.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

welchen Voipprovider und welche Hardware

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von baumbart, 1 Juni 2005.

  1. baumbart

    baumbart Neuer User

    Registriert seit:
    16 Sep. 2004
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Folks,
    ich habe folgendes Problem.
    Letztes Jahr wie 1&1 anfing mit Voip bin ich voller Begeisterung aufgesprungen. Also DSL Plus + FonBox WLAN. Soweit so gut.
    Inzwischen bin ich zu MNET(Analog) + MaxiDSL gewechselt (ist einfach deutlich günstiger in der Grundgebühr). DSL ist soweit ok.
    Jetzt meine zwei Probleme.
    1) welchen Voip Provider nehme ich ? Ich brauche auf jeden fall meine Ortsvorwahl (089). Sekundengenaue Abrechnung wäre super, und das ganze sollte stabil sein. Die Kosten ins PSTN sollten natürlich auch niedrig sein ;)

    2) Ich habe jetzt eine Siemens SX 255, kaufe ich mir jetzt ein neues Telefon mit AB auf analogbasis oder einen neuen Voip Router mit ISDN ?

    Ich habe bisher das Gefühl das die meisten Voiprouter entweder nur einen Voip Provider unterstüzen oder einfach nur teuer sind (7050).

    Bin für jeden Input Dankbar
    Roman
     
  2. Gast

    Gast Guest

    Würde bei FBF bleiben,damit hast Du immer noch die besten Möglichkeiten.
    ISDN-Telefon ist schön und gut,bringt Dir aber in diesem Fall nichts,weil Du nur die Anzahl an Provider nutzen kannst,wie Du MSN´s hast.
    Wie bei der alten Box *X# geht das damit nicht,nur wenn ein analoges Telefon zusätzlich angeschlossen ist.
    Wenn Du was ganz Stabiles und Gutes mit Münchner Nummer haben willst,geh zu bluesip.net!
    Ansonsten gibt es bestimmt mehrere Provider wie Dus.net oder PURtel,die evtl.eine Münchner Nummer haben.
    Die preiswertesten Anbieter sind 1&1,GMX und freenet,wobei man bei den ersten beiden eine Festnetznummer haben muß,die dann auch als Internetrufnummer registriert wird.
    Bei freenet ist das mit der Nummer immer Glückssache,aber sie haben München im Angebot.
    Gruß von Tom
     
  3. ike

    ike Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18 Apr. 2005
    Beiträge:
    1,004
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Dito. Die FBF ist einfach wunderbar, was z.B. die Wahlregeln angeht. So kannst Du ja recht einfach definieren, bei welchen Vorwahlen die Box welche Provider nehmen soll.
    Laut den Webseiten der Beiden ist München verfügbar. Ich würde Dir auch nur die uneingeschränkt empfehlen. Bei Sipgate erhälst Du zwar auch eine Festnetznummer, aber die geht nicht in Deinen Besitz über. Dort kannst Du auch nicht - wie bei Dus und Purtel - Deine bestehende Festnetznummer als Caller-ID senden.

    Dus hat (besonders, wenn man im Tarif ohne Grundgebühr bleibt) die etwas günstigeren Tarife, Purtel hat wiederum ein eigenes Support-Forum, in dem es schon fast familiär zugeht.

    Kann man 1&1 überhaupt getrennt vom DSL-Tarif machen? Ich muß zugeben, dass ich freenet nicht traue, da ist immer noch irgendwie der Mobilcom-Geist drin.

    Tschau!

    Michael
     
  4. baumbart

    baumbart Neuer User

    Registriert seit:
    16 Sep. 2004
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Super Danke erst einmal,
    ja so ähnlich hatte ich mir das schon gedacht.
    Bei Freenet gehts mir wie Michael. Habe gestern von WEB.de erfahren das es dort auch bald die Möglichkeit geben wird andere Festnetznummern zu nehmen. ICh denke da wird auf 1&1 zurückgegriffen.

    Was die Hardware betrifft, ok die Routerfunktion und FW ist nicht besonders doll, aber dann werde ich da einfach ein anderes System dahinter stellen, dafür ist ja der VOIPteil wirklich gut.

    Ansonsten wird es wohl DUS.net werden, schade das bisher keiner G.728 unterstüzt ...

    Gut, also heute ein analoges Telefon mit AB kaufen :) gibt so etwas noch oder muss ich da schon in ein Antiquaiat ?

    Gruß
    Roman
     
  5. baumbart

    baumbart Neuer User

    Registriert seit:
    16 Sep. 2004
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ach ja :)
    eine weitere Möglichkeit ist natürlich das ich mich über DUS.net oder blue.sip nur anrufen lassen mit meiner 089 Vorwahl, aber selber über z.B. WEB.de telefoniere (zu 1 ct pro minute) und die Nummernübermittlung bei WEB.de ausschalte.

    Gruß
    Roman
     
  6. ike

    ike Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18 Apr. 2005
    Beiträge:
    1,004
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi!

    Naja, es ist jetzt erstmal zu klären, ob Du eine eigene VoIP-Nummer nehmen musst - weil Du eben keine bestehende Festnetznummer hast. Nur dann macht es doch eigentlich Sinn, eine eigene Nummer zu beantragen.

    Wenn das geklärt ist, gibst Du einfach bei z.B. GMX als Caller-ID diese Rufnummer an.

    Wenn Du den Aufwand nicht scheust, hätte ich hier eine kurze Empfehlung:

    Registriere Dich bei GMX mit der Rufnummer - auch wenn Du nicht raustelefonierst, können Dich die Leute kostenfrei erreichen, die bei 1&1 oder GMX registriert sind. Dann trägst Du Dich bei http://www.e164.org ein und holst Dir bei http://www.portunity.net/ einen ENUM-Eintrag für Deine Rufnummer.

