Warum gibt es keine FritzBox 7590 ohne analoge Telefonie/ISDN?

Cnecky

Mitglied
Mitglied seit
26 Okt 2006
Beiträge
440
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hallo zusammen,

ich möchte meine FB 7490 (Homeserver) in Rente schicken, mittlerweile soll es ja schnelleres WLAN geben. Längere Zeit habe ich die Boxen nicht wirklich verfolgt, aktuell
kommen ja wohl nur die 7530 und 7590 infrage.

Analoge und ISDN-Features brauche ich nicht, folglich wär eine 7530 eigentlich völlig ausreichend. Nun habe ich aber in diversen Testberichten gelesen, dass das WLAN
bei der 7590 in der Praxis erheblich besser ist. Besseres WLAN ist für mich ein wichtiges Entscheidungskriterium. Jetzt "muss" ich mir eine 7590 zulegen, die Funktionen und Anschlüsse
hat, die ich gar nicht benötige.

Ist das von AVM so gewollt? Für mich ist das unverständlich. Sind analoge Telefonie und ISDN nicht fast ausgestorben?
Wäre es auch für AVM nicht einfacher, zwei fast baugleiche Router, wobei man bei dem einen analoge Telefonie/ISDN und die dafür benötigten Anschlüsse weglässt?

Desweiteren ist mir aufgefallen, dass es für die WLAN-Übertragungsraten der aktuellen Modelle gar keine USB-Sticks gibt. Na ja, ich muss nicht alles verstehen...:)

VG
Cnecky
 

chilango79

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Apr 2010
Beiträge
2,183
Punkte für Reaktionen
79
Punkte
48
Was ist das Problem? Nutzt du auf irgendeiner deiner Fritzboxen den Sip-Server?
Samba, VPN, QoS oder NAS?
Soll AVM jetzt für jeden Kunden eine eigene 7590 Fritzbox entwickeln? :rolleyes:
 

Cnecky

Mitglied
Mitglied seit
26 Okt 2006
Beiträge
440
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16

sonyKatze

IPPF-Promi
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
3,697
Punkte für Reaktionen
338
Punkte
83
Analoge und ISDN-Features brauche ich nicht, folglich wär eine 7530 eigentlich völlig ausreichend
Wenn Du den Gigabit-Ethernet-Switch nicht brauchst, könntest auch die FRITZ!Box 7520 aus eBay nehmen, 5 GHz WLAN abschalten, 2,4 GHz WLAN anlassen, einen FRITZ!Repeater 2400 kaufen und den per LAN-Brücke anschließen. Wenn Du Super-Vectoring nicht brauchst, könntest Du auch eine ältere FRITZ!Box nehmen und dann durch FRITZ!Repeater 2400 gutes WLAN nachrüsten, also die FRITZ!Box 7430.
Nun habe ich aber in diversen Testberichten gelesen, dass das WLAN bei der 7590 in der Praxis erheblich besser ist.
Die Frage ist, ob Du es brauchst. Bist Du ein Single-Haushalt, hast Du eine kleine Wohnung und ausschließlich 5 GHz Geräte, dann wirst Du den Unterschied kaum merken. Wenn Du höherwertige Computer hast (mit drei Spatial-Streams in WLAN), dann schau Dir die FRITZ!Box 7530 AX an.
für die WLAN-Übertragungsraten der aktuellen Modelle gar keine USB-Sticks gibt
AVM bietet einen USB-Adapter mit 802.11ac und MU-MIMO-Unterstützung an. Allerdings bietet der nur einen Spatial-Stream. Ideal zum Nachrüsten älterer Computer bei denen das interne WLAN kaputt ist.
ich muss nicht alles verstehen
Ehrlich? Ich auch nicht. Gerade bei WLAN verstehe ich AVM auch nicht ansatzweise.
 

devdev

Mitglied
Mitglied seit
17 Jan 2013
Beiträge
207
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
18
Wäre es auch für AVM nicht einfacher, zwei fast baugleiche Router, wobei man bei dem einen analoge Telefonie/ISDN und die dafür benötigten Anschlüsse weglässt?

Nein, bei dem Premiumgerät 7590 wohl eher nicht. Die paar Cent für nicht verbaute Elektronik lohnen sich nicht. Es enstehen dafür andere Aufwände, wie neuer Name, neue Verpackung, neue Firmware, ... . Es entsteht ein neues Produkt mit weniger Elektronik zum selben Preis.
 

werner-ulm

Mitglied
Mitglied seit
11 Okt 2007
Beiträge
278
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
Die paar Cent für nicht verbaute Elektronik lohnen sich nicht. Es entstehen dafür andere Aufwände, wie neuer Name, neue Verpackung, neue Firmware, ... . Es entsteht ein neues Produkt mit weniger Elektronik zum selben Preis.
Noch schlimmer. Ich habe mitbekommen, dass in unserer Firma aus politischen Gründen ein abgemagertes Gerät zu vermindertem Preis angeboten werden musste. Da die hochwertigen Geräte nur in mäßigen Stückzahlen laufen, spielen die Entwicklungskosten gegenüber den Fertigungskosten eine erhebliche Rolle. Durch die doppelten Unterlagen und dergleichen war das abgemagerte Gerät für uns TEURER als das reguläre.

