.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Welcher Provider mach eine Rufnummernportierung?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von alltijd, 8 März 2005.

  1. alltijd

    alltijd Neuer User

    Registriert seit:
    8 März 2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo, ich kann mich demnächst für eine reine Datenleitung entscheiden (Kabel-Modem) und würde daher gerne meinen analogen Telefonanschluß kündigen. Allerdings würde ich dafür meine Telefonnummer zu einem anderen Anbieter übernehemen wollen.

    Wer macht so etwas? Folgende Punkte sind mir dabei besonders wichtig:

    1. keine übertriebenen Kosten für die Portierung
    2. Akzeptable Verbindungspreise (würde sagen so 1.5 cent / Min.)
    3. Zuverlässigkeit des Anbieters was Ausfälle angeht

    Bei wen hat die Portierung (zu welchem Provider) schnell und unkompliziert funktioniert?
     
  2. Robinson

    Robinson Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 März 2004
    Beiträge:
    1,751
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Wismar
    Da bleibt von den 2 1/2 nur einer übrig: Dus.net

    1. bin ich mir nicht ganz sicher, wie teuer es nun am Ende bei Dus.net (http://www.ip-phone-forum.de/forum/viewtopic.php?t=10438&highlight=) wird, Purtel nimmt 49€ je Nummer
    2. Nikotel liegt bei 1,9 cent, Dus.net bei 1,49 cent im "by call"-Tarif (knapp, aber geschafft). Allerdings bietet nikotel auch eine 19€ Flat. Wenn Du also viel telefonierst ...
    3. Dus.net scheint sehr zuverlässig zu sein, schau Dir am besten die Beiträge zu den Providern hier im Forum an

    Die oben erwähnte 1/2 steht für Nikotel, da dort Portierungen derzeit etwas auf sich warten lassen. Aber wenn Du noch ein wenig warten kannst ... Sipgate will irgendwann im 1. Halbjahr auch Portierungen abieten.
     
  3. florianr

    florianr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Nov. 2004
    Beiträge:
    2,351
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Zu den Telefon Kosten:

    Du mußt ja nicht über den Anbieter telefonieren, zu dem Du Deine Rufnummer portierst.
    Ich kann mir zwar vorstellen, daß die Anbieter langfristig dann entweder einen Zugang schließen, wenn nie abgehend telefnoniert wird, oder aber einen Mindestumsatz verlangen. Aber zu Zeit sollte es kein Problem sein, eine Rufnummer zu portieren und abgehend über einen anderen Anbieter zu telefonieren (z.B. gmx für 1 Cent/minute)

    Irgendwo wurde hier mehrmals behauptet, die Anbieter würden auch an den Snrufen verdienen (Stichwort interconnection) ich weiß aber nicht ob es stimmt, da diese Kosten ja eigentlich beim Carrier anfallen und daher die Interconnection fee eiegentlich auch dort verbleiben müßte.
     
  4. skiros

    skiros Neuer User

    Registriert seit:
    10 Nov. 2004
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Rostock
    Was kostet denn die Rufnummernportierung bei dus.net ? Kann ich auf deren Homepage nicht so richtig erkennen.

    Hat jemand schon Erfahrung mit einer Portierung zu denen bezügl. Wartezeit ?

    Gruß,

    skiros
     
  5. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Habe hier im Forum was von 4-6 Wochen gelesen!

    Und du weißt schon, dass bei Portierung dein Festnetzanschluß komplett gekündigt wird?
     
  6. skiros

    skiros Neuer User

    Registriert seit:
    10 Nov. 2004
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Rostock
    Hallo Thomas,

    ja klar, den Telekom-Anschluß möchte ich ja loswerden (benutze Breitbandkabel-Internet), aber gern noch auf den Festnetznummern erreichbar sein. Bei Purtel kostet die Portierung einer Nummer 49,00 Euro, das finde ich doch ein wenig viel.

    Gruß,

    skiros
     
  7. florianr

    florianr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Nov. 2004
    Beiträge:
    2,351
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    voipfone.de hat geschrieben, daß sie an einem Angebot über einen anderen Anbieter als nikotel arbeiten, vielleicht dort einmal nachfragen? Vielleicht wissen die ja schon einem Starttermin.

    Die Gebühren bei purtel finde ich auch heftig, somal dann dort für die Nummer ja auch nochmal eine Monatliche Gebühr fällig wird (wenn man nicht den premium Tarif nimmt).