.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Welches Linux für folgendes Projekt...

Dieses Thema im Forum "Linux allgemein" wurde erstellt von Jens74, 24 Jan. 2006.

  1. Jens74

    Jens74 Neuer User

    Registriert seit:
    7 Dez. 2004
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich bin in der Thematik * ziemlich neu, aber es interessiert mich sehr. Daher habe ich mir für diese Jahr folgendes Projekt vorgenommen:
    - Einen leisen PC bauen (ohne Lüfter), es gibt ja von z.B. MSI Boards mit Prozessor on Board, die keine aktive Kühlung benötigen. Dazu noch ein Gehäuse mit externem Netzteil.....
    - Eine passendes Linux finden, dass
    a) recht schlank ist
    b) mit einfachen Vorkenntnissen zu installieren ist
    (habe noch zu Suse 7 und auch mal 9.x Zeiten mit gearbeitet, später mal
    nen Blick in Mandrake/Mandriva gewagt.)
    c) KDE etc. wird nicht benötigt
    - Folgende Dienste möchte ich darauf laufen lassen:
    - *
    - Samba (zur Authentifizierung und zum Filesharing im Netz - NAS)
    - Apache
    - MySQL
    - Squid
    - Bind
    - FTP-Server (nur für interne Zwecke, aber kein muss)

    Und jetzt fehlt es mir an Fachkenntnis, was für einen Dienst benötige ich noch, wenn die VoIP Gespräche priorisieren will? Es soll nur noch über den Squid gesurft werden. Nach extern habe ich eine Firewall, die aber leider das QoS nicht kann.

    Welche Linux Distribution kann ich hier am besten verwenden?

    Danke für Eure Antworten, bereits im Voraus.

    Gruß
    Jens
     
  2. wrrdlbrrmpft

    wrrdlbrrmpft Mitglied

    Registriert seit:
    17 Juli 2004
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Eisfair scheint mir dafür gut geeignet. Ansonsten gibt es einige schlanke Debian/Knoppix-Ableger.

    Viele Grüße!
    Benno
     
  3. Jens74

    Jens74 Neuer User

    Registriert seit:
    7 Dez. 2004
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Benno,

    vielen Dank für Deine Antwort. Bei Eisfair hab ich mich schon ein wenig in der Doku umgesehen. Dann werd ich damit einmal mein Glück versuchen, ansonsten probier ich es mal mit Debian, dazu hab ich ne Anleitung für * gefunden.

    Gruß
    Jens
     
  4. speedy1980

    speedy1980 Mitglied

    Registriert seit:
    13 Okt. 2004
    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich würde mir nochmal Gedanken über den Server machen. Es ist nicht immer gut alles auf einen physikalischen PC zu packen. Beschäftige mal den Squid, lade derweil was vom Fileserver (FTP, Samba) und telefoniere dann über den Asterisk. Wenn die Sprachdaten da über den Asterisk gehen könnte es durchaus zu Problemen kommen, vor allem, wenn er einen Codec in einen anderen umrechnen muß. Ich will Dir nicht den Spaß versauen, es mag bei geringer Nutzung durchaus funktionieren. Wenns aber irgendwo hakt, dann ist guter Rat teuer.
     
  5. Jens74

    Jens74 Neuer User

    Registriert seit:
    7 Dez. 2004
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das ist schon einleuchtend, mit der Leistung.
    Dann mal anders herum gerfagt, wie viel Plattenplatz würde ich denn für ne Eisfair mit ner ausgewachsenen *-Lösung benötigen (incl. Spielerein wie Fax, Mailbox etc.), Bind und Apache (für Administration). Würde ich das auf nen 2 oder 4 GB Smartdrive bekommen. Sicher hängt es wieder von den Dateien ab (Wartemusik etc). Es sollen ca. 4 Endgeräte betrieben werden, davon 2 gleichzeitig telefonieren/faxen können. Wenns denn reicht würde ich auf eine große Festplatte verzichten und statt dessen nen Smartdrive nehmen (Strom sparen und Geräuschpegel).

    Den Squid benötige für 2 User, wobei ich die meisten Daten drauf liegen hätte (z.B. Bildersammlung etc.)

    Oh, was ich völlilg vergessen habe, was nehme ich am besten für den Mailverkehr?

    Vielen Dank schon mal im Voraus.

    Gruß
    Jens
     
  6. wrrdlbrrmpft

    wrrdlbrrmpft Mitglied

    Registriert seit:
    17 Juli 2004
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das ist schon eine Menge Speicher. Aber es mag Leute geben, denen das nicht reicht.
    Wenn du eisfair nimmst, dann im einfachsten Fall auch den zugehörigen Mailserver, siehe http://www.eisfair.org/fileadmin/doc/node21.html

    Die Eisfair-Doku ist übrigens sehr empfehlenswert. Da findet man unter anderem auch Angaben über benötigten Speicher, zumindestens als grobe Richtlinie.

    Viele Grüße!
    Benno