.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Welcher Voip-Provider unterstützt "Makeln"?

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von npk, 13 Jan. 2006.

  1. npk

    npk Neuer User

    Registriert seit:
    20 Nov. 2005
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    auf dem Weg meiner endlosen Suche zu dem Thema Makeln bin
    ich leider nicht fündig geworden.

    Gibt es einen Voip-Anbieter der Makeln untestützt?

    Sonst muß ich halt doch den Weg über den Intertex Sip-Switch gehen.
    Ist halt teuer, aber dann kann hier die alte Anlage beerdigt werden.

    Gruß npk
     
  2. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    Wenn Du z.B. einen Asterisk auf einem dafür geeigneten Router mit OpenWRT in Deinem Netzwerk installierst, kannst Du mit jedem Provider makeln - egal ob er das von sich aus unterstützt oder nicht. So ein Router kostet ca. 80 Euro und die Software ist kostenlos :D
     
  3. npk

    npk Neuer User

    Registriert seit:
    20 Nov. 2005
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja aber den Intertex haben wir jetzt schon gekauft und im Einsatz.

    Der Router funktioniert tadellos, und macht null Ärger. Die 5 GXP-2000
    Geräte sind auch dran angeschlossen und laufen tadellos. Einzig
    die Geschichte mit dem Makeln fehlt noch.

    Naja, mal schauen was wir machen, noch läuft ja die Hicom Analge
    parallel.
     
  4. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    Selbst wenn Du Dir einen zusätzlichen Router - es ist die billigste Hardwareplattform für einen Asterisk mit 5 SIP-Endgeräten - kaufen mußt, um ihn (nur) als Asterisk-Server im eigenen LAN zu betreiben, ist das immer noch erheblich preiswerter, als die SIP Switch Lösung von Intertex :wink: Deshalb bleibt der Intertex Router ja trotzdem für das LAN-Management und ggf. WLAN zuständig.