Web.de -> VoIP United Internet

Ruad

Mitglied
Mitglied seit
27 Jul 2005
Beiträge
295
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Folgendes Problem:
Ich kann mit meinem Web.de-Account keine GMX- und 1&1-Kunden über ihre, auch im normalen Festnetz verfügbaren, Telefonnummern anrufen.
Sie können mich ohne Probleme anrufen und wenn ich bei einem 1&1-Kunden die Festnetznummer wähle, die man dort anscheinend auch so zur Verfügung gestellt bekommt, dann kann ich dort auch anrufen.

Kennt jemand das Problem? Letzte Woche ging das ganze noch!?
 

HaPeter

Neuer User
Mitglied seit
21 Sep 2004
Beiträge
66
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi,
bei mir ist es so: meine bei GMX registrierte Festnetznummer läßt sich von WEB.de z.B. nur noch über IP anrufen, über Festnetz geht garnicht mehr. Manchmal passiert es, dass von WEB zu GMX nicht funzt (warum auch immer) aber dann geht es irgendwann wieder.
Da fällt mir ein, ich habe meine Nummer auch noch bei ENUM registriert und auf GMX umgeleitet. Das ist also mit deiner Situation nicht ganz zu vergleichen.
 

Ruad

Mitglied
Mitglied seit
27 Jul 2005
Beiträge
295
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Problem ist immer noch da, aber ich habe mal gleichzeitig an den Web.de-Kundenservice geschrieben.

Ruad schrieb:
Thema: Angebote/FreePhone/offline/Klassen/Sonstiges
Betriebssystem: Windows XP

Wie nutzen Sie FreePhone? Sonstige

Zu welchem Bereich haben Sie Fragen? Telefonieren

Text:
Guten Tag,
ich möchte Sie fragen, warum ich von meinem Web.de Account Festnetznummern u.a. der Betreiber GMX und 1&1 nur sporadisch erreichen kann.
(Im Augenblick seit Tagen gar nicht mehr)
Augenblickliche Situation: GMX und 1&1'ler können mich über Web.de anrufen.
Ich kann 1&1-Festnetznummern, die neu vergeben wurden und nicht von vorhandenenen Telefonnummern (Telekom, Arcor, Genion und Co.) von 1&1 freigeschaltet wurden, über Web.de erreichen.
Als Fehler ertönt nach der Wahl immer ein Besetzt.

Vielen dank für hilfreiche Antworten
Man achte bitte auf
Zitat oben schrieb:
Wie nutzen Sie FreePhone? Sonstige
Entscheidend für meine Reaktion gleich.

Ich hab mir mal nichts böses gedacht. Immerhin sind sie ja mehrfacher Testsieger und verdienen doch Vertrauen, wenn man sich hilfesuchend an Sie wendet.

Und nun lest, mit welcher Präzision Web.de in der Lage ist die Bedürfnisse und Anliegen der Kunden zu erfüllen.

Web.de Kundenberater aka -Computer- schrieb:
Sehr geehrter Herr ***,

Ueberpruefen Sie bitte in der Telefonsoftware, ob diese tatsaechlich
richtig an unserem Server angemeldet ist. Klicken Sie hierzu in der
geoffneten Software auf den "Schraubenschluessel".

Sehen Sie unter dem Punkt "Kommunikationsdienste" nach, welche Meldung
unter "Status" steht.

Steht dort:

1) "Authentifizierung fehlgeschlagen", dann ist Ihre Authentifizierung
moeglicherweise aufgrund der Schreibweise Ihres Nutzernamens fehlgeschlagen.
Bitte beachten Sie, dass Sie im Konfigurationsmenue Ihrer FreePhone-Software
ausschliesslich Kleinbuchstaben bei der Angabe Ihres Nutzernamens
(ohne "@web.de") verwenden.
Indem Sie auf die Schaltflaeche "Nutzer aendern" klicken, koennen Sie Ihren
Nutzernamen und Ihr Passwort erneut eingeben.
Dieses Problem tritt ebenfalls auf, wenn Ihr Passwort Umlaute (Ä,Ö,Ü,ß...)
enthaelt. In diesem Fall aendern Sie bitte Ihr Passwort entsprechend ab.
Eine Passwortaenderung koennen Sie unter http://kundencenter.web.de
durchfuehren. Nach dem Login klicken Sie bitte auf die Schaltflaeche
"Sicherheitseinstellungen bearbeiten".

2) "Angefordert", so bedeutet dies, dass unsere Software keine Verbindung zu
unserem Server aufbauen kann. Sofern Sie eine Software-Firewall verwenden,
stellen Sie sicher, dass die Telefon-Software (entweder "SIPPS.exe" oder
"Web.de FreePhone") vollen Zugriff auf das Internet erhaelt.
Bei Einsatz eines Routers mit integrierter Firewall darf die Kommunikation
ueber die UDP Ports 5060, 3478 und 30000 - 30005 nicht blockiert werden.

