.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

wer kann weiterhelfen!! Gmx zu Gmx geht nur einseitig

Dieses Thema im Forum "GMX" wurde erstellt von arowana, 25 Dez. 2005.

  1. arowana

    arowana Mitglied

    Registriert seit:
    1 Mai 2005
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hallo,

    ich weiss nicht mehr weiter habe schon alles durchforstet hier im gmx bereich und auch einige ratschläge in anspruch genommen, aber troztdem keine abhilfe.

    folgendes problem.

    ich habe bei Gmx meine festnetznummer registriert und telefoniere schon seit einigen monaten damit, funktioniert auch so weit ohne grosse probleme.
    meine hardware ist siemens sx 541.
    einstellung als sip registrar = sip.gmx.net

    meine eltern haben auch ihre festnetznummer bei gmx registriert und telefonieren seit ca. 1monat damit. funktioniert auch so weit ohne grosse probleme.
    ihre hardware ist speedport w 500v.
    einstellung als sip registrar = sip.gmx.net

    beide sind am sip server angemeldet erfolgreich registriert, dies habe ich vorher immer abgecheckt.

    wenn ich jemanden am festnetz anrufe, oder einen 1x1 user etc. dann werden die verbindungen ohne problem aufgebaut. sobald ich meine eltern anrufe wird kein verbindung aufgebaut, da kommt ein zeichen wie ein besetzzeichen am telefon.
    wenn ich aber über ** wähle (über festnetz) dann wird eine verbindung aufgebaut.

    wenn meine eltern jemanden am festnetz, oder einen 1x1 user etc. anrufen, dann werden die verbindungen ohne problem aufgebaut, auch wenn die mich anrufen wird eine verbindung aufgebaut. die gespräche laufen übers internet, sehe ich am speedport anzeige.

    Meine Festnetzrufnummer ist bei der telekom unterdrückt, aber trotz der unterdrückung wird meine rufnummer mitgesendet, (gmx problem weiss ich schon).

    Die rufnummer meine eltern sind nicht bei der telekom unterdrück, wird auch bei mir aufs display gesendet.

    ich hatte hier im gmx bereich schon vieles gelesen und auch ausprobiert, wie unterdrückte rufnummer, verschiedene registrar ....net,-net etc. als probleme gesehen. aber all dies habe ich ja ausprobiert, aber vergebens.

    Mein problem ist, das ich meine eltern nicht über gmx erreichen kann.
    d.h. gmx zu gmx. ich oder meine eltern wählen ganz normal die festnetzrufnummer.

    was könnte ihr mir noch empfehlen.

    mfg

    arowana
     
  2. Pocky

    Pocky Neuer User

    Registriert seit:
    3 Dez. 2005
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Beruf:
    Rentner
    Das selbe Problem habe ich hier auch.
    Habe eine FritzBox 5012.

    Ich kann überall über VoIP anrufen.
    Auch zu anderen GMX Kunden.
    Nur die anderen können nicht bei mir anrufen.

    Wenn mich andere über VoIP anrufen, klingelt ganz normal
    mein Telefon. Auch die Rufnummer des anrufenden sehe ich.
    Wenn ich nun ans Telefon dran gehe, höre ich nichts.
    Der andere der mich anruft bekommt in diesen Moment ein Besetzt.

    Was kann das sein?

    Grüsse Pocky :)
     
  3. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    #3 RudatNet, 26 Dez. 2005
    Zuletzt bearbeitet: 26 Dez. 2005
    Bitte tut euch doch selber den Gefallen und benutzt mal die Suche z.B. nach "Port* AND *freig*" oder "hinter AND Router" ...

    Zu 99% treten diese Fehler auf, wenn VoIP hinter einem Router betrieben wird.
    Alleine das "registriert sein" ist noch lange keine Garantie für volle Funktion!

    Falls das bei euch nicht der Fall ist, dann wäre das tatsächlich anders zu betrachten. Aber auch darüber gibt es zahlreiche Beiträge im Forum!
     
  4. Merlin

    Merlin Neuer User

    Registriert seit:
    5 Okt. 2004
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich tippe mal auf eine defekte Verkabelung zum Festnetz. Das beigelegte Y-Kabel ist von nicht berauschender Qualität. Überprüfe einfach mal das Kabel, vielleicht lässt sich dadurch das Problem schon lösen.
     
  5. arowana

    arowana Mitglied

    Registriert seit:
    1 Mai 2005
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ich nutze keine fbf ich habe einen siemens router.

    welche ports sollen denn freigegeben werden. es hat ja am anfang wunderbar geklappt, irgendwann ging es nicht mehr. gestern abend ging es dann plötzlich wieder nicht. bei 1x1 user anrufen geht es ja immer.

    mfg

    arowana
     
  6. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Danke für den Hinweis! ;)

    Habe meine Aussage entsprechend geändert,
    da das prinzipiell für "VoIP hinter einem Router" gilt!
     
