.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Welchen ATA für meine Zwecke + Ports?

Dieses Thema im Forum "Grandstream" wurde erstellt von sete, 7 Juli 2005.

  1. sete

    sete Neuer User

    Registriert seit:
    6 Jan. 2005
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Beruf:
    IT-Consultant
    Hallo,

    folgende IST-Situation:

    2 Gebäude stehen ca. 10 m voneinander entfernt. Im Gebäude A gibt es einen DSL-Anschluss mit Router Siemens SE515. Im Gebäude B gibt es einen Router Siemens SX541, welcher im Repeatermodus per WLAN den DSL-Anschluss im Gebäude A mitnutzt.

    VoIP am SX541 lässt sich in dieser Konstellation nicht betreiben. Im Forum gibt es zwar einen entsprechenden Thread, aber da wird nur eine Lösung beschrieben, bei der 2 Router per Kabel miteinander verbunden sind.

    Nun meine Fragen:
    Ich möchte im Gebäude B am SX541 (dieses Gerät hat einen integrierten Switch) einen Grandstream-ATA verwenden, um mit meinem Analog-Telefon zu telefonieren.

    Weiterhin sollte dieser ATA die Möglichkeit haben, dass man 2 unterschiedliche SIP-Accounts z.B. einer bei Sipgate, ein weiterer jedoch bei Freenet eintragen kann. Dementsprechend wäre es auch praktisch, dass ich 2 Analog-Telefone an das Gerät "anstöpseln" kann.

    Welchen Grandstream ATA kann ich dafür verwenden?

    Ich war auf der Herstellerseite und bin über die folgenden Bezeichnungen gestolpert:

    - FXS-Port
    - FXO-Port
    - PSTN Pass-through Port

    Was konkret verbirgt sich dahinter?

    Ist generell für mein Problem ein Grandstream ATA die Lösung, oder kann ich auch zum Fritz!Box Fon ATA greifen?

    Wie sind die Erfahrungen mit Grandstream ATAs und dem ATA von AVM?
     
  2. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    Das wäre dann der ATA386 - aber ich muß Dich derzeit warnen: Wenn Du bisher noch keine Erfahrungen mit VoIP gesammelt hast, solltest Du die Finger von diesem Gerät lassen, das ist in meinen Augen mit der momentan verfügbaren Firmware noch nicht zuverlässig zu gebrauchen.

    Also - wenn es unbedingt was von Grandstream sein soll, solltest Du einfach noch ein bißchen warten. Oder eben im anderen Fall zu einem anderen Hardwarehersteller greifen.
     
  3. sete

    sete Neuer User

    Registriert seit:
    6 Jan. 2005
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Beruf:
    IT-Consultant
    Vielen Dank für die Antwort.

    Nur reicht mir das leider noch nicht aus.

    Wie genau äußern sich eventuell auftretende Probleme?

    Gibt es einen alternativen ATA von Grandstream?

    Welchen Hersteller könnt Ihr mir statt dessen empfehlen?

    Ich will kein High-Tech VoIP machen, sondern nur telefonieren. Da stören eventuell kleinere Knacksgeräusche weniger. Wichtiger ist mehr, dass die Verbindung stabil bleibt.

    Und der ATA muss hinter einem Router funktionieren.

    Was bietet der Markt da noch für Geräte?