.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Was kann mich noch aufhalten?

Dieses Thema im Forum "sipgate" wurde erstellt von jeff, 13 Apr. 2005.

  1. jeff

    jeff Neuer User

    Registriert seit:
    12 Apr. 2005
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Münichreith am Ostrong
    Hab' mir gestern einen Account geholt und gleich 20¤ draufgeladen, damit ich's gleich ausprobieren kann. Dafür habe ich mir X-Lite installiert. Nach ein paar Konfig-Problemen hab' ich's schließlich hinbekommen und ich bin echt überrascht von der Qualität. Es gibt zwar noch einen Echo-Effekt am anderen Ende, aber das hängt sicher mit meiner Freisprechlösung (Notebook) zusammen. Headset oder ein eigenes Telefon würden dieses Problem wahrscheinlich lösen, oder?

    Soll ich jetzt den Telekom-Anschluss schon kündigen und komplett auf VOIP umstellen? Welche Grunde sprechen derzeit noch dagegen?

    1.) Ich müßte unbedingt mein "altes" analoges Fax/Telefon im Büro verwenden können, damit ich auch per Fax erreichbar bin. Jetzt gibt's im Forum aber widersprüchliche Aussagen was Faxen betrifft. In Deutschland soll es teilweise gehen, in Österreich hab ich von jemandem gelesen, der überhaupt keine Probleme hat mit Faxen.
    Könnt' Ihr mir bitte Feedback geben, wie es jetzt in Österreich ausschaut, hat schon jemand erfolgreich ein analoges Fax installiert usw.

    2.) Wie schaut's bei Stromausfall aus: Kann man mit einem Telefon, das noch am alten (dann aber bereits gekündigten) Telekom-Netz hängt, für Notruf-Nummern wie 122, 133, 144, usw. verwenden oder ist dann der Schlauch zu?

    3.) Möchte dann eventuell die ganze Hausanlage neu konzipieren. Habe 2 ISDN-Telefone, ein Schnurlos und im Büro (wo mein Hauptrechner steht) ein analoges Fax/Telefon stehen. Die anderen Telefone sind relativ weit weg vom Büro und somit schwer zu verkabeln. Kann man die bestehende ISDN-Vernetzung dann irgendwie für die nötige LAN-Verkabelung nützen oder müsste ich neue Kabel legen? Ich würde nämlich gerne die vorhandene Hardware so gut wie möglich weiterverwenden.

    4.) Telering kann mich übrigens erreichen, A1 allerdings nicht. Wie lange kann das im Extremfall noch dauern, bis die die Vorwahl 0720 auch akzeptieren?

    Irgendwie bin ich total aufgeregt, dass ich der TA jetzt endlich ein Schnippchen schlagen kann, hihi, vielleicht kennt Ihr ja dieses Gefühl :D.

    Würde mich über ein paar hilfreiche Tipps und Erfahrungsberichte freuen!
     
  2. aikon

    aikon Neuer User

    Registriert seit:
    11 Aug. 2004
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich denke mal das es in Österreich mit den Fax auch nicht anders ist als in D. Faxe sind sehr empfindlich im Bezug aufs Timing, und das kann bei SIP schon mal ganz lau sein. dann hat man eben Glück oder halt auch nicht.


    Würde mich wundern wenn das geht. Mit einem Handy geht das immer, wenn die Strippe aber ab ist, ist sie ab. Beim Handy muss aber nur die 112 laufen, auch ohne SIM.
    Mach Die aber mal nix vor, Sipgate & Co. haben immer wieder Pannen und dann geht für Stunden erst mal nix mehr. Ein Backup, Handy oder Fest, wäre da bestimmt nicht schlecht.

    Telefonkabel taugen fürs LAN nicht. Lösung wäre wohl am besten mit Asterisk als SIP Telefonanalag zu machen. Dann kannst Du auch die alten Telefone weiternutzen. Asterisk kann auch SIP und ISDN auf einer Kiste verwalten.

    So wie ich meine Freunde aus Österreich kenne, würde ich derzeit alle Karten auf den Sonderzugang mit der 01962 setzen.
     
  3. jeff

    jeff Neuer User

    Registriert seit:
    12 Apr. 2005
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Münichreith am Ostrong
    Danke vorerst!
    Aha, jetzt weiß ich endlich, was "Asterisk" eigentlich macht.
    Wäre vielleicht auch die "FRITZ!Box Fon WLAN" eine Lösung? Die hat ja, glaub ich, auch zumindest einen ISDN Anschluss. Vielleicht auch eine gute Lösung in Hinsicht auf kommende WLAN-fähige VOIP-Schurlos-Telefone, oder?

    Handy als Fallback werde ich sowieso auch immer haben, die Notrufnummern sollen mich also nicht daran hindern ...
    Nur "die Faxen" mit dem Faxen :) machen mir noch Sorgenfalten!
     
  4. aikon

    aikon Neuer User

    Registriert seit:
    11 Aug. 2004
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wenn es um das Empfangen von faxen geht, dann gibt es auch Fax to eMail Dienste. Mache das ab und an über GMX und das klappt super. Wird es in A mit Sicherheit auch kostenfrei / günstig geben.

    AVM Kisten machen das natürlich auch und sind einfacher im Handling. Mit 3xanalog und 1xS0 kann man schon ne Menge machen. Für Dein Büro reicht sie wohl gerade noch.