3) "Angemeldet", so besagt dies, dass Sie tatsaechlich angemeldet und
"online" sind. Bei dieser Meldung koennen sowohl abgehende wie auch
eingehende Gespraeche gefuehrt werden.

Wir hoffen, Ihnen mit diesen Angaben weitergeholfen zu haben.


Mit freundlichen Gruessen

XXXXX XXXX

WEB.DE Kundenservice
http://kundenservice.web.de/
Ich weiß nicht, ob ich lachen oder weinen soll.
Entweder ist dort tatsächlich ein schlecht programmierter Antwortcomputer namens Robert W. am Werk oder aber Robert W. ist einer der ignorantesten oder dümmsten Menschen, die ich je erleben durfte.

Nun ja.. Problem besteht immer noch.. Erwähnte ich das bereits? ;)
 

lapalma

Mitglied
Mitglied seit
1 Jul 2004
Beiträge
220
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
und mit dem Web.de-Account kann man auch nur sporadisch ins Netz von Sipgate.. Nach dem Anrufversuch bekommt man die Meldung "Forbidden". Und das passiert mir und ein paar Bekannten nun schon seit einigen Tagen. Von Sipgate zu Web.de funktioniert alles bestens...
 

Ruad

Mitglied
Mitglied seit
27 Jul 2005
Beiträge
295
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Tjaja... da scheinen sich Verbindungen und Sachverstand angleichen zu wollen... nicht vorhanden ;)

Warum ich das glaube?
Ich hab mich in Verzweiflung in "Rage" geschrieben und das geantwortet:

Ruad schrieb:
Vielen Dank, dass sie sich nicht bemühen, Kundenanfragen zu lesen und/oder um eine fachliche Antwort bemühen.
Hätten Sie gelesen, was ich schreibe, dann wäre es ihnen nicht entgangen, dass ich nicht über die Web.de Software telefoniere, dass ich wirklich sonst jeden auf dieser Welt, kostenpflichtig oder kostenlos erreichen kann, weil das analoge Telefon in meinem Draytekrouter augenscheinlich immer angemeldet ist. Das erklärt auch, wie ich schreibe, dass mich jeder erreichen kann.
Sie hätten erkannt, dass das Problem augenscheinlich irgendwo zwischen Ihnen und GMX/1&1 liegen muss.
Würde ein Mensch diese Mail lesen, dann würde er erkennen, was für einen absoluten "Mist" ich als Antwort bekommen habe.

Vielen Dank für nichts an diesen klasse Service
Mit dieser Mail wollte ich eigentlich keine Antwort mehr erhalten, aber Service bedeutet wohl zumindest irgendwas zu tun. (Immerhin ehrenhaft ;) )

Web.de Kundenservice schrieb:
Sehr geehrter Herr ***,

danke fü Ihre E-Mail.
Die zuvor von Ihnen geschriebene E-Mail hab ich durchgelesen. Meine Antwort diente dazu den Fehler einzukreisen um mir ein Bild der Problematik zu verschaffen. In der Tat lieferten Sie mir das Stichwort "Draytek", dass mir zur Fehlerbehebung weiterhilft.

Das von Ihnen beschriebene Problem liegt an einer versteckten Option
in Ihrem Router. Die Option "SIP Application Layer Gateway" muss in
Ihrem Router deaktiviert werden, dann fuehrt dieser auch keinen Reset
mehr durch, wenn Sie telefonieren moechten.

Um die Option zu deaktivieren gehen Sie bitte wie folgt vor:

- Aktualisieren Sie zuerst die Firmware Ihres Routers. Eine Anleitung
hierzu, sowie die aktuellen Firmware versionen finden Sie auf der
internationalen Homepage des Herstellers "Draytek" www.draytek.com.

- Klicken Sie in Windows auf die Schaltflaeche "Start" und waehlen dann
"Ausfuehren"

- Geben Sie nun "telnet [IP des Routers]" ein, wobei Sie "IP des Routers"
durch dessen IP-Adresse ersetzen (Werkseinstellung: 192.168.1.1)

- Es oeffnet sich ein neues Fenster. Dort geben Sie bitte das Passwort
fuer Ihren Router ein. Sollten Sie keines vergeben haben, druecken Sie
auf die Taste "Return"

- Geben Sie nun den Befehl "sys sip_alg 0" ein

- Die Option ist jetzt deaktiviert. Das Fenster koennen Sie schliessen.

Mit der geaenderten Einstellung fuehrt Ihr Router, bei dem Versuch ein
Gespraech ueber FreePhone aufzubauen, keinen Reset mehr durch.

Ich hoffe Ihnen mit diesen Informationen weitergeholfen zu haben.



