registriert seit:
    26 Aug. 2004
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ich habs schon geguckt, da steht aber kein frankfurt dabei - nur weiß ich noch ausm Großhirn, dass der Wohnungsbauverein mir das letztes Jahr zugesendet hatte und es mit Trafficgrenze und sonstwelchem Mist war, so dass mein Nachbar und ich sofort gesagt ham - kommt net in die Düdd....

    ich muss mal anrufen, obs das noch gibt... denn unsre letzte Meile is definitive von Bosch und wenn die das Kabel-www net anbietn, dann keiner bei mir.
     
  17. gonzofant

    gonzofant Neuer User

    Registriert seit:
    26 Aug. 2004
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    so - nachdem ich mir gestern beim Conrad mal ein headset geholt hab, läuft nun skype seit heute Mittag und wurde auch schon rfolgreich stundenlang mit einem Freund genutzt, obwohl ich heute auch den Telekomikern hätte schaden können mit xxl, da umsonst, aber da skype lief, musste dies natürlich genutzt werden...

    danach hab ich dann x-lite installiert und mich bei sipgate angemeldet, was auch alles so weit geklappt hat.

    nur verstehe ich nun nicht, wie ich das zu konfigurieren habe:

    1)
    die pdf von x-lite zur Konfiguration ist absolut unbrauchbar und unzzureichend beschrieben - hat also net geklappt

    2)
    sipgate erklärt die Einrichtung noch dürftiger - hat auch net geklappt

    3)
    im diversten Foren habe ich auch nichts gefunden...



    kann mir bitte mal jmd erklären, welche der 1 Mio Funktionen und Angaben ich dem x-lite verzählen muss, damit ich ganz simple von PC zu PC phonen kann?

    ihr könnt mich dazu gern an skypen, denn das läuft ja und is meistens on: Dominator oder Gonzo-Dom wären die user namen (weiß net, welches als Name bei Eurer Suche dann angezeigt wird)

    besten Dank
     
  18. Rocky512

    Rocky512 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    2 Mai 2004
    Beiträge:
    3,469
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Logge dich bei Sipgate auf der Homepage ein und geh anschließend in den Hilfebereich. Dort findest du die Konfiguration von X-Lite für Deinen Account.

    Brauchst nur noch die dort angezeigten Daten in X-Lite einzugeben
     
  19. gonzofant

    gonzofant Neuer User

    Registriert seit:
    26 Aug. 2004
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    vielen Dank - das habe ich bereits getan, aber diese Hilfe hier ist mir leider keine Hilfe und voll fürn Arsch...
     
  20. Rocky512

    Rocky512 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    2 Mai 2004
    Beiträge:
    3,469
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Leipzig
    du mußt dich erst einloggen und anschließend auf den link
    www.sipgate.de/setup/X-lite , der ja auf der von dir eben geposteten Seite steht