  7. arowana

    arowana Mitglied

    Registriert seit:
    1 Mai 2005
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hast du oder jemand anderes irgendwelchen rat für mein problem

    mfg

    arowana
     
  8. der_Gersthofer

    der_Gersthofer Admin-Team

    Registriert seit:
    17 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,585
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
  9. arowana

    arowana Mitglied

    Registriert seit:
    1 Mai 2005
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    wo wird beim siemens ports freigegeben. weiss du das.

    mfg

    arowana
     
  10. der_Gersthofer

    der_Gersthofer Admin-Team

    Registriert seit:
    17 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,585
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Sorry nein, wenn du aber ein analoges Telefon direkt angeschlossen hast am Router dann sollte das eigentlich auch so gehen. Sind die analogen Telefone auf beiden Seiten direkt am Router angeschlossen.
     
  11. arowana

    arowana Mitglied

    Registriert seit:
    1 Mai 2005
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    die telefone sind direkt am router angeschlossen. an die vorgesehenen line eingänge. mal schauen ich habe heute bei der telekom meine rufnummerunterdrückung deaktivieren lassen. einige hier im forum meinen das lege an der rufnummerunterdrückung. morgen kann ich mehr dazu sagen.

    mfg

    arowana
     
  12. arowana

    arowana Mitglied

    Registriert seit:
    1 Mai 2005
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    habe mal mit der gmx Netphone software über mein pc versucht meine eltern anzufrufen. Auch damit wird keine verbindung von gmx zu gmx aufgebaut.
    folgende fehlermeldung wird angezeigt.

    Nicht unterstützter Audio-Codec

    was kann ich in meinem siemensrouter ändern, damit es funktioniert.

    mfg

    arowana
     
  13. der_Gersthofer

    der_Gersthofer Admin-Team

    Registriert seit:
    17 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,585
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Stell doch mal die Audio-Codecs in beiden Routern gleich ein (z.B. G.711u) oder noch besser, lass die Router den Audio-Codec selbst aushandeln.
     
  14. arowana

    arowana Mitglied

    Registriert seit:
    1 Mai 2005
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    die wurden auch von beiden routern selbst ausgehandelt.
    ich weiss echt nicht mehr weiter. wie kann man dieses problem lösen.

    mfg

    arowana
     
  15. arowana

    arowana Mitglied

    Registriert seit:
    1 Mai 2005
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hast du eine gmx nr. das man es mal ausprobieren kann ob ich eine verbindung bekommen. ich möchte nur mal sehen ob es mit allen gmx usern zu keiner verbindung kommt oder ob es nur die von meinen eltern betrifft.
    1x1 user klappt einwandfrei

    mfg

    arowana
     
  16. RB

    RB Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Juni 2004
    Beiträge:
    1,311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Selbständiger Bitbeißer
    Ort:
    40883 Ratingen
    Moin!

    Erstens mal: Du hast wohl (aus Versehen?) den Button mit dem "Actung"-Verkehrsschlid angeklickt, wodurch eine eMail an alle Moderatorn und Admins ausgelöst wurde. :verdaech: Das ist eigentlich dafür gedacht, um juristisch/moralisch/... bedenkliche Beiträge zu melden. Also - demnächst bitte nur, wenn's gerechtfertigt ist :rolleyes:

    Zum Thema: Ich würde vorschlagen, den Codec auf G.711a/u fest einzustellen, wenn die freie Aushandlung Probleme macht. Da ich aber auch die Siemens-Geräte nicht kenne, kann ich mit Details nicht dienen.

    Zur Bedienung und Parametrierung der Siemens-Router gibt es hier ja ein eigenes Siemens-Forum. Da solltest Du eher entsprechende Hilfe bekommen.

    Ich denke nach dem hier gelesenen auch eher nicht, daß es mit Portfreigaben zu tun hat. Bei direkt am Router angeschlossenen Telefonen sollten Port-Freigaben/-Weiterleitungen irrelevant sein.
     
  17. arowana

    arowana Mitglied

    Registriert seit:
    1 Mai 2005
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0

    meine einstellungen sind wie folgt im Audio Codec:

    G.711 A law
    G.711 U law
    G.729a
    G.723.1

    Mit den Portfreigaben hat es nach meiner meinung nach nichts zu tun. sonst hätte ich so keine verbindungen zu 1x1 bzw. festnetz gehabt. funzt ja soweit ohne probleme.

    entschuldige nochmals bei den moderatoren wegen der verkehrten button

    mfg

    arowana