.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Welcher VoIP Anbieter bei bestehendem DSL

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von uspange, 24 Jan. 2006.

  1. uspange

    uspange Neuer User

    Registriert seit:
    6 Jan. 2006
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    den bestehenden Anlagenanschluss möchte ich der Zuverlässigkeit und der Rufnummer wegen behalten. Meinen weiteren ISDN-Anschluss, auf dem im Momant noch der T-DSL Business liegt, will ich loswerden. Ich werde also den T-DSL Anschluss auf den Analagenanschluss legen lassen und ISDN kündigen. Den T-DSL will ich wegen der festen IP-Adresse behalten. Ich brauche also nur noch einen VoIP-Anbieter mit folgenden Merkmalen:

    1.) 3 Rufnummern
    2.) ob Ortsnetz oder andere Vorwahl ist mir egal
    3.) wenn geht Flat

    Hab ich hier einen Fehler drin, oder gibt es Optimierungspotenzial? Wer kann mir Tipps zu reinen VoIP-Anbietern geben?

    Danke
    Ulf
     
  2. Gast

    Gast Guest

    Du kannst Deinen T-DSL-Anschluß behalten und trotzdem zu GMX gehen,die haben mit die preiswerteste Phoneflat,geben Dir 4 echte Rufnummern und das Preis-Leistungsverhältnis stimmt!
    Strato bietet auch noch 3 Rufnummern,würde ich aber mit vorsichtig sein,glaube,bei Denen geht es nur mit eigenem DSL.
    Schau Dir noch 1&1 und Dus.net an,vielleicht ist einer der drei Genannten Dein Part?
    Gruß von Tom
     
  3. uspange

    uspange Neuer User

    Registriert seit:
    6 Jan. 2006
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Dann benötige ich die analoge Variante der FritzBox, da es nichts mit meinem Anlagenanschluss zu tun hat und ich meine jetzige analoge Anlage weiter verwenden kann, korrekt?

    Außerdem kostet die GMX Flat lediglich 9,99 im Monat, egal wen ich anrufe (außer Sondernummern und Mobil), korrekt?

    Mein Anschluss sieht dann so aus:

    Post
    |
    TAE
    |
    Splitter
    | |
    NTBA Fritz 5012
    | | |
    TK Anlage1 K Anlage2 Ethernet

    Korrekt?
     
  4. Gast

    Gast Guest

    Du benötigst die 5012,wenn Du einen iSDN-Anschluß hast,dann wäre Dein Schaltbild korrekt,ansonsten bräuchtest Du nur die 5010 !
    Alles andere ist auch korrekt verstanden,die Phoneflat ist auch zu gebrauchen,so daß das Preis-Leistungsverhältnis halbwegs stimmt.
    Gruß von Tom
     
  5. uspange

    uspange Neuer User

    Registriert seit:
    6 Jan. 2006
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe einen Anlagenanschluss, das ist auch ISDN, oder?

    Ich brauche also die 5012 und kann da dann meine analoge TK anhängen. Meine Anlage für den Anlagenanschluss hängt ja an dem NTBA, oder?

    Sorry für die Fragen, aber ich muss dass wirklich verstehen ;-)
     
  6. Ingvar

    Ingvar Neuer User

    Registriert seit:
    20 Dez. 2005
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Beruf:
    Application Developer
    Ort:
    NRW Recklinghausen

    Hallo uspange,

    wenn ich das so sehe ist da wohl eher die 5050 etwas für Dich, die kann beides,
    hat einen analogen Anschluß und einen S0. Dann brauchst du die ISDN Anlage nicht am NTBA anzuschließen sondern "beides" an die FB 5050.
     
  7. uspange

    uspange Neuer User

    Registriert seit:
    6 Jan. 2006
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beim Flatrate-Angebot von GMX ist nur eine 5010 oder 5012 mit dabei. Ich möchte meine Elmeg Anlage mit den Systemtelefonen für das Büro behalten. Ich möchte auch die analoge TK-Anlage behalten. Leider weiß ich nicht, welches Gerät ich von GMX dafür dafür brauche.

    Bezieht sich analog/ISDN auf den Anschluss der Telekom oder die Endgeräte, welche daran betrieben werden sollen?

    Ich habe einen Anlagenanschluss auf dem DSL liegt und im Moment noch einen ISDN für privat, den ich kündigen möchte.
     
  8. Ingvar

    Ingvar Neuer User

    Registriert seit:
    20 Dez. 2005
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Beruf:
    Application Developer
    Ort:
    NRW Recklinghausen

    Ok, Du hast also quasi 2 Anschlüsse ISDN und Analog? Analog fürs Büro möchtest Du behalten? " Den GMX Phone_Adapter gibt es für analogen Anschluss (AVM FRITZ!Box 5010) und für ISDN-Anschluss (AVM FRITZ!Box 5012)" ISDN -Anschluß heisst an den NTBA, Analog heisst an Standart-Telefondose.
     
