.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Welche Netzwerkkarte ist im PC ? (CRC-Fehler mit ATA486)

Dieses Thema im Forum "Grandstream" wurde erstellt von betateilchen, 6 Okt. 2004.

?

CRC Probleme mit folgender Netzwerkkarte aufgetreten:

  1. 3Com

    99.7%
  2. Realtek 8019

    0 Stimme(n)
    0.0%
  3. Realtek 8029

    0 Stimme(n)
    0.0%
  4. Realtek 8139

    0.2%
  5. Realtek 8169

    0 Stimme(n)
    0.0%
  6. VIA Chipsatz onboard LAN

    0.2%
  7. TULIP (Karte oder onboard)

    0 Stimme(n)
    0.0%
  8. DLINK

    0 Stimme(n)
    0.0%
  9. Netgear

    0 Stimme(n)
    0.0%
  10. SMC

    0 Stimme(n)
    0.0%
  1. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    Hallo !

    Da hier im Forum immer wieder mal Beiträge bzgl. CRC-Fehler im Download über den ATA486 autauchen, würde mich mal interessieren, welche Netzwerkkarten in den verwendeten System-Umgebungen zum Einsatz kommen.

    Der ATA selbst produziert keine CRC-Fehler - das habe ich in mehreren verschiedenen Test probiert und konnte keine Fehler produzieren.

    Meine standardmäßig verwendeten 3COM-Karten (verschiedene Typen) produzieren auch keine CRC-Fehler.

    Kurz - mich würde einfach mal interessieren, welche Netzwerkkarte (welcher Chipsatz) in Eurem Rechner steckt, um dem Phänomen auf die Spur zu kommen.
     
  2. kAbA

    kAbA Neuer User

    Registriert seit:
    3 Okt. 2004
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    hab hier nen RTL8139 dran.
    Fehler kommen sowohl bei Auto Negotiation und 10/half

    Mich wuerde interessieren ob nur Leute mit WinXP das Problem haben
    oder auch Win2K User ?!?
    Bin mir nicht mehr sicher ob ich unter Win2k auch schon solche Probleme hatte. Werde die Tage aber mal Win2k auf einer anderen Platte zum
    Test installieren. Wenn es klappt poste ich es hier.

    ISP: QSC
     
  3. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    @ganjamen - danke für den Hinweis per PN !

    In Ergänzung der Umfrage würde mich auch noch interessieren, über welchen Internet-Provider Ihr Eure DSL-Verbindung aufbaut.
     
  4. CyberKing2k

    CyberKing2k Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5 Juni 2004
    Beiträge:
    1,035
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    FA / AE
    Ort:
    Berlin-Friedrichshain
    Einen ARCOR DSL 1000 Anschluß :wink:
    Läuft gut, und der Preis stimmt auf in Verbindung mit einem ISDN Anschluß = guter Preis
     
  5. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    das ist hier keine Werbeumfrage - und mir ist unklar geblieben, ob Du mit Deinem Anschluß CRC Probleme hast oder nicht :?:
     
  6. Drexel

    Drexel Neuer User

    Registriert seit:
    26 Aug. 2004
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hab T-Online dsl flat 128/7687 Und D-link Netzwerkkarte.

    Auf die Idde bin ich noch gar nicht gekommen, dass das auch mit der Netzwerkkarte zusammenhängen könnte.

    Ich habe auch noch eine Realtek 8029 (10MBit mit BNC-Nüppel noch dran :D) im Rechner, werde die mal wieder aktivieren und austesten, ob das Besserung bringt.
     
  7. Drexel

    Drexel Neuer User

    Registriert seit:
    26 Aug. 2004
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Auch mit der Realtek-Karte habe ich das Problem. Aber laut Sipgate ist das Problem bei Grandstream bekannt und soll mit der kommenden Firmware gelöst werden.
     
  8. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    :lach: :dance: :lach:

    Nix gegen Grandstream - aber wenn ich alle Support-Mails von denen ausdrucke, die diesen Satz enthalten, könnte ich damit mein Wohnzimmer tapezieren - und das ist relativ groß :wink:
     
  9. xlephant

    xlephant Mitglied

    Registriert seit:
    25 Juni 2004
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    eine der netzwerkkarten mit der ich es versucht habe(die der anderen rechner sind onboard und hab ich nicht alle im kopf):

    3COM 3C905

    ich kann mir allerdings nicht wirklich vorstellen, dass es daran liegen soll. da der fehler(wie bereits von mir in dem anderen thread beschrieben) bei mehreren rechnern mit unterschiedlichen bs usw auftrat. und nachdem ich den 486 wieder gegen den alten router (SMC 7004BR) getauscht habe, funktionierte es einwandfrei. aus diesem grund wird es wohl doch der 486 sein, der schuld ist. ich hab hier ja noch die anderen 2 ungetesteten rumliegen. werde die auch mal testen und sehen ob es vielleicht ein kleiner hardwarefehler o.ä. ist. kann ich mir zwar auch nicht vorstellen, aber...
    ach ja hier nutze ich gerde bluecall ein mediaways reseller als ip.
     