    Wenn das erfolgt ist, können Dich ein Großteil aller Leute, die VoIP nutzen, kostenfrei erreichen. Und das, obwohl sie einfach nur Deine Rufnummer wählen und nicht mal wissen müssen, daß Du überhaupt VoIP hast.

    Tschau!

    Michael
     
  7. Gast

    Gast Guest

    Da wird es durch ENUM noch viel mehr Möglichkeiten geben,verschiedene Anbieter planen spezielle Gateways,die kostenlose Anrufe ermöglichen würden.
    Man muß einfach gespannt sein,was da kommen wird,Du hast leider die Qual der Wahl. Aber als echter Münchner würde ich mir auf jeden Fall eine Nummer bei bluesip.net besorgen,dürfte ja wohl bei 10 Anbietern in der FBF kein Problem sein!
    Gruß von Tom
     
  8. baumbart

    baumbart Neuer User

    Registriert seit:
    16 Sep. 2004
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke michael,
    hört sich gut an mit enum.
    Aber habe ich da etwas verpast ? GMX voip ohne dsl bestellen geht das den ?

    Vielleicht kurz zur Erklärung:
    Ich habe zwar noch eine Analognummer, die möchte ich auch behalten und nicht für Voip hernehmen, quasi die Versicherung, falls jetzt doch irgendwann das Problem losgehen sollte das wir Opfer von DOS attacken werden.
    OK, das mit blusip schau ich mir gleich noch einmal an, weiss jemand welche codecs die unterstützen ? weiß jemand ob irgendeiner überhaupt 729 unterstützt ?

    Also danke schon einmal
    Roman
     
  9. ike

    ike Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18 Apr. 2005
    Beiträge:
    1,004
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi!

    GMX ohne DSL geht - ansonsten könnte ich es nicht machen.

    Tschau!

    Michael
     
  10. Gast

    Gast Guest

    Ja,sipgate unterstützt G729 !
    Hier die Infos zu bluesip : http//www.bluesip.net
    Gruß von Tom
     
  11. baumbart

    baumbart Neuer User

    Registriert seit:
    16 Sep. 2004
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ok, also
    web.de läuft, bluesip läuft, gmx ziehe ich mir gleich rein aber mit dus.net habe ich ein problem. Ich hoffe das ich mich jetzt nicht völlig lächerlich mache.... ICh kann die Internetrufnummer 12 Stellen nicht mit dem Zusatz @voip.dus.net angeben. Was mache ich da falsch ?

    Gruß
    Roman
     
  12. Gast

    Gast Guest

    Verstehe ich jetzt nicht ganz,was kannst Du dabei nicht?
    Du willst eine Dus.net SIP-Adresse anrufen und kannst sie nicht anwählen?
    Mit welchem Gerät oder Software geht das nicht?
    Gruß von Tom
     
  13. baumbart

    baumbart Neuer User

    Registriert seit:
    16 Sep. 2004
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Moin,
    ne wählen kann ich, aber ich kann meine eigene SIP Nummer
    in der Fritzfonbox nicht entragen.
    Unter dem Menü Telefonie/Internettelefonie unter Internettelefonnummer müste ich eigendlich xxxxx@voip.dus.net eintragen, aber für das t von ".net" reicht es nicht mehr. ICh gehe also davon aus das ich etwas falsch mache, bei allen anderen geht es.

    Gruß
    Roman
     
  14. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Der Zusatz "voip.dus.net" wird auch dort garnicht eingetragen!
    Der kommt weiter unten unter "Registrar" rein.

    Unter "Internetnummer" kannst du sogar eine beliebige Nummer eintragen.
    Hauptsache Benutzer, Kennwort und Registrar stimmen!
     
  15. baumbart

    baumbart Neuer User

    Registriert seit:
    16 Sep. 2004
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Thomas,
    unter Registrar habe ich den natürlich auch stehe, ich bin auch angemeldet, kann aber nicht angerufen werden unter der sipnummer hmm, ok aber dann weiß ich zumindest das das an etwas anderem liegt. Rausrufen geht.

    OK, danke
     
  16. Gast

    Gast Guest

    Dann hast Du vielleicht einen Fehler bei der Nebenstellenkonfiguration gemacht,oder einen zusätzlichen Router dran,der den Eingang sperrt!
    Poste doch mal kurz Deine Einstellungen bei Internettelefonie (Provider-Account) und Nebenstellen,bitte.
    Gruß von Tom
     
  17. baumbart

    baumbart Neuer User

    Registriert seit:
    16 Sep. 2004
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hallo tom,
    habe dir eine mail zukommen lassen mit den daten

    gruß
    roman
     
  18. Gast

    Gast Guest

    Ja,habe Dir zwei Antworten geschickt!
    Die Eingabe der GMX-Nummer scheint mir fehlerhaft zu sein!
    Gruß von Tom
     
  19. baumbart

    baumbart Neuer User

    Registriert seit:
    16 Sep. 2004
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hallo michael,
    habe aufgrund der idee von Dir jetzt schon einmal den erste Schritt in diese richtung gemacht.

    Ich habe mir erst über sipgate eine kostenfreie münchner nummer geholt und diese habe ich dann bei gmx angegeben.
    jetzt telefoniere ich über gmx ins festnetzt raus und bin erreichbar unter der münchner numer von sipgate.
    den anderen teil von dir werde ich vielleicht noch heute in angriff nehmen

    Gruß
    Roman
     
  20. Gast

    Gast Guest

    Wenn Du jetzt noch die selbe Nummer in ENUM registrierst,bist Du sogar kostenlos erreichbar aus dem Festnetz und kannst auch netzübergreifend angerufen werden.
    Vielleicht interessiert es Dich?
    Gruß von Tom