.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[Wichtig] Wie *@home upgraden

Dieses Thema im Forum "FreePBX, TrixBox (Asterisk@Home)" wurde erstellt von cmmehl, 5 Juni 2005.

  1. cmmehl

    cmmehl Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15 Juni 2004
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    kleinschreiber
    Ort:
    Derzeit im Irak
    Bei der rasanten geschwindigkeit, mit der neue versionen von asterisk@home veroeffentlicht werden, stellt sich die frage, wie man sein bestehendes system auf den neuesten stand bringt, ohne neu-installation und der damit verbundenen muehsamen erneuten konfiguration.

    Ich wusste leider nicht dass das geht, und habe daher gestern eine komplett neue installation von *@home (version 1.1) gemacht, und es hat mich stunden gekostet, bis ich alles wieder so hatte wie in meiner vorigen version. Zwar hat es sich gelohnt wg des tollen neuen features "sugarcrm" (click-to-dial), aber ich haette es leichter haben koennen. So naemlich:

    Auf der download-seite laedt man sich nicht das fette .iso runter, sondern den vergleichsweise kleinen file asteriskathome-1.1.tar.gz (bzw den jeweils aktuellsten dieser art, rund 40 MB).

    Dann mit WinSCP auf die bestehende asterisk installation zugreifen und in das verzeichnis /var/aah_load gehen. Den runtergeladenen file dort hineinkopieren. (Ich weiss nicht, ob es wirklich noetig ist, aber ich habe alle andern files in diesem verzeichnis gesichert und dann geloescht).

    Sodann mit Putty in selbiges verzeichnis gehen:

    cd /var/aah_load

    den file entpacken:

    tar xvfz asteriskathome-1.1.tar.gz (bzw angepasst an den jeweils aktuellen)

    und die installation starten:

    ./install_all.sh

    Das dauert dann ne ganze weile, gegen ende wird man gefragt, ob man konfigurations-files ueberschreiben will. Ich habe da nicht richtig hingeschaut und alles ueberschreiben lassen, musste dann die sip.conf neu editieren, aber ansonsten war alles noch da.

    Nach dem update ist das passwort fuer AMP wieder zurueckgesetzt auf maint/password, sollte man also gleich wieder in Putty aendern, aber alles in allem ist dies wirklich eine schnelle und wenig muehsame methode, seinen *@home auf den neuesten stand zu bringen.

    Bei der naechsten version werde ich es auch nur noch so machen :)

    Viel spass
    Chris
     
  2. andreas

    andreas Mitglied

    Registriert seit:
    29 März 2004
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Na, da sag ich doch mal DANKE!! Hatte mir für heute Abend eine Neuinstallation vorgenommen, so ist es mir natürlich lieber :)
     
  3. cmmehl

    cmmehl Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15 Juni 2004
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    kleinschreiber
    Ort:
    Derzeit im Irak
    Na das hoert man aber gern :)

    Viel erfolg beim upgraden dann!

    Freut mich auch zu sehen, dass wir *@home user offensichtlich noch zahlreicher sind als es urspruenglich den anschein hatte.

    Chris

    Edit:
    ... und auch danke an den mod, aus dem thread ein Wichtig gemacht zu haben, das erste in diesem subforum :dance:
     
  4. cmmehl

    cmmehl Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15 Juni 2004
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    kleinschreiber
    Ort:
    Derzeit im Irak
    Vorsicht!

    Vorsicht! ... und entwarnung, siehe unten

    Muss meinen enthusiasmus etwas daempfen. Was ich erst spaeter gemerkt habe, ist dass nach dem wie oben beschriebenen update der sound bei asterisk nicht mehr funktioniert!

    D.h. die internen ansagen hoert man nicht mehr, ebenso schon eingespielte eigene ansagen (*99). Laut cli werden die zwar abgespielt, aber es kommt kein sound in der extension an.

    Da ich das experiment dank VM recht einfach wiederholen konnte, kann ich leider nur bestaetigen, dass genau dies der effekt des updates ist. D.h. ich habe eine funktionierende 1.1b installation (sound ging) mit dem 1.1.tar.gz upgedatet, und der sound war weg.

    Bisher ist mir trotz allerlei nachforschung nicht klargeworden, woran das liegt. Vielleicht ist es auch nur bei mir so?

    Hoffe, keiner wird hier wegen obiger anleitung ungluecklich :oops:

    Ueber feedback und ggfalls reparatur-hinweise wuerde ich mich sehr freuen!

    Chris

    Edit:
    Der soundverlust scheint andere ursachen zu haben, muss also nicht mit dem update zusammenhaengen. Bin noch am testen und werde bei gelegenheit berichten - falls in der zwischenzeit jemand erfolgreich upgradet, waere es toll, das hier zu vermerken.

    Greetz
    Chris
     
  5. Compiman79

    Compiman79 Neuer User

    Registriert seit:
    16 März 2005
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hat das nun schon mal wieder einer gemacht und hat das dann alles wieder so gelaufen wie vorher?! Bin immer noch am überlegen ob ich das mal so versuche.
     
  6. Compiman79

    Compiman79 Neuer User

    Registriert seit:
    16 März 2005
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    OK, habe es heute mal gemacht und kann nur sagen das es wunderbar geht. Ein gr. danke schön an dich CMMEHL. So musste ich meine ganzen Apache-VServer und die ganzen anderen installationen usw. nicht wieder neumachen.

    Danke!!
     
  7. hauke

    hauke Neuer User

    Registriert seit:
    12 Mai 2005
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ist es nicht einfacher "yum -y update" einzugeben? Oder hat das noch irgendwelche Nachteile?
     
  8. funcarver

    funcarver Neuer User

    Registriert seit:
    4 Sep. 2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bei mir war das Problem mit dem
    Sound-Verlust auch aufgetreten, als ich von AAH 1.3
    auf 1.5 geupdated habe.
    VoiceMail ging nicht, das Konsole-Log hat aber
    angezeigt, daß etwas abgespielt wird.
     
  9. Laechler

    Laechler Neuer User

    Registriert seit:
    30 Juli 2005
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bei mir hat er zwar gefragt, ob er ein paar Wav-Dateien (Warteschleifenmusik) überschreiben soll. Dann hat er ohne Rückfrage den kompletten Sugar-Teil ersetzt. AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAARGHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH!
     
  10. niels$

    niels$ Neuer User

    Registriert seit:
    19 Feb. 2005
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0