[Frage] Wassermelder um sie an FritzBox anmelden zu können

woriem

Neuer User
Mitglied seit
20 Mai 2019
Beiträge
43
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
8
Moin,
ich habe mir mal einen 'Tür-/Fensterkontakt magnetisch' der Telekom beschafft und wie im Beitrag #15 vorgeschlagen umgebaut (siehe verlinktes Video).

Nach dem Öffnen des Gehäuses sieht man direkt den Reedkontakt, an diesen habe ich rechts und links jeweils den notwendigen Anschlussdraht angelötet und durch ein zu bohrendes Loch im Gehäuse nach außen geführt. Das war es eigentlich schon. Der Rest verläuft wie bei dem, uns bekannten Wassersensor von Panasonic > zwei getrennte Adern zum Überwachungspunkt. Ich hab aktuell ca sieben Meter Schaltdraht d 0,6 mm dran, funktioniert im Versuch einwandfrei und bleibt als zweiter Wassersensor zum Panasonic drin. :cool:

2021-09-25 10.40.29.jpg 2021-09-25 10.40.40.jpg

Was ich jetzt noch dazu mache, weg von der Knopfzelle und hin zu zwei Mignons. Brauche aber noch einen passenden Batteriehalter ;)

Weitermachen und Grüße
Wolfgang
 
  • Like
Reaktionen: rabbe

H'Sishi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
31 Jan 2007
Beiträge
2,271
Punkte für Reaktionen
83
Punkte
48
Batterie-Gehäuse sollte kein Problem sein. Bei Conrad, ELV und anderen Versendern gibt's glaub ich Gehäuse mit Batteriefach und viiiiel Platz :) .
 

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
4,532
Punkte für Reaktionen
296
Punkte
83
Schön @woriem in #21 ;) Genau so habe ich das mir vorgestellt. Falls Du mal ein externes Batterie-Pack (AA oder AAA) statt der cruden CR2450 (OT: Aus Verlegenheit hatte ich im 1Euro-Shop vor "Urzeiten" ein Viererpack 2x2032+2x2450 für iirc 2,50Euro erworben, da die dringend benötigten CR2032 solo nicht vorrätig waren ... lt. Verpackung MHD 04/2013! :D) im Einsatz hast, gib mal ein Feedback, mit welchen Batterien (Typangabe bitte ;) ) das wielange gefunzt hat.

Ich habe mit div. Telekom-DECT-Ules teils aberwitzige Laufzeitunterschiede, sodass Randbemerkungen zur Laufzeit stets interessant.
LG
Btw. Die erste "alte" CR2450 habe ich letztes Jahr im Jan. eingesetzt in den gebraucht erworbenen Kontakt und vergessen den Offlinestatus festzuhalten wegen BAT=Leer).

Nachfage: Reichen die angelöteten Drähte als Sensor im Kontakt mit entsprechend leitfähigem/r Wasser/Flüssigkeit als Schaltevent? In dem Ursprungsvideo wurde imho so ein Sensor verwandt, dessen Innenleben -ausser Kabelage und V2A-Spitzen- äusserlich schwer erkennbar ist
 
Zuletzt bearbeitet:

woriem

Neuer User
Mitglied seit
20 Mai 2019
Beiträge
43
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
8
@Micha0815

zur Stromversorgung: Die CR2450 hat eine Kapazität um die 0,6 Ah und 'soll' ein Jahr reichen, die derzeit angeschlossenen Energizer L91 Lithium AA bringen es auf ca. 2,9 Ah. Strom dürfte ja nur im Ereignisfall, der nie eintreten möge, fließen :oops: Die Batterien dürften also lange ausreichen. :)

Bild vom Provisorium

2021-09-26 09.25.56.jpg

zur Nachfrage: Ich habe heute morgen noch den Messpunkt fertig gestellt, eine doppelte Lüsterklemme mit zwei Neusilberblechstreifen aus dem Modellbau und auf der anderen Seite der normale Kupferdraht. Funktionierte mit klarem Wasser, nassem Schwamm sowie feuchten Fingern (Wasser) :D
 

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
4,532
Punkte für Reaktionen
296
Punkte
83
Strom dürfte ja nur im Ereignisfall, der nie eintreten möge
Auch ohne "Ereignis" bedarf es "Funk"-Energie, selbst wenn ULE (Ultimate Low Energy) hinter DECT steht :D
Sicherlich trägt bei Tastern/Tür-Fenster-Kontakten/Heiz-Thermostaten auch die Schalthäufigkeit zur BAT-Lebensdauer bei, da die Fritz!Box ja möglichst rasch kontaktiert sein will, um ggfs. Lampen/Sirenen/Pushmails anstossen zu können je nach Konfiguration.

