.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Web.de Free.Fone schlechte Qualität?

Dieses Thema im Forum "WEB.DE-Störungsstelle" wurde erstellt von aerric, 18 Okt. 2004.

  1. aerric

    aerric Neuer User

    Registriert seit:
    18 Okt. 2004
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Servus!

    Ich nutze seit ca. 2 Wochen das FreeFone von web.de. Habe auch das Konto aufgeladen um Gespräche aufs Festnetz führen zu können. Leider musste ich feststellen dass die Qualität nicht sehr berauschend ist. Immer wieder gibt es aussetzer, und die Stimmenqualität leidet schon ziemlich.

    Es ist mir aufgefallen das sobald das Telefon "loslegt" ein 10kb down und 10kb Upstream konstant läuft. Wenn ich beispielsweise mit Skype von PC zu PC telefoniere ist der Datenstrom wesentlich höher (ca. 25up / 20 down).

    Da ich ja eigentlich noch genug "Reserven" in meiner 768kbit Leitung hätte wollte ich fragen ob es eine möglichkeit gibt die Qualität bei Telefonaten zu Festnetzanschlüßen zu verbessern. Oder gibt es einen anderen kostengünstigen Anbieter ohne (hohe) Grundgebühren?

    Zur Info: Ich habe eine 768 / 128 ADSL Leitung bei Broadnet Mediascape.

    Thx for help
     
  2. Robinson

    Robinson Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 März 2004
    Beiträge:
    1,751
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Wismar
    Erstmal könntest Du alternative Programme testen wie SIPPS (die Web.de-Software ist ne abgespeckte SIPPS) oder X-Lite.

    Alternativ stehen DIr eine ganze Reihe Provider zur Verfügung, siehe hier: http://www.ip-phone-forum.de/forum/index.php?c=3
     
  3. aerric

    aerric Neuer User

    Registriert seit:
    18 Okt. 2004
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    alles klar!
    werde ich mal versuchen, vielleciht wirds ja besser.
    Der Anschluß ist prizipiell aber nicht zu langsam, oder?
     
  4. Robinson

    Robinson Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 März 2004
    Beiträge:
    1,751
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Wismar
    definitiv nicht, es sollte nebenbei aber nichts gemacht werden, was Bandbreite benötigt. Das Laden z.B. einer Website kann das Ankommen der Sprachdaten verzögern. Diese Daten sind aber zeitkritisch, kommen sie zu spät, gibt es Aussetzer. Da ist die Anbindung rel. uninteressant eher der schnelle Server auf der Gegenseite (website). Emule o.ä. ist auch sehr "gefährlich".
     
  5. aerric

    aerric Neuer User

    Registriert seit:
    18 Okt. 2004
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    also ich habe mal SSIP getestet und das gefühl gehabt die Qualität sei besser. Aber immer noch nicht so richtig gut.. Down / Uploads habe ich nebenbei alle abgestellt.
    Gibt es eine Möglichkeit dass man sich mal ein Bild machen kann welche Qualität "normal" ist? Also dass man nicht zuviel erwartet?

    PS: emule oÄ nutze ich nicht :bluescre:
     
  6. Robinson

    Robinson Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 März 2004
    Beiträge:
    1,751
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Wismar
    Anderer Weg fum Qualitätsvergleich - schwierig. Eigentlich sollte mit SIPPS die Qualität mit ISDN absolut vergleichbar sein. Eine Alternative wäre Hardware wie ATAs oder VoIP-Telefone. Aber zum Testen wäre die Anschaffung wohl übertrieben.
     
  7. madace

    madace Neuer User

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also ich habe vorhin (bevor ich die Demo der SIPPS VollVersion d. Herstellers installiert habe) in der Nähe von Prag angerufen (Festnetz) und man hat mir gesagt daß die Quali so war als hätte ich von der Nachbarstadt aus angerufen.
    Mir kam die Qualität allerdings ein wenig (relativ) schlechter vor als bei meinem Analog-T-Net-Anschluss.
     
  8. der_Gersthofer

    der_Gersthofer Admin-Team

    Registriert seit:
    17 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,585
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Was Qualität betrifft:

    Im Regelfall habe ich die Erfahrung gemacht, dass Hardwaregeräte besser sind als Softwarelösungen.

    Bei Hardware ist mein unangefochtener Favorit das SNOM 190 - glasklare Sprachqualität ohne Grundrauschen oder dergleichen.

    Wichtig ist natürlich auch immer die Codecreihenfolge. Am besten ist hier 711u; 711a an erster Stelle stehen zu haben (verbraucht aber auch am meisten Bandbreite).
     
  9. aerric

    aerric Neuer User

    Registriert seit:
    18 Okt. 2004
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Habe jetzt mit der SIPPS Vollversion noch etwas rumprobiert und die Qualität ist wirklich etwas besser. Nur bricht ab und an der DownStream von 10kb auf die Hälfte ein, was dann natürlich das telefonieren quasi unmöglich macht!
    nunja, aber immer noch besser als 10 oder 20 euro / Monat an die t-com zu latzen ;)
     
  10. aerric

    aerric Neuer User

    Registriert seit:
    18 Okt. 2004
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    also habe mal wieder ein bisschen rumprobiert. Mir ist aufgefallen das die Qualität vor allem äußerst schlecht wenn ich auf o2-Homezone telefoniere. Wenn ich auf normalen Anschluß telefoniere ist Qualität immer gut. Woran kann das denn liegen?!