.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Welche Hardware kaufen?

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von Picco, 19 Dez. 2004.

  1. Picco

    Picco Neuer User

    Registriert seit:
    18 Dez. 2004
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo!

    Da ich Newbie im Bereich VoIP bin suche nach einer passenden Hardware (Adapter oder ähnliches) für VoIP in meiner bestehenden Infrastruktur:

    * T-DSL 3000/384 inkl. Fastpath
    * Offizielle. geroutete IP-Nummern (IPv4 und IPv6) auch im internen Netz, genügend freie IPs vorhanden.
    * Router (FreeBSD) mit Firewall und QoS, extern (WAN) und intern (LAN) offizielle IPs, jeweils IPv4 und IPv6
    * DHCP-Server für IPv4 vorhanden, IPv6 autoconfig
    * Anschluß für den vorgesehenden VoIP Adapter 10/100/1000 Base-T
    * TK-Anlage vorhanden (Auerswald Commander Basic), S0 und Analog Ports frei.

    Mit anderen Worten: ein typischer Single-Haushalt :)

    Der Adapter sollte mind. 2 Accounts verwalten können, zur Anmeldung an 2 verschiedenen Sip-Anbietern.
    Da NAT entfällt und die Firewall natürlich frei konfigurierbar ist, ist es auch für eingehende Verbindungen kein Problem, den Adapter zu erreichen, falls für den Adapter oder Dienst DNS benötigt wird (forward und reverse resolving), ist das ebenfalls kein Problem.

    Wäre schön, wenn der Adapter parallel zu VoIP auch mit einem normalen Analog oder ISDN Anschluß klar kommen würde, optional mit internen Rufton und "0" für Amtsholung. Ich kann den Port aber auch "plain" konfigurieren, daher ohne internen Rufton und keiner Amtsholung, so dass sich der Port wie eine "normale" Leitung verhällt.

    Ich habe hier so eine Fritz Box Fon run liegen, aber keine Ahnung ob das Teil alleine am LAN (ohne DSL) laufen würde, ich habe das Teil ausgepackt und gesehen, dass man bei dem Teil noch nicht mal die IP-Nummer einstellen kann, da ist es gleich in der Ecke gelandet...

    Vielen Dank schon mal vorab für die Tipps..

    Gruß,
    Picco
     
  2. Transalpler

    Transalpler Mitglied

    Registriert seit:
    28 Okt. 2004
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hm klingt nach einer Anwendung für den SPA3000 - aber da gibts sicher einige gurus, die dir mehhr darüber sagen können...
    Die DETEWE Anlagen scheiden eher aus, da du die dann auch als Router verwenden müßtest (ADSL Modem WAN Seitig...)
     
  3. Picco

    Picco Neuer User

    Registriert seit:
    18 Dez. 2004
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für den Tipp, werde ich mir mal ansehen, das Gerät.

    Durch das Stöbern hier bin ich auf ein paar interessante "Eigenschaften" der Fritz Box Fon gestoßen, so dass sie jetzt auch als dhcp-client agiert, telnet hat und sich trotz fehlenden DSL auch bei den SIP-Providern registriert. Das Gerät läuft jetzt mit freenet, sipgate und Festnetz, quasi wie ein Adapter.

    Eigentlich schade nur, dass man das Teil erst mit der Methode "Brechstange" überreden muß :)