  9. uspange

    uspange Neuer User

    Registriert seit:
    6 Jan. 2006
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Fast ;-)

    Ich habe einen Anlagenanschluss. Ich nehme an, das ist wie ISDN, oder?

    Ich habe dazu noch einen ISDN-Anschluss.

    Ich will den Anlagenanschluss und meine dazu gehörende TK-Anlage (Elmeg C46) behalten.

    Den ISDN-Anschluss will ich später kündigen, meine weitere TK-Anlage (Sinus 45) für analoge Telefone jedoch behalten und an die Fritzbox stecken. Welche FritzBox aus dem GMX Angebot benötige ich dafür?
     
  10. DirkKn

    DirkKn Mitglied

    Registriert seit:
    15 Nov. 2005
    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    :confused: Alles etwas verwirrend: Was hast Du denn im Moment für Anschlüsse??? Soweit ich das verstehe einen Anlagenanschluss und einen ISDN-Mehrgeräteanschluss. Oder?
     
  11. Ingvar

    Ingvar Neuer User

    Registriert seit:
    20 Dez. 2005
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Beruf:
    Application Developer
    Ort:
    NRW Recklinghausen
    #11 Ingvar, 24 Jan. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 24 Jan. 2006
    Und an dem Anlagenanschluß hast Du DSL? Zu Deiner Anlage ist das die elmeg C46xe? Dann ist das auch ISDN, das wäre dann die 5012.
    Allerdings bin ich mir bei der Installation nicht ganz sicher weil das wohl ein ISDN-Anlagen Anschluß ist und kein ISDN Mehrgeräte Anschluß.
     
  12. uspange

    uspange Neuer User

    Registriert seit:
    6 Jan. 2006
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich steh kurz vor der Aufgabe. Ich danke allen die hier antworten, aber ich blicke immer noch nicht ganz durch. So wie ich das verstehe, muss hinter den Splitter 1x NTBA für meine Elmeg TK-Anlage und 1x FritzBox 50xx. Hinter die Fritzbox dann meine Sinus und mein Ethernet. Welche Fritzbox muss ich da nehmen?

    Danke!
     
  13. Gast

    Gast Guest

    Ich glaube,so kommen wir nicht weiter,das muß sich jemand vor Ort ansehen,sonst sprechen wir Morgen noch um den heißen Brei!
    Gruß von Tom
     
  14. Ingvar

    Ingvar Neuer User

    Registriert seit:
    20 Dez. 2005
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Beruf:
    Application Developer
    Ort:
    NRW Recklinghausen
    Ich blick das auch noch nicht so ganz,
    wieviele NTBA´s hast Du denn nu?


    Mich verwirrt der Begriff "Anlagenanschluß".

    Laut T-com ist eine ISDN-Anlagenanschluß nämlich sowas:

    Der richtige T-ISDN Anschlusstyp, wenn Sie eine professionelle Telefonanlage mit Nebenstellen betreiben wollen.


    Unser T-ISDN Anlagenanschluss ist die Grundvoraussetzung für den Betrieb einer eigenen Telefonanlage mit Nebenstellen in Ihrer Firma. Ihre Mitarbeiter sind dann per Durchwahl direkt erreichbar – eine Erleichterung auch für die interne Kommunikation. Dafür erhalten Sie von uns eine Stammrufnummer und einen Zahlenblock mit Durchwahlrufnummern, den sie je nach Bedarf erweitern können.

    Je nach Unternehmensgröße können Sie entscheiden, wie viele ISDN-Leitungen sie gleichzeitig nutzen wollen – der Anlagenanschluss lässt sich von 2 auf maximal 30 Leitungen erweitern. Jede ISDN-Leitung enthält dabei zwei ISDN-Kanäle. Darüber können gleichzeitig zwei Teilnehmer nach draußen telefonieren. Oder Sie können über den einen Kanal ein Fax versenden oder eine E-Mail empfangen und über den anderen telefonieren.

    Für schnelleren Datenversand großer Dokumente wie z.B. hoch auflösende Bilder oder Druckvorlagen können außerdem mehrere ISDN-Leitungen gebündelt werden. Auf diese Weise können lassen sich Datenübertragungsraten von 64 kbit bis maximal 3840 kbit, also knapp 4 MBit pro Sekunde erreichen.

