[Frage] Welche VoIP Lösung würdert ihr mir empfehlen?

MaxZo

Neuer User
Mitglied seit
25 Nov 2022
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo guten Tag,

Anmerkung: ich versuche mich seit einigen Tagen einzulesen in Thematik (sowohl im Internet im allgemein als auch in diesem Forum) und bin etwas am Verzweifeln. Ich komme mir vor, als hätte ich mich in einer zauberhaften Wunderwelt verstrickt, aus der ich nicht mehr rauskomme. Mein Problem ist daher wahrscheinlich nicht, dass ich die richtigen Lösungen nicht gefunden habe, sondern dass ich zu viele Lösungen gefunden habe und ich nicht weiß, welche für mich richtig ist. Ich entschuldige mich vorab, wenn meine Frage vielleicht schon zu oft gestellt wurde.

Zur Situation: ich suche eine Telefonlösung, um eine deutsche Festnetznummer über das Internet von verschiedenen Orten weltweit nutzen kann. Nutzen heißt bei mir Anrufen und angerufen werden bzw. erreichbar sein. Weitere Funktionen brauche ich nicht. Und ich würde das gerne über ein Telefongerät machen (also nicht über Laptop oder Smartphone APP).

Zum Gerät: Gibt es ein Gerät, das Router unabhängig funktioniert? Da ich von verschiedenen Orten arbeite und das System ab und zu umziehen muss, wäre es ideal ein Gerät zu haben, das nicht zu viel wiegt und nicht zu „klobig“ ist und dessen Einrichtung an einem neuen Ort nicht zu aufwändig ist. Manchmal habe ich ein Netzwerkkabel und W-LAN, aber manchmal werde ich Internet nur über W-LAN haben.

Zum Anbieter: Ich schätze meine ausgehende monatlichen Anrufe auf ca. 5 Stunden ins deutsche Mobilnetz und ca. 10 Stunden aufs Festnetz. Wichtiger als anzurufen ist es, über eine Festnetznummer erreichbar zu sein.

Zur Frage: Welche VoIP-Kombination (Gerät+Anbieter) würdet Ihr mir empfehlen? Kosten sollte das so viel wie nötig, aber idealerweise nicht viel mehr als nötig ;)

Vielen Dank
 

DukeFake

Mitglied
Mitglied seit
23 Feb 2006
Beiträge
721
Punkte für Reaktionen
62
Punkte
28
N510IP Pro oder alternative IP based station mit LAN->WLAN bridge. (hardware base & phone sowie Anbindung per LAN oder WLAN)
 
  • Like
Reaktionen: MaxZo

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
28,692
Punkte für Reaktionen
1,024
Punkte
113
ich suche eine Telefonlösung, um eine deutsche Festnetznummer über das Internet von verschiedenen Orten weltweit nutzen kann. Nutzen heißt bei mir Anrufen und angerufen werden bzw. erreichbar sein.
Weil wir uns hier im Forenbereich Allgemeines Grundsätzliches befinden, meine Anmerkung dazu: Du wirst Orte auf der Welt finden, wo die Telefonie per VoIP grundsätzlich einfach nicht möglich ist, obwohl ein Internetzugang vorhanden und nutzbar ist. Ebenso wirst du auf Internetzugänge treffen, an dem du mit deinem gewählten VoIP-Equipment keine Verbindung zu deinem VoIP-Provider aufbauen kannst.
 
  • Like
Reaktionen: MaxZo

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
7,650
Punkte für Reaktionen
1,565
Punkte
113
Zum Gerät: Gibt es ein Gerät, das Router unabhängig funktioniert?
Viele. Sehr viele…

Da ich von verschiedenen Orten arbeite und das System ab und zu umziehen muss, wäre es ideal ein Gerät zu haben, das nicht zu viel wiegt und nicht zu „klobig“ ist und dessen Einrichtung an einem neuen Ort nicht zu aufwändig ist.
Wird denn so etwas wie ein Tischtelefon gesucht oder eher ein Schnurlostelefon?

Edit:
Zum Anbieter:
Da gibt es auch etliche Anbieter die in Frage kommen könnten. Wäre ggf. was für folgenden Themenbereich:
 
  • Like
Reaktionen: MaxZo

Peter_Lehmann

Mitglied
Mitglied seit
13 Mrz 2007
Beiträge
485
Punkte für Reaktionen
170
Punkte
43
Hallo @MaxZo!

