.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Wechsel zu 1&1 und Hardware will nicht so wie ich will.

Dieses Thema im Forum "1&1 VoIP" wurde erstellt von xoQUox, 7 Apr. 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. xoQUox

    xoQUox Neuer User

    Registriert seit:
    7 Apr. 2005
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Vor zwei Wochen haben meine Eltern ohne mich vorher großartig zu fragen zu 1&1 gewechselt. Grund hierfür ist das sie wegen unserer hohen Telfonrechnung VoIP für unseren Familien Betrieb nutzen wollen.
    Da meine Eltern dies über einen Händler gemacht haben hat dieser ohne uns zu fragen welche Hardware wir wollen, die Fritz! Box Fon WLan.
    Ausserdem noch zwei Auerswald Boxen um unsere Auerswald Telefonanlage (Commander Basic) an das VoIP anzuschliesen.
    Nun habe ich aber das Problem das ich nicht über die FBF Routen will weil ich ihn erlichgesagt seid dem ersten Blick in die Congfig Software nicht mag. Sondern will ich weiterhin meinen Netgear RP614v2 als Router verwenden. Alternative hätte ich noch einen neueren Netgear WGT624 den ich aber zur zeit nur als AP verwende. Ausserdem hab ich wegen einiger Programme die ständig aufs Internet zugreifen und Emule einen durchschnittlichen Datentransfer von 10 Kbyte/s in beide richtungen. Was bei meinem T-DSL 768 Anschluss gerate beim Upload ziemlich ins Gewicht fällt. Von daher bin ich mir nicht mal sicher ob eine Vernünftige Kommunikation über VoIP überhaupt möglich wäre, besonders da meine Eltern vom Büro aus mit zwei Leitungen gleichzeitig ins Internet Telefonieren wollen.
    Meine Lösungsideen wären bisher nur den kauf eines gesonderten ATAs, die unkonfiguration der FBF zu einem ATA wie es hier im Forum beschrieben wird oder ich überrede meine Eltern doch lieber weiterhin über Festnetz zu Telefonieren, bis wir endlich mal von der Telekom einen T-DSL anschluss bekommen mit einem höheren Upload.
    Was meint ihr dazu, welche Lösungsidee könnte mir am meisten Helfen esohne das ich mein altes Netzwerk verändern muss oder es bei seinen bisherigen Aufgaben ohne Einschränkungen Arbeiten kann.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.