.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Was kann man aus einer 7050 noch rausholen?

Dieses Thema im Forum "Freetz" wurde erstellt von nucleardirk, 2 März 2012.

  1. nucleardirk

    nucleardirk Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12 Okt. 2004
    Beiträge:
    1,486
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Soest
    Hallo Ihr lieben!

    Ich habe hier noch die gute alte 7050 rumliegen. Irgendwo hab ich gelesen man kann dort mit Freetz z.b. neue DSL treiber reinbasteln etc.
    Von Freetz habe ich bisher null Ahnung, evtl. hat von Euch ja jemand eine gefreetze 7050 im Einsatz (ich hab die letzte "Beta" momentan auf dem Maschinchen die ganz gut läuft) und kann mir sagen was man aus dem guten Stück noch so rausholen kann. IPv6 wird wahrscheinlich nicht gehen, oder?

    Vielleicht mach ich dann ja mal eine paar Versuche mit der Freetz Bastelstunde;)
     
  2. SaschaBr

    SaschaBr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Mai 2007
    Beiträge:
    2,241
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    NRW
    Die 7050 ist wegen (für heutige Verhältnisse) schwacher CPU und Speicherausstattung nur noch schlecht geeignet, um sie für Freetz einzusetzen.
    Aber auch ich habe meine ersten Gehversuche mit Freetz (bzw. damals war es noch DS-Mod) auf solch einer (ausgemusterten) Box gewagt. Ich kann Dir aber nur empfehlen, eine halbwegs aktuelle Box (mit genügend Speicher) für die ersten Versuche zu nehmen. Kaputtfreetzen habe ich trotz meiner geringen Linux-Kenntnise bisher nicht geschafft, bzw. nichts, was nicht ein Recover oder das ruKernelTool hätten richten können.
     
  3. Andre

    Andre IPPF-Promi

    Registriert seit:
    27 Dez. 2004
    Beiträge:
    3,306
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Schotten
    DSL-mäßig würde ich da nicht viel erwarten.
    Interessanter ist da schon, die Box mit callmonitor zu erweitern, wenn Du Deine Hauptbox nicht modifizieren möchtest.
    Auch spannend ist, DTMF-Box drauf zu installieren, wobei die aktuellen freetz-Versionen mir da Probleme bereiteten.
    Ich habe es da eher mit den Classics, die ich mit DTMF-Box als zusätzliche Analog/ISDN-Eingänge genutzt habe. Mit der 7050 geht das natürlich genauso.
    Interesant kann auch die Nutzung der auf der Platine vorhandenen seriellen Schnittstelle sein. Da kann man z.B. Mikrocontroller dran anschließen (für Einsteiger interessant z.B. Arduino) und so eine Art Fritz!I/O basteln. Hier gabs mal was im Forum dazu.
    Man nutzt dann die FBF als Webinterface für den Arduino, mit der Besonderheit, dass man Aktionen auch über Anrufe steuern kann (nur durch Anklingeln, z.B. vom Handy oder intern per Callmonitor ein Script starten, das dem Arduino mitteilt, dass er einen seiner Ausgänge schalten soll). Schließt man an dessen Ausgang dann ein Elektronisches Lastrelais, kann man beliebige Geräte damit schalten.
    Ohne Mikrocontroller gehts auch: Die fon-Anschlüsse auf das Lineinterface eines alten Analogmodems legen und den RING-Ausgang zum Schalten nehmen - ggf. mit Kondensator als Monoflopp. um z.B. ein garagentor zu schalten.
    In der Hauptbox Callthrough oder RUL, das ausschließlich vom eigenen Handy eingehende Anrufe auf entsprechender Nummer eingehende Anrufe an den fon-Anschlüssen der 7050 klingeln lässt.

    Auch interessant ist die 7050 für den Anschluss von Wählscheibentelefonen, da die neusten Firmwares der aktuellen Boxen wohl keine Impulswahl mehr können.

    Mit der letzten Beta-Firmware arbeitet die 7050 sogar als WDS, kann also als schnurlose Telefondose dienen.

    Ich persönlich habe aber eher Interesse, eine Classic zu modifizieren - die 7050 ist mir (mit ihrem internen S0) zu schade.

    Achja, bei All-IP-Anschlüssen der Telekom ist die 7050 sehr interessant, um die Rufnummern der Telekom in ISDN zu wandeln, damit bei der (telefoniemäßig) dahinter geschalteten Box CbC funktioniert.

    Es sind also durchaus viele Nutzungsmöglichkeiten vorhanden.
     
  4. nucleardirk

    nucleardirk Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12 Okt. 2004
    Beiträge:
    1,486
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Soest
    Ich brauch die 7270 fuer den produktiven Einsatz, die 7050 ist quasi mein Spare falls die 7270 mal abraucht. Wenn dann muss also an der 7050 gebastelt werden.
    Was mich wundert, sie schafft muehelos mein DSL-RAM 6000 ;)

    Aber danke fuer die interessanten Ansaetze;)