Mit freundlichen Gruessen

Robert W.
:shock: :wiejetzt: :bahnhof: :( :cry:
Nein, haben Sie nicht. Mein Router stürzt nicht ab, ist nie abgestürzt und ich kann wunderbar anrufen und angerufen werden, bis auf eben jene Nummern.

Ich lass es einfach dabei bleiben.

Frage an euch:
Ist Robert W. ein Mensch oder eine Maschine? Oder gar Robert T-Online von "W"eb.de eingekauft?
Fragen über Fragen... Ich weiß nicht, wobei wer besser wegkommt.
Ach ja, nur falls einer drauf kommt, sip_alg war schon immer deaktiviert.
 

lapalma

Mitglied
Mitglied seit
1 Jul 2004
Beiträge
220
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
soll ich es mal probieren? wie ist die Mail-Adresse?
 

Ruad

Mitglied
Mitglied seit
27 Jul 2005
Beiträge
295
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Du möchtest dich mit [email protected] auseinandersetzen? Viel Vergnügen und Glück. Vielleicht drückst du dich besser aus. Ich bin anscheinend unfähig mein Problem sachgerecht vorzutragen.

Oder habt ihr etwa verstanden, was bei mir nicht funktioniert? [hoff]
 

lapalma

Mitglied
Mitglied seit
1 Jul 2004
Beiträge
220
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
So.. die Mail ist weg.. mal sehen was ich für eine Antwort bekomme. Ob ich mich besser ausgedrückt habe wage ich zu bezweifeln... :mrgreen:

Der Eingang meiner Mailanfrage wurde eben bestätigt....
 

lapalma

Mitglied
Mitglied seit
1 Jul 2004
Beiträge
220
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Sooo. es hat doch bis Samstag Nachmittag gedauert, aber es gab eine Antwort von Web.de. Es handelt sich dabei wohl um die Antwort eines realen Menschen:

Sehr geehrter Herr N.,

vielen Dank fuer Ihre E-Mail.

Dabei handelte es sich um ein temporaeres Problem.
Wir bitten Sie, die Unannehmlichkeiten zu entschuldigen.
Der Fehler wurde mittlerweile behoben.
Falls Sie jedoch weiterhin auf derartige Schwierigkeiten stossen,
bitten wir Sie uns erneut zu informieren.


Mit freundlichen Gruessen
"Name"

WEB.DE Kundenservice
.. und in der Tat, im Moment funktioniert es wieder..
Gruss
La Palma
 

mad79

Mitglied
Mitglied seit
7 Jul 2004
Beiträge
529
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Der Thread ist zwar schon alt, aber als Ruad keinen Erfolg hatte, hatte ich an GMX geschrieben und heute eine Antwort bekommen.
Das Fazit: Web.de hat den kompetenteren Support! :roll:
Kann mir jemand erklären, wie es zu der Antwort kam? Ich bin ratlos. :wiejetzt:
Anfrage schrieb:
Support Anfrage - GMX NetPhone - Technische Probleme, Stoerungen etc.
> Betriebssystem: Windows XP
> Internetzugang: DSL
> Nutzung von GMX-Netphone: AVM FRITZ!Box Fon
> Router: AVM FRITZ!Box Fon WLAN
> Firewall: Norton Internet Security
>
> Mitteilungstext:
>
> Sehr geehrte Damen und Herren,
>
> seit über einer Woche sind bei GMX registrierte Festnetznummern für Anrufer von Web.de nicht erreichbar,
> von GMX zu Web.de funktioniert es hingegen ohne Probleme.
> Versuche von Web.de-Nutzern das Problem dem Kundenservice vorzutragen sind bisher gescheitert:
> http://www.ippf.tk/forum/viewtopic.php?t=27651
>
> Bitte überprüfen Sie die Netzzusammenschaltung.
>
> Vielen Dank im Voraus.
Antwort schrieb:
Sehr geehrter ...,

wie Sie ggf. aus den Medien erfahren haben, hatte uns der Anti-Spam-Dienst "dsbl.org" in seine Sperrliste aufgenommen.
Das heißt, daß E-Mails, die Sie als GMX Kunde versenden, bei anderen Mailprovidern grundsätzlich als Spam von den Mailservern, die dsbl.org zur Spambekämpfung einsetzen, aussortiert wurden.

Diese Sperre ist vor Kurzem aufgehoben worden, so dass Sie Ihre E-Mails wieder problemlos versenden können.

Wir bitten um Verständis für entstandenen Schwierigkeiten.

Bitte senden Sie bei Rückantworten immer den vorangegangenen Mailverkehr mit.
Weitere Informationen finden Sie auch unter:
http://faq.gmx.de
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
233,154
Beiträge
2,030,767
Mitglieder
351,547
Neuestes Mitglied
Giango