Btw. zu den (hier im Forum) viel gerühmten Energizer Lithium AAA-Lithium-Energizer.jpg sei angemerkt, dass ich 4 Stck. davon -vgl. Foto und Herstellungsdatum 07/2020, erworben Mitte Mai 2021!- als 4erPack in einem Telekomtaster bereits verschlissen habe!
Die vormals eingesetzten Varta-Industrial hielten in diesem und anderen Telekomtastern (ich nutze 2Stck. davon als Wechselschalter für 2 Telekom-Bulbs) -iirc- rd. 1Jahr.
Mag sein, dass ich ein Plagiat oder eine schlechte Charge erwischt habe, aber die restlichen 4 Stck. werde ich sicherlich nicht in meine 2 Cometen einsetzen, zumal die Vartas nunmehr schon 1,5 Heizperioden durchhalten.

Danke für
Ich habe heute morgen noch den Messpunkt fertig gestellt, eine doppelte Lüsterklemme mit zwei Neusilberblechstreifen aus dem Modellbau und auf der anderen Seite der normale Kupferdraht.
nur ich kann den Anschluss der beiden Kabel vom Reed-Kontakt - imho grau+schwarz- und dem externen BAT-Fach in Verbindung mit den Lüsterklemmen geschweigedenn Silberplättchen auf Anhieb nicht erkennen.
Ich bin kein Profi und hoffe nur, die Zielklientel durchschaut das profund.
LG +TX @woriem für Deine Bemühung
 

woriem

Neuer User
Mitglied seit
20 Mai 2019
Beiträge
43
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
8
So, habe fertig :)

2021-09-28 18.18.16.jpg
Batteriebox (2 x AA) angelötet (Rot an +, Schwarz an -), Grau und Schwarz auf der rechten Seite führen zum Messpunkt

2021-09-28 18.33.21.jpg
Einbauort unter der Raumdecke im Nebenkeller

2021-09-27 10.54.49.jpg
Messpunkt (Zwei Neusilberblechstreifen), zwischen den Kontakten und dem Boden befindet sich natürlich eine Luftstrecke von ca. 0,5 bis 1 mm

Weitermachen und Grüße
Wolfgang
 

HarryP_1964

Aktives Mitglied
Mitglied seit
5 Aug 2017
Beiträge
1,295
Punkte für Reaktionen
240
Punkte
63
Sehr schön, aber auch sehr viel Aufwand und das nur, weil es unbedingt DECT sein muss, oder?

Hätte es auch nicht einfach ein Shelly flood (klick) getan?

Gruß

Harry
 

kleinkariert

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2019
Beiträge
1,154
Punkte für Reaktionen
179
Punkte
63
Du verlinkst ausgerechnet einen noch nicht lieferbaren Artikel.
Was sind denn die Vorteile von Shelly gegenüber DECT/ULE (HAN FUN)?
 

HarryP_1964

Aktives Mitglied
Mitglied seit
5 Aug 2017
Beiträge
1,295
Punkte für Reaktionen
240
Punkte
63
Ganz einfach, dass er lieferbar ist (der Link war zum Produkt, bei Zwischenhändlern (z.B.: hier) ist das Teil lieferbar),
der bekannte DECT/ULE-Wassermelder von Panasonic ist eben nicht mehr lieferbar, alles andere ist eben Bastelarbeit.
Nicht falsch verstehen, ich bin kein Shelly-Händler, finde die Teile aber gut und möchte gerne fertige Lösungen.
Zum Glück habe ich noch so ein Panasonic-Teil im Einsatz.

Harry
 

Gobi04

Mitglied
Mitglied seit
18 Sep 2005
Beiträge
771
Punkte für Reaktionen
21
Punkte
18

HarryP_1964

Aktives Mitglied
Mitglied seit
5 Aug 2017
Beiträge
1,295
Punkte für Reaktionen
240
Punkte
63
Beides mal ja (oder kennt jemand ein inkompatibles WLAN-Gerät?).
Andere Shelly-Geräte habe ich problemlos im Einsatz.

Harry
 

kleinkariert

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2019
Beiträge
1,154
Punkte für Reaktionen
179
Punkte
63
Ist nur ein ausgesprochen teurer Laden.
Es ist ein Gerät, was per WLAN nur über App+Cloud funktioniert.
Also nur ein teurer Piepser ohne WLAN, ohne Internet oder ohne Cloud-Server.
 
Zuletzt bearbeitet:

HarryP_1964

Aktives Mitglied
Mitglied seit
5 Aug 2017
Beiträge
1,295
Punkte für Reaktionen
240
Punkte
63
Alles gut, wer es nutzen möchte gut, wer nicht auch gut.

