.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Weiter Anbieter wie IPKall?

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von saluton, 26 Nov. 2004.

  1. saluton

    saluton Neuer User

    Registriert seit:
    7 Okt. 2004
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Moin!

    Welche Anbieter (wie IPKall) gibt es (möglichst in Europa),
    die mir eine Festnetznummer geben und auf eine frei definierbare
    Sip-Adresse (zuhause hinter fester IP-Adresse) weiterleiten.

    Der Spass darf ruhig ein paar Euro im Monat kosten.

    Purtel?

    Kai
     
  2. TinTin

    TinTin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Mai 2004
    Beiträge:
    1,864
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ipkall.com ist da meines Wissens nach einzigartig in Bezug auf das Weiterleiten auf einen SIP Account Deiner Wahl.

    Es gibt aber natürlich andere Anbieter, die Festnetznummern in verschiedenen Ländern anbieten, manche auch kostenlos wie z.B. stanaphone.com mit Nummern in New York. Hier kann aber keine Weiterleitung erfolgen, sondern Du mußt die connect Daten in Dein Endgerät eintragen, Dein Endgerät muß dann also mehrere VoIP Provider verwalten können. Eine gewisse Abhilfe kann hier sipsnip.com mit ihrem "stay connected" service leisten, wo man mehere VoIP Provider eintragen kann, das funktioniert aber auch nicht mit allen Providern (z.B. nicht mit sipgate).

    Viele Zugänge über PSTN bietet auch ein account via www.freeworlddialup.com (FWD), Nummern siehe www.notaduck.com. Nachteil hier: man muss die FWD Nummer die man erreichen will nach Anwahl der Zugangsnummer eintippen.

    Eine Übersicht über ziemlich viele VoIP Provider findest Du, wenn Du via www.voip-info.org nach "VOIP Service Providers" suchst.

    http://www.voip-info.org/tiki-index.php?page=VOIP Service Providers#comments


    Gruß,
    Tin
     
  3. saluton

    saluton Neuer User

    Registriert seit:
    7 Okt. 2004
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Moin!

    Diese FWD-PSTN-Rufnummern sind allerdings alle in den USA.
    Schick wäre es, wenn man in vielen Ländern "normale"
    Einwahlnummern hat und ggf. mit DTMF-Nachwahl die
    Weiterleitung...

    Kai
     
  4. TinTin

    TinTin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Mai 2004
    Beiträge:
    1,864
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    FWD in den Niederlanden: 020-398-7567
    England: 0845-004-5566
    Deutschland: 01803-050503 (wohl eher uninteressant :) )

    habe ich noch gefunden.

    Ja, klar wäre das schön, wenn es noch mehr gäbe ;) So muß man halt mühsam raussuchen welche Provider es in welchen Ländern gibt, ob sie PSTN Nummern anbieten und was der Spaß kostet... dazu gibt's aber auch schon einen thread hier irgendwo, meine ich...

    z.B.:

    http://www.ip-phone-forum.de/forum/viewtopic.php?t=3481&highlight=mytcom+it

    http://www.ip-phone-forum.de/forum/viewtopic.php?t=142&postdays=0&postorder=asc&start=15

    Gruß,
    Tin
     
  5. saluton

    saluton Neuer User

    Registriert seit:
    7 Okt. 2004
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Moin!

    Der Nachteil von FWD oder auch anderen Registraren ist ja der,
    daß man sein Endgerät bei denen registrieren muss, man also
    eines bräuchte, das sich ggf. bei mehreren registrieren kann.

    Wenn man jedoch "einfach" ein IP-Telefon am DSL-Anschluss
    mit fester IP-Adresse betreiben will und abgehend nur mit
    einem Anbieter telefonieren will aber trotzdem aus unterschiedlichen
    Ländern ohne internationales Gespräch erreichbar sein möchte...

    Kai
     
  6. TinTin

    TinTin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Mai 2004
    Beiträge:
    1,864
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ist leider so... Also entweder z.B. ein SNOM 190 kaufen, welches bis zu 7 Provider verwalten kann oder einen eigenen Asterisk Server aufsetzen, der so viele verschiedene verwaltet wie Du finden kannst :) Letzteres habe ich gemacht...

    VServer im Internet (falls Du zu Hause nicht selbst eine Linux Kiste hinstellen willst) auf denen man das einrichten kann gibt's schon für kleines Geld... bleibt halt der Aufwand sich in Asterisk einzuarbeiten, was aber Spaß macht :)

    Gruß,
    Tin
     
  7. saluton

    saluton Neuer User

    Registriert seit:
    7 Okt. 2004
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Moin!

    > Ipkall.com ist da meines Wissens nach einzigartig in
    > Bezug auf das Weiterleiten auf einen SIP Account Deiner
    > Wahl.

    voipuser.org bietet das scheinbar auch. Leider nur mit
    GB-Sonderrufnummern. (+44844, +44870, +44871 und +4470xx)

    Kai