WEITERLEITUNG zu beliebigen Festnetz / GSM / VoIP Nummer ...

jan

Mitglied
Mitglied seit
29 Mrz 2004
Beiträge
225
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
WEITERLEITUNG aus VoIP zu beliebigen Festnetz / GSM / VoIP Nummern,
ist mit Abstand die wichtigste Funktion,
weil diese Funktion viele andere Funktionen ersetzen kann, z.B.:

Anrufbeantworter (extern)
Eigenes Faxgerät (extern)
Faxweiche (extern)
Internetverbindung (zeitweise)
VoIP Endgerät (zeitweise)
Direkte Erreichbarkehit auch ohne VoIP (zeitweise)

Vorteile von Weiterleitungen:
Weiterleitung kann sogar den Internetanschluss oder/und Endgerät ersetzen, wenn dieser zeitweise nicht verfügbar oder nicht erreichbar ist. (Z.B. auf Reisen, bei Defekten/Ausfällen, ...)

Der Angerufenen könnte jederzeit direkt mit dem Anrufer / Kunden sprechen, auch wenn Internetanschluss zeitweise nicht verfügbar oder defekt ist. (z.B. auf Reisen)

Es würde auch den überteuerten 0700 und 0180x Markt mit Abzockergebuhren platt machen, weil wesentlich günstiger.

Provider hat auch Vorteile mit Weiterleitung: Gesprächsumsatz mit Gebühren für Weiterleitung.
Provider braucht nicht selbst in andere Funktionen wie Anrufbeantworter / Fax / Faxweiche investieren.
Kunden brauchen nicht auf "Stay Connect" ausweichen ( = Infrastruktur Missbrauch = Verlust)
und weitere...

Externer Fax, Faxweiche, Anrufbeantworter sind nicht nur komfortabler und viel ausgereifter und zuverlässiger, sondern auch viel günstiger als die kostenpflichtigen spartanischen Lösungen der VoIP Provider.
Beispiel: 3 Euro monatlich * 12 Monate = 36 Euro pro Jahr, das reicht für mehr als 2000 VoIP Weiterleitungsminuten. Wer ereicht die 2000 Minuten für Fax oder Anrufbeantworter?
Bei zusätzlichen Funktionen wie Fax, entstehen jeden Monat feste Kosten, auch wenn diese Funktionen nicht / kaum genutzt werden. Für VoIP- Weiterleitung zu externen Webmessagingbox entstehen nur Kosten bei Nutzung. Es lassen sich auch mehrere Nummer so zusammenführen.


WEITERLEITUNG sollte folgende Funktionen bieten:
Weiterleitung zu fast allen Nummern: Festnetz, Handy, VoIP eigene + fremde, (ohne 0190)
Weiterleitung immer
Weiterleitung nur bei Besetzt
Weiterleitung nur bei Nichtabheben nach X Sekunden.
Weiterleitung nur wenn VoIP Endgerät nicht erreichbar / nicht angeschlossen
Optional, nur falls nicht zu aufwändig auch mit Wochenzeitplan gesteuert. (bei 0700 Anbietern angucken)
Weiterleitungen sollten nur auf den Server der VoIP Anbieter erfolgen, damit bei Nichtverfügbarkeit von VoIP Endgerät / Internetzugang, auch alle Weiterleitungen zuverlässig funktionieren.
Alle Einstellungen fernkonfigurierbar durch den User, auf der Anbieterhomepage.
Optional, nur falls nicht zu aufwendig, fernkonfigurierbar durch den User via DTMF, ähnlich wie bei Handy


ANRUFBEATWORTER / FAXBOXEN die via Weiterleitung erreichbar sind, gibt es mit sehr vielen Komfortfunktionen, teilweise kostenlos, im Internet als Webmessagingsysteme, wie z.B. PIA unter www.arcor.de , www.daybyday.de , www.strato.de , usw.
Beispiele für viele Komfortfunktionen:
Benachrichtigung via Email / SMS / Anruf
Abfrage von Nachrichten via Internet / Telefon mit DTMF
Nachsenden von Nachrichten via Email / Anruf
Nachsenden von gespeicherten Faxen an beliebigen Fax, z.B. im Hotel.
Archivierung von Faxen und Sprachnachrichten (als *.tif / *.vaw Dateien )
Fernänderung von individuellen Ansagetext, Ein/Aus via Homepage und Telefon mit DTMF
Faxweiche mit Faxbox. (eigener Faxgerät wird überflüssig)
Vorlesen von Emails, Faxen via Telefon
und mehr ...

Also sollten WIR, alle VoIP Anwender, die Provider zum intelligenten Weiterleitung zu beliebigen Nummern, motivieren !!!

Vorab sich auch Eure Ideen dazu, Verbesserungsvorschläge, Meinungen zu WEITERLEITUNG hier willkommen!

MfG Jan
 

cmmehl

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Jun 2004
Beiträge
812
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Also ich finde das grundsaetzlich eine gute idee! Es gibt sicher noch viele andere user, die das sehr begruessen wuerden, und die anbieter kriegen bei dem modell umsatz.

Was will man mehr?
 

garnixan

Neuer User
Mitglied seit
22 Aug 2004
Beiträge
153
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

die Idee ist wirklich gut! Auf meiner Wunschliste steht noch das zeitweise Abschalten der Übertragung der Caller-ID und ein automatisches Nachladen von Guthaben von der Kreditkarte bei Unterschreiten eines zuvor vereibarten Guthabens auf dem Sipgate-Konto.

Gruß aus Köln,


garnixan
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
233,306
Beiträge
2,032,649
Mitglieder
351,863
Neuestes Mitglied
rdbest