Es ist also nicht sinnvoll möglich, für alle Kunden maßgeschneiderte Geräte herzustellen sondern es können nur relativ grobe Stufen gemacht werden. Dazu kommt, dass sich die Anforderungen mit der Zeit ändern können und dann bist Du froh, wenn eine Funktion schon vorhanden ist, die Du vorher verachtet hast. Oder Du kannst eine Funktion für etwas andere nutzen als sie ursprünglich gedacht war.
 

eisbaerin

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
11,377
Punkte für Reaktionen
1,051
Punkte
113

Erwin1964

Neuer User
Mitglied seit
31 Dez 2020
Beiträge
99
Punkte für Reaktionen
22
Punkte
8
Die 50 oder 60 Euro Mehrpreis für eine 7590 gegenüber einer 7530 sollten angesichts der sonstigen Kosten für EDV-Equipment eigentlich keine Rolle spielen.

Und wie heisst es für den gutsortierten Geschäftsinhaber so schön:

"Haben ist besser als brauchen!"..... :D
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
18,860
Punkte für Reaktionen
729
Punkte
113
Wenn es nur um WLAN geht kann man an 7490 auch einfach Repater 2400, 3000 oder 6000 per LAN anschließen und macht WLAN an FB aus.

Es macht wirtschaftlich auch keinen Sinn sich DSL Modem zukaufen und dann ne FB 4040 zunutzen oder so nur damit diese dann keine Telefonie hat.

Bei 1&1 gabs kürzlich noch ne 7530AX hinterhergeworfen.
 

Cnecky

Mitglied
Mitglied seit
26 Okt 2006
Beiträge
440
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Vielen lieben Dank für eure Antworten! Ein paar Details vielleicht noch zum Verständnis: Ich nutze Produkte von AVM seit dem Jahre 2005. Im Oktober 2006 habe ich mich hier im Forum angemeldet.
Sehr viel Hilfe habe ich hier bekommen. Und ich helfe gerne, wenn ich kann. Das ist für mich der Sinn eines Forums.

Ich bin seit 12 Jahren Kunde bei 1&1, war mit dem Service sehr zufrieden, wurde sogar mal von 1&1 zu einem Wochenende nach Karlsruhe eingeladen, weil ich den Usern im Forum geholfen habe. Das war im Jahr 2012.
Leider wird mein DSL von 1&1 immer schlechter. Anstatt 8000 nur noch 6000. Telefonie bricht ständig ab. Dafür zahle ich € 34,99.

Ein Anbieter vor Ort, htp.net, bietet mir DSL 100.000, der "DSL-Kasten" steht wenige Meter vom Haus entfernt. Vor 7 Jahren wurden hier die Strassen dafür aufgerissen.
Der LK Wolfenbüttel ist bundesweit einmalig, jeder entlegene Bauernhof bekommt mindestens DSL 50.000.

Die 7530 gibt es kostenlos, die 7590 kostet € 150,-. Für was? Da hat Eisbärin recht, dann behalte ich die 7490.
 

eisbaerin

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
11,377
Punkte für Reaktionen
1,051
Punkte
113
Leider wird mein DSL von 1&1 immer schlechter. Anstatt 8000 nur noch 6000. Telefonie bricht ständig ab. Dafür zahle ich € 34,99.
Bei einem Freund gibt es auch nicht mehr als 6000 von 1&1.
Aber da habe ich den Preis auf 17€ ausgehandelt.

Die 7530 gibt es kostenlos, die 7590 kostet € 150,-. Für was? Da hat Eisbärin recht, dann behalte ich die 7490.
Für kostenlos würde ich aber die 7530 unbedingt nehmen, denn die ist um einiges besser als die 7490.
Und in paar Punkten sogar besser als die 7590.
Falls dir das WLAN nicht reicht, kannst du die 7490 immer noch als AP dahinter hängen.
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
18,860
Punkte für Reaktionen
729
Punkte
113
Wer auf kostenlose FB verzichtet und 35€ für unter 16 Mbit zahlt hat wohl eh Kontrolle über sein Leben verloren oder hat schlicht weg zuviel Geld.
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
27,024
Punkte für Reaktionen
731
Punkte
113
Ein Anbieter vor Ort, htp.net, bietet mir DSL 100.000
htp.net ist zwar ein ziemlich verschlossener Anbieter, unter diesen Bedingungen würde ich jedoch einen Wechsel ernsthaft in Erwägung ziehen. Es wird zwar mit 45€ noch teuerer als bei 1&1, dafür aber auch ein bisschen schneller.
 

eisbaerin

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
11,377
Punkte für Reaktionen
1,051
Punkte
113
Zuletzt bearbeitet:

eisbaerin

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
11,377
Punkte für Reaktionen
1,051
Punkte
113
Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via