Zuerst einmal möchte ich auf die Bemerkungen von KunterBunter verweisen. Ja, es gibt Länder, wo das nicht gewollt ist und auch ziemlich erfolgreich verhindert wird.

Ich selbst betreibe seit 2019 ein WireGuard-VPN mit externen Geräten (also umgerüstete Fritz-Boxen zusätzlich zum DSL-Gerät *) und mit allen meinen "außerhäusig" betriebenen Geräten (Laptops und Smartphones) kann ich über dieses stabil mein Heimnetz erreichen. Und auf den Smartphones kann ich mit der Fon-App von AVM sehr zuverlässig ankommend und abgehend über meine "Festnetz"-Nummern telefonieren.
Bedingung, wie oben schon erwähnt, eine beliebige stabile Internetverbindung (über WLAN, auch Freifunk oder Mobilfunk) und keine Sperrung des eingestellten UDP-Ports. Damit also auch ohne Router - außer natürlich dem zu Hause.
Zumindest in Deutschland und den umgebenden Ländern sowie Ungarn funktioniert das problemlos. In den für Internetsperren bekannten Ländern kann es eben auch nicht funktionieren.
(*) Ich gehe davon aus, dass es mit der AVM-Anpassung von WireGuard auch funktionieren kann, wenn es "fertig" ist.

vy 73 de Peter
 
  • Like
Reaktionen: MaxZo

sonyKatze

IPPF-Promi
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
5,014
Punkte für Reaktionen
521
Punkte
113
dessen Einrichtung an einem neuen Ort nicht zu aufwändig ist
Wie Peter schon andeutete, musst Du gar nichts ändern. Einmal eingerichtet funktioniert das weltweit – oder nicht. Dann liegt das am Internet-Router (Firewall zu restriktiv oder sogar fehlerhaft) oder am Internet-Anschluss (SIP/RTP wird erkannt und aktiv gestört). Für solche Fälle hilft dann manchmal tatsächlich ein VPN.
nicht zu viel wiegt und nicht zu „klobig“ ist
Wie NDiIPP und DukeFake schon andeuteten hast Du die Wahl zwischen
a) Tisch-Telefonen​
b) DECT-IP-Basen + DECT-Mobiltelefon; gibt auch DECT-Tisch-Telefone wie das Gigaset T480HX​
c) WLAN-Telefon​
Letzteres wäre ideal für Dich. Du würdest dann einen kleinen WLAN-Reise-Router (GL.iNet?) für jene Orte dabei haben, die kein WLAN bieten oder nur kompliziert WLAN böten (Captive-Portal, zu geringe WLAN-Abdeckung für Mobiltelefone, …). Den Thread zu WLAN-Telefonen haben wir hier … wenn Du mehr dazu wissen willst, einfach sagen. Ideal fand und finde ich die alten Nokia Symbian/S60. Bei den DECT-IP-Basen bietet sich die bereits erwähnte Gigaset GO-Box 100 bzw. N510 IP Pro an.
über ein Telefongerät machen (also nicht über Laptop oder Smartphone APP)
Das klingt nach Tisch-Telefon, denn es geht Dir um die Haptik in der Hand? Dann hast Du wirklich ein Problem, denn davon gibt es über 30 Hersteller … kompakte Modelle für den Reise-Koffer waren in diesem Thread bereits Thema … Oder Du gibst uns mehr Kriterien, also ob auch ein Headset und das per Bluetooth ran soll?
 
  • Like
Reaktionen: MaxZo

MaxZo

Neuer User
Mitglied seit
25 Nov 2022
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo Vielen Dank für die Rückmeldungen und die verlinkten Treads. Ich bin etwas schlauer geworden.

Der Grund warum ich das nicht über Smartphone oder PC machen will ist, das ich nicht meinen Laptop immer an haben will und das ich bereits negative Erfahrungen mit SIP Apps auf dem Smartphone gemacht habe, als ich die zu funktionieren gebracht habe hat es mir den Akku totgesaugt und dennoch kamen Anrufe nicht immer an. Daher würde ich jetzt gerne ein eigenes Gerät ausprobieren.

Danke auch für die Hinweise, dass es nicht überall klappen wird. Ich will aber etwas auf meine nächsten Auslandaufenhalt mitnehmen und ausprobieren.

