.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

WEB.DE AG und United Internet AG planen umfassende Allianz

Dieses Thema im Forum "Nachrichten" wurde erstellt von Redaktion, 17 März 2005.

  1. Redaktion

    Redaktion IPPF-Reporter

    Registriert seit:
    20 Aug. 2004
    Beiträge:
    1,888
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ad-hoc-Mitteilung nach §15 WpHG:

    WEB.DE AG und United Internet AG planen umfassende Allianz: Verhandlungen zur Übernahme des Geschäftsbereichs Internet-Portal der WEB.DE AG sowie zur Vermarktung im Bereich Web-Telekommunikation

    Karlsruhe, 16. März 2005. Die WEB.DE AG und die United Internet AG, Montabaur, planen eine umfassende Allianz in den Bereichen Internet-Portal und Web-Telekommunikation. Im Rahmen dieser Allianz verhandeln die Unternehmen exklusiv über die Übernahme des Geschäftsbereiches Internet-Portal der WEB.DE AG mit allen Mitarbeitern, Technologien, Vermögensgegenständen sowie Marken- und Lizenzrechten, gegen eine Barvergütung von 200 Mio Euro sowie 5,8 Mio Aktien der United Internet AG. Dazu wurde heute ein entsprechender Letter of Intent unterzeichnet. Die Umsetzung der hierin enthaltenen grundsätzlichen Einigung steht unter dem üblichen Vorbehalt der Durchführung einer Due Diligence und dem Abschluss noch zu verhandelnder Verträge. Der Vollzug dieser Verträge wird von der Zustimmung der Unternehmensgremien und der Freigabe des Zusammenschlusses durch die zuständigen Kartellbehörden abhängen. Mit der Unterzeichnung der Verträge wird im April gerechnet.

    Durch die Übernahme des Portals www.web.de (10,47 Mio monatliche Nutzer gem. AGOF 9/2004) wird United Internet (7,59 Mio. Nutzer gem. AGOF allein bei GMX) mit einer zusammengefassten Reichweite von dann mehr als 16 Mio monatlichen Nutzern (unduplicated Reach gem. AGOF/Nielsen/WEB.DE) zum größten deutschen Portal- und Internet-Dienste-Anbieter, vor T-Online (13,15 Mio Nutzer gem. AGOF), MSN-Tomorrow Focus und Yahoo. United Internet kommt damit in führende Position und kann so überdurchschnittlich von den zukünftigen Entwicklungen in den Bereichen Online-Werbung, E-Commerce, DSL, Online-Dienste, Webhosting und Web-Telekommunikation profitieren.

    Durch die umfassende Allianz entsteht außerdem, unter dem Dach der United Internet, der in Reichweite und Werbeplatzvolumen (ca. 2,5 Mrd. Seitenabrufe und mehr als 16 Mio. Nutzer monatlich) größte Anbieter von Internetwerbung in Deutschland.

    Im Rahmen der Allianz wird United Internet seiner gesamten Nutzerbasis die sich bei der WEB.DE AG in der Entwicklung befindlichen Web-Telekommunikationsprodukte der nächsten Generation anbieten. Nach Abschluss der Transaktion kann sich die WEB.DE AG im Rahmen der Allianz voll und ganz auf ihre welt- und deutschlandweite Markteinführung der Web-Telekommunikations-Produkte der nächsten Generation fokussieren.

    Die WEB.DE AG partizipiert durch ihren fast 10%igen Anteil an der United Internet AG direkt an der Entwicklung des Internet- und Portalmarktes in allen Bereichen (Online-Werbung, DSL, Online-Dienste, Webhosting etc.).
    Zusätzlich erhält die WEB.DE AG durch den Bar-Anteil von 200 Mio Euro eine solide Finanzierung für die weltweite Einführung und Vermarktung ihrer Produkte im Bereich Web-Telekommunikation. Darüber hinaus positioniert sich die WEB.DE AG durch die Vertriebsallianz für ihre Web-Telekommunikationsprodukte mit dem dann größten deutschen Portal- und Internet-Dienste-Anbieter optimal für das Erreichen des deutschen Massenmarktes in diesem Gebiet.

    Am 17. März 2005 findet in Frankfurt am Main eine Pressekonferenz statt.

    Quelle: Pressemitteilung
     
  2. Keen

    Keen Interdisziplinär

    Registriert seit:
    5 Aug. 2004
    Beiträge:
    720
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Oberspreewald Lausitz
    United Internet AG? Da gehört doch 1&1 mit dazu oder?
     
  3. supasonic

    supasonic Admin-Team

    Registriert seit:
    9 Nov. 2004
    Beiträge:
    1,924
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ähem - ja, unter anderem.
     
  4. Akio

    Akio Mitglied

    Registriert seit:
    16 Apr. 2004
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    zu United Internet gehören auch noch zum Beispiel 1und1, GMX, Schlund und Partner, Sedo etc...

    Viele Grüße
    Akio
     
  5. Keen

    Keen Interdisziplinär

    Registriert seit:
    5 Aug. 2004
    Beiträge:
    720
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Oberspreewald Lausitz
    Hat diese Nachricht eine Auswirkung auf den Endkunden? Wie z.B Netze zusammen schalten um miteinander kostenlos zu telefonieren, oder neue Technologien?
     
  6. Christoph

    Christoph IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Feb. 2004
    Beiträge:
    6,229
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Düsseldorf
    Die Meldung machte auch als "Einsundeins kauft Web.de" die Runde. ;-)
     
  7. HolgerBln

    HolgerBln Neuer User

    Registriert seit:
    19 Sep. 2004
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    laut tecChannel.de vom 10.03.2005 planen WEB.DE, 1&1 und GMX ihre Netze für VoIP zusammenzuschalten
     
  8. micro

    micro Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25 Apr. 2004
    Beiträge:
    985
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Azubi
    Ort:
    Münster
    Na wenn Web.de nun auch zu United Internet gehört, dann macht die Zusammenschaltung erst recht Sinn... Ich fand es schon bekloppt, dass anfangs 1&1 und GMX-Kunden lange Zeit nicht kostenfrei untereinander telefonieren konnten. Das ist doch unter dem Dach von UI total schwachsinnig, wenn die sich schon Infrastruktur und so weiter teilen. Naja... Ist ja nun zum Guten gewendet worden hehe :D. Am Besten wäre es gewesen, wenn die alle UI-Mitglieder Enum unterstützen würden, aber dann würde ja der grosse Reibach ausbleiben... Die Telefonie ins Festnetz und die Bindung der Kunden an die eigene Marke/Produkte ist doch schliesslich das Einzige, womit die da Kohle machen können.