.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Wer hat Erfahrung mit Junghanns PRI-Karten? [Gelöst]

Dieses Thema im Forum "Asterisk ISDN mit Bristuff (hfc, zaptel)" wurde erstellt von endler, 16 Juni 2005.

  1. endler

    endler Neuer User

    Registriert seit:
    6 Apr. 2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    hat jemand hier schon Erfahrungen mit Junghanns.NET PRI-Karten mit Asterisk sammeln können?

    Die Quad-BRI bekomme ich mit bristuff-0.2.0-RC8f-CVS einwandfrei zum Laufen, die PRI-Karten leider nicht :(.

    Gruß
    /endler

    UPDATE:

    So jetzt hab ich's selber rausgefunden:
    Der Treiber heist cwain "Card Without An Interesting Name" (Tolle Bezeichnung, da kommt man gleich drauf) und ist in bristuff enthalten. Leider sind keine Konfigurationsbeispiele für zaptel.conf und zapata.conf vorhanden, wie beim qozap-Treiber. Ich werde jetzt mal etwas damit herumspielen und dann meine Konfiguration hier posten.

    UPDATE2:

    /etc/zaptel.conf

    Bevor wir die Karten in Betrieb nehmen können, müssen wir sicherstellen, dass folgende Kernelmodule eingebunden sind: zaptel, qozap (für Quad-BRI), cwain (für PRI).

    Dann auf der Konsole mit ztcfg -v die Karten in Betrieb nehmen. Vorsicht, vor einem erneuten ztcfg -v sollte man ztcfg -s ausführen, da ansonsten der ganze Rechner abschmieren kann.
     
  2. Dakapo

    Dakapo Mitglied

    Registriert seit:
    10 Aug. 2004
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Dipl. Wirtschaftsinformatiker (FH)
    Hast Du schon bei Junghanns um Hilfe gebeten. Die Karten kosten schliesslich ein kleines Vermögen, da sollte es doch schon einen guten Support zu geben oder?
     
  3. endler

    endler Neuer User

    Registriert seit:
    6 Apr. 2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja habe ich, hab' bisher aber noch keine Antwort bekommen. Leider hat Junghanns keine Doku zu der Karte im Netz...

    Im Gegensatz zu anderen PRI-Karten ist die von Junghanns eher ein Schnäppchen, aber einen guten Support sollte man trotzdem bekommen, denn ansonsten ist es wieder das gesparte Geld nicht wert.
     
  4. Dakapo

    Dakapo Mitglied

    Registriert seit:
    10 Aug. 2004
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Dipl. Wirtschaftsinformatiker (FH)
    Aus aktuellem Anlass, was kostet die PRI-Karte bei Junghanns denn so? ;)
    Hab bei denen Online gar keine Infos über deren Produkte gefunden...
     
  5. endler

    endler Neuer User

    Registriert seit:
    6 Apr. 2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die Rechnung ist leider schon in der Buchhaltung, aber ich meine mich zu erinnern, dass die Karte ca. 800-900 EUR kostet. Kann mich aber auch irren...

    Eine Doku gibt es weder im Lieferumfang, noch online. Auf der Startseite schreiben sie, dass sie ihre BRI- und PRI-Hardware auf der CeBit 2005 vorführen wollen. Mehr steht zu der PRI-Hardware leider nicht auf der Homepage.
     
  6. Maik

    Maik Gesperrt

    Registriert seit:
    1 Apr. 2004
    Beiträge:
    1,778
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wie viele Ports hat die Karte eigentlich?
     
  7. tom-tom

    tom-tom Neuer User

    Registriert seit:
    18 Okt. 2004
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    800-900¤ hört sich nach einer 4 port Pri an
     
  8. endler

    endler Neuer User

    Registriert seit:
    6 Apr. 2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Kostet 700¤ hat 1 port PRI.
     
  9. cvictor

    cvictor Neuer User

    Registriert seit:
    21 Juni 2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hui! Bei dem Kurs muss man aber schon echter HFC-S Fan sein! ;-)

    Zu dem Preis würde ich eine Zaptel-Karte bevorzugen.
     
  10. endler

    endler Neuer User

    Registriert seit:
    6 Apr. 2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wenn schon, dann ein HFC-E1-Fan ;). Die HFC-S-Chips haben ein bis acht S0-Schnittstellen je nach Ausführung, die HFC-E1 eine S2M-Schnittstelle.

    Andere Zaptel-Karten sind sicherlich nicht schlecht, aber deren Treiber unterstützen nicht alle Eigenschaften des europäischen ISDNs. Billiger ist in unserem Fall deshalb nicht unbedingt günstiger.
     
  11. Maik

    Maik Gesperrt

    Registriert seit:
    1 Apr. 2004
    Beiträge:
    1,778
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Da musst du jetzt aber ein bisschen genauer werden. Welche Eigenschaften sollen das denn sein?
     
  12. cvictor

    cvictor Neuer User

    Registriert seit:
    21 Juni 2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Stimmt - HFC-E1! Mir schwirrte noch HFC-S im Kopf rum weil ich soviele Postings dazu beantwortet habe.

    Das mit den ISDN-Features würde mich aber auch interessieren! :) Wir nutzen hier Zaptel-Karten bis zum abknicken und bisher ist uns nichts aufgefallen das fehlt. Kann aber natürlich auch sein das wir das fehlende Feature bisher nicht gebraucht haben.