.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Wie am besten aus Polen VoIP nach D?

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von algarrobina, 23 Apr. 2005.

  1. algarrobina

    algarrobina Neuer User

    Registriert seit:
    23 Apr. 2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ueber VOIP

    Hallo
    ich weiss so viel wie ueberhaupt nicht ueber VOIP, gehe aber einige Zeit nach Polen, habe kein festnetz.
    Ich suche ein Anbieter der mir ermoeglich wenn ich in Polen bin, ein Deutscher Telefonnummer zu haben und mit DID oder Call-free, so dass ich guenstig nach Deutschland telefonieren kann.
    Danke!
    algarrobina
     
  2. Christoph

    Christoph IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Feb. 2004
    Beiträge:
    6,229
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Düsseldorf
    Ich habe das mal aus dem "Signatur"-Thread getrennt.

    Nun, wichtig ist nur, dass Du in Polen einen Breitband-Internet-Anschluss hast. Anmelden kannst Du Dich hier bei einem Provider, der Dir die Vorwahl anbietet, die Dir am besten passt. Betreiben kannst Du Deinen VoIP-Anschluss von wo auch immer Du Zugang zum Internet hast.

    Kannst Dir dann noch überlegen, ob Du das per Hard- oder Software machen möchtest.
     
  3. PURtel.com

    PURtel.com Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Mai 2004
    Beiträge:
    1,420
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Auch mit Modem ist VoIP möglich. Wenn ich mit dem Noterbook unterwegs in Polen bin, steht mir meist nur ein Analoganschluss zur Verfügung. Da kannst Du dich Landesweit unter der 0202122 einwählen und dann per VoIP Telefonieren.

    Ein Gespräch benötigt dabei nur ~21-29kBit/s, - passt also git auch noch in eine 33kBit/s-Modemverbindung.

    Alternativ oder ergänzend könntest Du in Polen auch www.SIP-Mobile.de nutzen.
     
  4. newsdesigner

    newsdesigner Neuer User

    Registriert seit:
    25 Sep. 2005
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das Thema wurde zwar im April hier behalndelt, aber es gibt vielleicht jemanden, der es auch im September oder später wissen will.

    Es gibt im Polen nicht nur TPSA, den großen Monopolisten, aber auch Netia, die in einigen Ortsnetzen einen Telefonanschluß Anlog/ISDN und DSL anbieten. Wer im Polen ISDN bestellt, kann ohne Änderungen an seinem Annex B Modem im Internet surfen (ITU-T ADSL over ISDN G.992.1 Annex B). Für analoge Anschlüsse gilt:

    ITU-T ADSL over POTS G.992.1 Annex A
    ITU-T ADSL (Lite) over POTS G.992.2
    ANSI T1.413

    Um kein Rauschen in der Telefonleitung zu haben, werden vor jedes Telefon Filter gesetzt und nicht, wie in Deutschland an erster Stelle ein Spliter und dann die restlichen Geräte. So ein Filter kostet etwa 2,5 ¤ und ist überall zu haben.

    In vielen Stadtteilen größerer Städte gibt es Funknetzwerke oder privat verlegte Netzwerke, die sich einen Standleitung teilen.

    Zurück zur Netia: langsamste Leitung 128kbps/64kbps, die schnellste ist 1024kbps/128kbps bei Preisen von umgerechnet ~ 17¤ bis ~ 42¤.
     
  5. Gast

    Gast Guest

    Ich würde auch auf SIP-Mobile in Polen setzen,da dann die größten Probleme schon umgangen sind!
    Vor allem kann man es von überall aus nutzen und ist nicht ortsgebunden.
    Wäre jedenfalls eine Überlegung wert.
    Gruß von Tom