.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Welche MAC adresse hat mein 7050 an WAN?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon mit internem ISDN-S0-Bus" wurde erstellt von elsinga, 7 Sep. 2005.

  1. elsinga

    elsinga Mitglied

    Registriert seit:
    20 Apr. 2005
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hallo,

    bei www.myvox.fr bekommt man eine fransozische 087 nummer, aber SIP login geht nicht (error 403, also nicht erlaubt). Ich soll dort eine MAC adresse registrieren...

    Mein 7050 soll ja eins haben, an die WAN schnitstelle (sprich, am internetz), aber wie bekomme ich die?
     
  2. renardym

    renardym Mitglied

    Registriert seit:
    24 Okt. 2004
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    MAC Adresse FritzBox

    In DOS Box auf einem Windows Rechner (Ausführen -> cmd):

    arp -a

    liefert Dir die Zuordnungstabelle IP-Adresse <-> MAC Adresse der bekannten Geräte im Netzwerk.

    Grüße

    Martin
     
  3. elsinga

    elsinga Mitglied

    Registriert seit:
    20 Apr. 2005
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das ist aber die MAC adresse der LAN port... oder hat das FBF dieselbe MAC-adresse intern und extern?
     
  4. miami

    miami Neuer User

    Registriert seit:
    12 Juni 2005
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Nein, die Fritzbox hat an DSL, LAN(s) WLAN unterschiedlich MACs.
    Telnet einrichten bzw. öffnen (gegebenenfalls Suche benutzen!) und dort cat /proc/avalanche/env eingeben.
    In der Ausgabe maca, macb, macwlan und macdsl suchen.

    maca und macb dürften die MAC der Lan-Ports sein, die maca ist jedenfalls bei mir identisch mit der Ausgabe von "arp -a" am angeschlossenen Rechner. Und die macwlan passt zur Angabe die mein WLAN Clients über den AP macht.
    Verwendest Du das DSL Modem (also keine ATA Modifikation) nimm die macdsl, sonst versuchmaca oder macb

    mfG
    Dirk
     
  5. Pumbaa80

    Pumbaa80 Mitglied

    Registriert seit:
    17 Mai 2005
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Vielleicht hilft das Leuten ohne aktiviertem Telnet:

    Die MAC-Adressen sind fortlaufend vergeben, und zwar in der Reihenfolge
    maca
    macb
    macwlan
    macdsl
    usb_board_mac
    usb_rndis_mac

    Ist jedenfalls bei meiner 7050 so.
     
  6. elsinga

    elsinga Mitglied

    Registriert seit:
    20 Apr. 2005
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Prima! :D

    Aber leider mag myvox die MAC adresse nicht... die erkennen denke ich das die MAC adresse nicht von bestimmte hardware ist... :(
     
  7. sprutz

    sprutz Neuer User

    Registriert seit:
    19 Juli 2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Telnet-> ifconfig
     
  8. JensemannWF

    JensemannWF Mitglied

    Registriert seit:
    22 Juli 2005
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ist zwar schon ein sehr alter Thread aber ein wenig Technik kann sicher helfen ;)
    Mit der Identifikation der MAC Adresse stellt der französische Provider sicher, daß nur über ihn verbundene DSL Clients eine VoIP Nummer bekommen.
    Da die MAC Adresse nur bis zum nächsten Router (Einwahlpunkt) von Belang ist, wird das also nicht funktionieren, es sei denn, man ist wirlich dort DSL Kunde und direkt mit deren Zugangshardware verbunden.
    Gruß Jens