  10. tszr

    tszr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12 Sep. 2004
    Beiträge:
    894
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    hallo

    hatte noch keine crc fehler, verwende win 2000 sp 4 und 3com905TX 10/100 mbit :wink:
     
  11. simpel

    simpel Neuer User

    Registriert seit:
    8 Sep. 2004
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Viersen Dülken
    Ich habe mit meiner 3COM unter WinXP SP2 keine Probs, aber mit meinem Linuxserver mit ner RTL-8139 (rev 10) gibts bei großen Dateien über den ATA-486 CRC-Fehler
     
  12. kAbA

    kAbA Neuer User

    Registriert seit:
    3 Okt. 2004
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Soweit ich mich erinner hatte ich unter Win2k auch keine Fehler.
    Nicht das WinXP auf der Ethernetverbindung zum ATA Mist baut und die
    CRC Errors aus der Ecke kommen. :/

    Werd heute mal Win2k mit einer Download Datei testen welche auf
    jedenfall CRC Errors bekommt.
     
  13. Tippfehler

    Tippfehler IPPF-Promi

    Registriert seit:
    14 Sep. 2004
    Beiträge:
    3,089
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    AB
    Via Rhine II / VIA8233 \ 8235 PCI Fast Ethernet Adapter
    soweit ich mich erinnern kann. Das steht jedenfalls auf der Homepage des Boardherstellers.
    ---
    Leider hatte ich am selben Tag ein neues Mainboard eingebaut, auf Windows XP Pro SP2 aufgerüstet und auch den ATA in Betrieb genommen. Drei Risikofaktoren auf einmal. Zwei Risikofaktoren gibt es jetzt glücklicherweise nicht mehr im Büro.
    Vom Mainboard habe ich mich inzwischen wieder getrennt, deswegen kann ich nicht mehr genau sagen, welche Netzwerkkarte drauf war. Außerdem habe ich den ATA wegen der CRC-Fehler aus dem Büronetzwerk geworfen. Der läuft jetzt zuhause munter vor sich hin, völlig problemlos. Große Downloads stehen dort jedenfalls nicht an.
     
  14. kAbA

    kAbA Neuer User

    Registriert seit:
    3 Okt. 2004
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mit Win2k dasselbe Problem
     
  15. chillen

    chillen Neuer User

    Registriert seit:
    6 Okt. 2004
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    hab auch das Problem mit den CRC Fehlern.
    Was kann ich denn jetzt dagegen machen? Nutze den ATA486 als Router.
    Habe eine NIC von Realtek und eine Onboard von Intel....
    Auf beiden Rechnern läuft XP Pro SP2. ISP ist noch Arcor.


    Für das Problem muss es doch eine Lösung geben!
     
  16. xlephant

    xlephant Mitglied

    Registriert seit:
    25 Juni 2004
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    wo hast du den gekauft? mich würde mal interessieren, was sipgate zu diesem problem sagt. hab meine dort nicht gekauft. deshalb "kann" ich nicht nachfragen...
     
  17. kAbA

    kAbA Neuer User

    Registriert seit:
    3 Okt. 2004
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hab meinen ATA von Sipgate gekauft.
     
  18. xlephant

    xlephant Mitglied

    Registriert seit:
    25 Juni 2004
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ja dann schreib denen doch mal was bei dir und vielen anderen usern für probleme auftreten, möglichst mit verweis auf die verschiedenen threads die sich um crc fehler drehen. dann setzen die sich vielleicht mit grandstream in verbindung. die können (mit ihrer abnahmemenge im rücken) mehr druck ausüben als ein zwei "kleine" user die probleme haben.

    grüße

    und halt uns doch bitte auf dem laufenden.
     
  19. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    nochmal - die CRC Fehler kommen definitiv nicht vom Grandstream-Gerät :!:
    Dieser Thread dient dazu, auch den Punkt "Netzwerkkarte" mal in Betracht zu ziehen, um der Ursache auf den Grund zu gehen. Und nicht dazu, hier irgendwelche Provider gegen Hardwarehersteller aufzuhetzen. Denn beide können nix dafür.

    Als Zwischenbericht zur Umfrage: Ich habe hier mal die verschiedenen "fehlerbehafteten" Netzwerkkarten in meiner eigenen Technik (Linux an T-DSL mit Tiscali Flatrate) getestet und schließe nun auch die Netzwerkkarten mit 99,9% Sicheheit aus.

    Als nächstes sollten wir mal eine Umfrage mit dem Thema "Welchen ISP Provider haben die User mit CRC Problemen" ?
     
  20. GuBo

    GuBo Neuer User

    Registriert seit:
    18 Nov. 2004
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo alle!

    Ich habe auch das CRC-Fehler Problem. Ich denke schon dass es am ATA-486 liegt, bevor ich den als 1. Router drinnen hatte, habe ich niemals solche Probleme gehabt.

    Meine Config: Kabelmodem <- (WAN) ATA-486 (LAN) -> ein uralter NDC Access-Point (hat 10Mbit Lan-Anschluss), auf der anderen Seite des WLANs steckt eine NDC-WLAN Karte in einem NT-Rechner, der als Firewall dient.

    Der Access Point ist als DMZ eingerichtet, da die "echte" Firewall mit Packet-Filter, Port-Forwarding und dem ganzen Zeugs im NT-Rechner sitzt.

    Ist schon extrem lästig, wenn Downloads nicht meht zuverlässig funktionieren! Eine Möglichkeit wäre, den ATA-486 hinter einen einen QOS-fähigen Router zu betreiben, so dass nicht mehr der gesamte Verkehr hindurch geleitet wird, aber das wäre wieder ein neues Hardware-Kastl und eigentlich gäb's dafür besser geeignete Adapter als den ATA-486.....

    meint
    GuBo