.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Welcher WLAN-Router mit DSL-Modem ist empfehlenswert?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von shneapfla, 20 Okt. 2004.

  1. shneapfla

    shneapfla Neuer User

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Momentan habe ich einen Draytek 2500WE mit ATA286 (V5.10) und Sipgate.
    Mal kann man ganz normal wählen, das nächste Mal muß man erst das ATA rebooten.
    Vorher (mit einem nicht-WLAN-Router mit DSL-Modem) war das überhaupt kein Problem.
    Außerdem kann man bei dem Draytek keine IP's fest vergeben.

    Welchen WLAN-Router mit DSL-Modem könnt ihr mir empfehlen??
     
  2. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,281
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    Lies Dir mal die Threads zum 2500 durch, die meisten Fragen sind bereits beantwortet,

    Portforwarding empfohlen wie mehrfach beschrieben.
    Über Telnet sys sip_alg 0 setzen.
    Feste IP Zuweisung an MAC Adresse geht ebenfalls über Telnet.

    jo
     
  3. shneapfla

    shneapfla Neuer User

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Threads habe ich mir schon Unmengen reingezogen, gestern hatte ich z. B. Port forwarding, open ports und DMZ so eingestellt wie in 'nem Thread beschrieben und als Ergebnis ging gar nix mehr (erst nachdem ich nur noch DMZ hatte, hat's wieder funktioniert)...
    sip_alg hab' ich schon gemacht - wie geht die feste Zuweisung per telnet?
     
  4. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,281
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    srv dhcp fixip add <IP Addr> <MAC Addr XX-XX-XX-XX-XX-XX> <Host ID>

    Host ID ist optional, Beispiel:

    srv dhcp fixip add 192.168.199.123 00-E0-7D-B9-0C-5F

    weist der MAC Adresse 00-E0-7D-B9-0C-5F per DHCP die Adresse 192.168.199.123 zu

    Für Portforwarding reicht es den SIP Listen Port (UDP 5060) und 1 RTP Portpaar pro möglicher Verbindung auf die IP des Adapters zu forwarden. (Beim ATA glaube ich UDP 5004-5007)

    Ich mache das vorzugsweise mit Open Ports.

    HTH,

    jo
     
  5. Christoph

    Christoph IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Feb. 2004
    Beiträge:
    6,229
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Düsseldorf
    Linksys WAG54G Wireless-G ADSL-Gateway (inkl. DSL-Modem)
    [​IMG]

    (Bild klickbar)

    Den Tipp gebe ich nicht, damit wir ein paar Euro bekommen, falls Du da bestellst.

    Das Gerät ist einfach gut (die Linksys-Rubrik hier bestätigt es ;-) ).
     
  6. markbeu

    markbeu IPPF-Promi

    Registriert seit:
    4 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,263
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    geht aber leider sicher nicht an Kabel oder?
     
  7. Christoph

    Christoph IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Feb. 2004
    Beiträge:
    6,229
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Düsseldorf
    Dann reicht eh der WRT54G/ -GS. ;-)
     
  8. markbeu

    markbeu IPPF-Promi

    Registriert seit:
    4 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,263
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Na ich warte noch...der Linksys mit integriertem VoIP-Adapter koennte mcihs chon ueberzeugen!