    Der T-ISDN-Anlagenanschluss ist in zwei Varianten verfügbar –je nachdem, wie viele gleichzeitige Telefonate, Faxübertragungen oder Internetverbindungen Sie einkalkulieren:

    Der Basisanschluss, besonders geeignet für kleinere Unternehmen, erhalten Sie zwei ISDN-Leitungen und einen Zahlenblock mit Durchwahlrufnummern für die Nebenstellenverwaltung.

    Für größere Firmen oder Wachstumsunternehmen empfiehlt sich ein Primärmultiplexanschluss. In dieser erweiterten Variante können Sie auf bis zu 30 parallel nutzbare Leitungen zurückgreifen – und das zum äußerst günstigen Preis: Im Vergleich kostet dieser Anschlusstyp nur etwa so viel wie neun ISDN-Basisanschlüsse.
     
  15. uspange

    uspange Neuer User

    Registriert seit:
    6 Jan. 2006
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #15 uspange, 24 Jan. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 24 Jan. 2006
    1. Anschluss (verändert sich nicht)

    Anlagenanschluss für Büro 01234/11111-0
    TK-Anlage Elmeg
    viele ISDN- und Systemtelefone Elmeg

    2. Anschluss

    ISDN für Privat 01234/12345
    TK-Anlage Sinus 45
    4 analoge Telefone

    3. T-DSL Biz der T-Com zur Zeit noch über den ISDN-Anschluss

    Jetzt möchte ich die GMX Flat in Anspruch nehmen und den ISDN kompett loswerden. Dazu habe ich den DSL auf den Anlagenanschluss legen lassen. D.h.:

    Post -> TAE -> Splitter -> NTBA -> TK-Anlage Elmeg -> viele Telefone
    Post -> TAE -> Splitter -> FritzFon 50xx -> Sinus45 -> private analoge Telefone
    Post -> TAE -> Splitter -> FritzFon 50xx -> Firewall -> Ethernet

    Oder????
     
  16. Ingvar

    Ingvar Neuer User

    Registriert seit:
    20 Dez. 2005
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Beruf:
    Application Developer
    Ort:
    NRW Recklinghausen
    #16 Ingvar, 24 Jan. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 24 Jan. 2006
    So sollte das eigentlich aussehen:

    Post -> TAE -> Splitter -> NTBA -> TK-Anlage Elmeg -> viele Telefone
    Post -> TAE -> Splitter -> FritzFon 5012 -> Sinus45 -> private analoge Telefone
    Post -> TAE -> Splitter -> FritzFon 5012 -> Firewall -> Ethernet

    So ich hoffe mal das wir das nun haben:)

    Gibt aber keine Gewähr;)

    P.S. Ich empfehle Dir auch das Handbuch zur 5012 auf www.avm.de unter Service Portal für FRITZ!Box Fon 5012 als PDF File zu finden.


    Edit: Berichtigt, Danke an DirkKn
     
  17. DirkKn

    DirkKn Mitglied

    Registriert seit:
    15 Nov. 2005
    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Na also! Damit kann man was anfangen.

    Richtig! Dann solltest Du die 5012 nehmen.

    Verkraftet Deine Elmeg eigentlich einen Anlagenanschluss und einen normalen Mehrgeräteanschluss gleichzeitig? (Meine Commander Basic z.B. kann das) Dann könntest Du nämlich Die Sachen alle zusammenfassen. D.h. du schliesst den Anlagenanschluss und die FBF5012 als "Amt" an die Elmeg. Das Sinus 45 klemmst Du an einen internen S0 der Elmeg. Damit kannst Du dann von allen Telefonen, also vom Sinus und den Systemtelefonen sowohl den Anlagenanschluss, als auch VoIP nutzen.
     
  18. DirkKn

    DirkKn Mitglied

    Registriert seit:
    15 Nov. 2005
    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das ist leider falsch: der Splitter sitzt immer vor dem NTBA.
     
  19. Ingvar

    Ingvar Neuer User

    Registriert seit:
    20 Dez. 2005
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Beruf:
    Application Developer
    Ort:
    NRW Recklinghausen

    Hmmmm, hatte ich wohl nen Denkfehler:noidea:
     
  20. uspange

    uspange Neuer User

    Registriert seit:
    6 Jan. 2006
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @dirk

    Ich bin noch nicht soweit ;-)

    Zuerst werde ich richtig konservativ beide Systeme voneinander getrennt halten. Ich glaube, ich müsste auch weitere Module für die Elmeg erwerben, deswegen halte ich mich erstmal bedeckt.

    Vielen Dank an Alle, vor Allem für die Geduld mit mir!

    Kann ich die GMX Flat hier als Dankeschön über das Forum bestellen, als Affiliate vielleicht?