Ob ein Tisch- oder Mobiltelefon ist nicht so wichtig. Am liebsten hätte ich nur ein Gerät und es sollte nicht zu schwer sein. Ich werde dann schauen ob ich ein WLAN-Telefon finde (Danke für den verlinkten Tread dazu).
 

sonyKatze

IPPF-Promi
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
5,014
Punkte für Reaktionen
521
Punkte
113
Also wenn Du ein WLAN-Telefon suchst und auch noch eingehend erreichbar sein willst, hast Du Dir etwas vorgenommen. Problem ist, dass Du erstmal ins Internet kommen (Captive-Portal), Deine öffentliche IP-Adresse ermitteln (STUN) und die Firewall dauerhaft offen halten musst (Keep-Alive). Du kommst mit einem WLAN-Telefon – das nicht auf Google Android basiert – heutzutage nicht mehr über die Captive-Portals, weil diese inzwischen einen Web-Browser mit HTTPs/TLS 1.2+ verlangen – warum auch immer. Folglich wüsste ich jetzt nicht ein WLAN-Telefon, was sich für Dein Szenario überhaupt eigenen würde.

Hat irgendwer Erfahrung mit Spectralink Versity (700 €) oder Ascom Myco (1.400 €)? @riogrande75 vielleicht?

Außer Du hast kein Captive-Portal bzw. ein anständiges, dass noch mit TLS 1.0 arbeitet. Dann kannst Du Dir die zehn Jahre alten Nokia Mobile Phones anschauen. Bekommst Du für keine 20 € gebraucht. Bei der Einrichtung helfen wir gerne. Das Captive-Portal könntest Du umgehen, indem Du einen Reise-Router nimmst, siehe Verweis auf GL.iNet. Kostest zusätzlich keine 20 €.
Daher würde ich jetzt gerne ein eigenes Gerät ausprobieren.
Bei den Preisen vermute ich, helfen wir Dir besser, wenn wir Dir passende Apps für Dein Smartphone empfehlen. Hast Du Apple iOS oder Google Android?
 

Peter_Lehmann

Mitglied
Mitglied seit
13 Mrz 2007
Beiträge
485
Punkte für Reaktionen
170
Punkte
43
Ich noch mal...
Bin gerade im Ausland. Habe einige male (so wie seit 2019 schon) in beiden Richtungen über mein ständig durchlaufendes WireGuard-VPN und die Fon-App telefoniert. Klar, wenn ich auf der Toilette das Licht anlasse, dreht sich der Zähler auch unmerklich schneller. Und dass mein Akku spürbar (!) schneller down ist, kann ich nicht bemerken.
Aber ich habe immer und überall (auch für diesen Beitrag hier) meine heimatliche IP, denn Deutschland besteht ja immer noch auf ortsbezogenen Rufnummern. Und ich kann mir gut vorstellen, dass auch so mancher VOIP-Provider auf so etwas achtet oder achten wird.

vy 73 de Peter
 

MaxZo

Neuer User
Mitglied seit
25 Nov 2022
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Danke für die erneute Antwort. Ich dachte, es wäre einfacher, mit einem eigenen extra Gerät. Aber ich versuche es gerne erneut mit einem Smartphone. Ich würde das auf meinem Android (Pixel 7) versuchen einzurichten, und wenn das klappt , wenn ich wieder in Südamerika bin, dann vielleicht ein extra Gerät einrichten (hätte da noch z. B. ein Pixel 3 rumliegen).
Welche APP würde sich für meinen Anwendungsfall eignen? (Perspektivisch an einem getrennten Smartphone, das immer an der Steckdose ist.) Ich hatte es - wie erwähnt - vor ca. 2 Jahren schonmal versucht und es nicht hingekriegt, dass Anrufe ankommen, wenn die APP inaktiv ist.
Könnt Ihr mir einen Tipp geben, welche Art von Vertrag ich brauche? Also welchen Typ Vertrag, damit das mit einer Smartphone APP möglichst einfach funktioniert? (wenn ich lieber im Providerberatung-Bereich fragen soll, dann mache ich es da).
 

sonyKatze

IPPF-Promi
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
5,014
Punkte für Reaktionen
521
Punkte
113
Welchen Internet-Router bzw. Telefonie-Anbieter hast Du? Vielleicht können wir das retten und Du brauchst nichts Neues.
 
Holen Sie sich 3CX - völlig kostenlos!
Verbinden Sie Ihr Team und Ihre Kunden Telefonie Livechat Videokonferenzen

Gehostet oder selbst-verwaltet. Für bis zu 10 Nutzer dauerhaft kostenlos. Keine Kreditkartendetails erforderlich. Ohne Risiko testen.

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.