Ich mag keine Bastelarbeiten und habe mit der Cloud und der App kein Problem, besser der Shelly kann sogar eine ALEX-Routine starten.
Wer die oben darstellte Lösung nutzen möchte - auch okay.

Bitte keine Grundsatzdiskussionen, denn es gibt immer verschiedene Möglichkeiten.

Harry
 

Gobi04

Mitglied
Mitglied seit
18 Sep 2005
Beiträge
771
Punkte für Reaktionen
21
Punkte
18
Ein "Wassermelder um sie an FritzBox anmelden zu können" ist sie demnach nicht.
 

zorro0369

Mitglied
Mitglied seit
25 Mrz 2018
Beiträge
514
Punkte für Reaktionen
126
Punkte
43
Nur ist shelly w-lan und nicht DECT. Außerdem @Bastelarbeiten, wer klemmt eigentlich fachmännisch die ganzen shelly 1 (etc) an? Da wird nämlich meist gebastelt und so´n shelly in eine normale Schalterdose eingebaut, was gar nicht zulässig ist aus Platzgründen. Die wenigsten haben Schalterklemmdosen eingebaut, wo es ohne Probleme ginge. Und dies bei 230V, das nenn ich Bastelarbeiten. Vermieter und Versicherung freuen sich......

Btw, hab mir gestern Abend auch nen Magnet-Kontakt bestellt, denke Morgen kann ich den Versuch mal nachstellen
 

B612

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30 Jan 2021
Beiträge
1,448
Punkte für Reaktionen
255
Punkte
83
Was ich jetzt noch dazu mache, weg von der Knopfzelle und hin zu zwei Mignons. Brauche aber noch einen passenden Batteriehalter ;)
Warum nicht gleich 2x Baby oder Mono? ;)
https://www.reichelt.de/batteriehalter-fuer-2-babyzellen-c-druckknopf-halter-2xum2-dk-p8437.html
https://www.amazon.de/Goobay-Batteriehalter-Mono-mit-Lötanschluss/dp/B00LTUKGKO/

Ich hatte mal ein 1,5V Netzteil gesucht für ein Gerät mit einer AA-Zelle. Nichts passendes gefunden und deshalb auf Mono Zelle umgebaut.

"Wassermelder um sie an FritzBox anmelden zu können" ist sie demnach nicht.
Vielleicht doch wenn man auf dem Shelly die FW von @wilm02 installieren kann:

Ich denke sobald man es mit dem SmartHome in der F!B angemeldet bekommt ist es vielleicht egal ob DECT oder WLAN.
 

woriem

Neuer User
Mitglied seit
20 Mai 2019
Beiträge
43
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
8
@B612
Wir verwenden hier im Haushalt bisher weder C2450, Babyzellen oder Mono's :D Warum also noch eine neue Variante auf Lager legen? :rolleyes:
Meine Frau hat über 40 Armbanduhre, und da ich die Batterien selbst wechsle, liegen hier bereits genug (kleine) Knopfzellen rum :cool:

Und warum DECT und kein WLAN? Das WLAN ist hier des Nachts ausgeschaltet o_O Und ich liebe einheitliche Systeme :D
 

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
21,636
Punkte für Reaktionen
322
Punkte
83
DECT (idealerweise ULE) benötigt weit weniger Energie.
Wenn das WLAN ausgeschaltet ist, gerade dann verbrauchen WLAN-Geräte mehr Energie, da sie die ganze Zeit nach dem Netz suchen und dabei mit höchster Sendeleistung um "Hilfe" schreien.
Also doppelt ungünstig, Deine Kombi ;)
[Edit: Falsch gelesen]

Ideal wäre hier Bluetooth (LE), wenn die Entfernung noch zu stemmen ist, das benötigt am wenigste Energie und damit halten die Batterien natürlich am längsten
 
Zuletzt bearbeitet:

zorro0369

Mitglied
Mitglied seit
25 Mrz 2018
Beiträge
514
Punkte für Reaktionen
126
Punkte
43
Also doppelt ungünstig, Deine Kombi
Deswegen benutzt benutzt er ja DECT! Weil er es einheitlich haben will, somit kann er über Nacht das w-lan ausschalten, weil er es dann nicht benötigt.....
 

woriem

Neuer User
Mitglied seit
20 Mai 2019
Beiträge
43
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
8
@Novize
Ich bin mir dessen bewusst und daher gezielt auf DECT (siehe Ausgangsfrage) mit meinem Vorschlag, andere meinen, ich sollte WLAN nehmen ... :rolleyes:
 
  • Like
Reaktionen: zorro0369
3CX

Statistik des Forums

Themen
239,223
Beiträge
2,124,012
Mitglieder
362,421
Neuestes Mitglied
tolteke

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via