.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Wie Analogtelefon an Kabel Modem?

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von Killah101, 29 Dez. 2005.

  1. Killah101

    Killah101 Neuer User

    Registriert seit:
    29 Dez. 2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Leute,

    ich habe ein analoges Telefon und möchte VOIP Anrufe machen über mein Kabel Modem Motorola SBV4200E machen.
    Mein VOIP Anbieter ist VOIPBuster und ich habe auch eine Festnetznummer darüber bekommen.

    Wie muss ich vorgehen -habe absolut null Plan?
    Bin am verzweifeln!!
     
  2. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    Du brauchst einen ATA (Analog-Telefon-Adapter)

    Gibts zum Beispiel bei Grandstream Siptronic Cistrix Sipura

    Es gibt auch die entsprechenden Forums-Bereiche hier, da kannst Du erstmal ein bißchen stöbern
     
  3. DM41

    DM41 Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    26 Apr. 2005
    Beiträge:
    7,147
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Niederrhein
    Hab's mal nach VoIP-Allgemein verschoben.

    Du hast AVM vergessen. ;-)

    Die Boxen ohne WLAN werden einem bei Ebay mittlerweile nachgeworfen und können alle mit der neuesten Firmware hinter einem Kabelmodem eingesetzt werden (am besten die Boxen mit mind. zwei LAN-Ports).
     
  4. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    ich habe AVM nicht vergessen. Es geht nur gegen meine Überzeugung, jemandem AVM zu empfehlen (außer, wenn es sich um ISDN Karten handelt)
     
  5. DM41

    DM41 Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    26 Apr. 2005
    Beiträge:
    7,147
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Niederrhein
    Das war mir schon klar. :roll:

    Ich hätte "vergessen" in Anführungszeichen setzen sollen.
     
  6. alex-911

    alex-911 Mitglied

    Registriert seit:
    6 Aug. 2005
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    inschenjöhr
    Ort:
    Schweiz
    hi

    ich glaube killah101 meint was anderes. das SBV4200E ist ein DOCSIS 1.1 kabelmodem mit integriertem MTA und hat auf der rückseite a/b ports fürs analog telefone.

    da kannst du als enduser wenig dran drehen. solche modems werden vom netzbeteiber provisioniert, und der wird dir sicher nicht eine spezielle konfiguration für deinen voipbuster account basteln.
    auch ist SIP im MTA bereich noch relativ wenig verbreitet...

    bei welchem kabelnetzbetreiber bist du denn? bietet er sprachdienste über das SBV an?


    ansonsten geht natürlich immer VoIP über ATAs, wie oben beschrieben ;)

    gruss
    /alex
     
  7. Killah101

    Killah101 Neuer User

    Registriert seit:
    29 Dez. 2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Vielen Dank für die vielen Antworten.

    Leider bin ich ein absoluter Noob und kenne mich mit VOIP nicht so viel aus.

    Ich bin über den Zweitanbieter RKS Telecom bei Kabel BW.
    Normalerweise ist bei KabelBW VOIP mit im Service drin, jedoch leider nicht bei RKS Telecom.

    Hier in der PDF-Broschüre steht wie man m it dem Modem telefonieren kann:
    http://www.kabelbw.de/show.php?ID=3070

    Nur weiß ich leider nicht wie ich die Einstellungen für VOIPbuster eingeben muss?:noidea:
     
  8. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Ja, aber aber nur per Festnetz!
    Dein Modem hat laut Bedienungsanleitung keine VoIP/ATA-Funktion!
     
  9. Killah101

    Killah101 Neuer User

    Registriert seit:
    29 Dez. 2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ist es kein Voip Modem?

    Die exakte Bezeichnung ist aber doch Motorola Surfboard Voice Over IP Cable Modem?
     
  10. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Also soweit ich das jetzt bei Goggle gefunden habe,
    ist ist dein Modem nicht von dir konfigurierbar!

    Dein Telefonanschluß von Kabel-BW ist ein VoIP-Anschluß!

    Du selber kannst aber keine weiteren Accounts hinzufügen.
     
  11. voipd

    voipd IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Mai 2005
    Beiträge:
    3,184
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Auf Seite 33 des Dokumentes kann man gut sehen, dass das 4200E 2 Anschluesse fuer analoge Telefone hat. ABER:

    Du hast KEINE Moeglichkeiten diese Ports zu konfigurieren! Selbst wenn du die Konfigmoeglichkeiten haettest ist fraglich ob es nach dem benoetigten SIP Standard arbeitet.

    Beim booten holt sich das Modem immer die neueste Konfiguration vom Netzbetreiber per tftp?. Wenn du jetzt das Modem hacken willst, dann .... andere Baustelle.:cool:

    Soweit ich weiss hat jeder hier am Kabelmodem einen ATA haengen. Alles andere lohnt nicht. Sorry.

    voipd.
     
  12. Killah101

    Killah101 Neuer User

    Registriert seit:
    29 Dez. 2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Und welche Möglichkeiten bleiben mir jetzt sowohl Soft als auch Hardwaretechnisch gesehen?
     
  13. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    ALLE! (Auch die hier schon genannten!)

    Nur dein Modem ist für dich halt nur ein Modem! Mehr nicht!
     
  14. voipd

    voipd IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Mai 2005
    Beiträge:
    3,184
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Du kannst einfach ein Softphone auf deinen PC installieren und los gehts. X-ten Lite ist ein Produkt was funktioniert, aber ich benutze keine Softphones und bin froh wenn ich sie zum laufen bekomme.

    Empfehlung: Hardware ATA oder VoIP Adapter genannt. Wird direkt ans Kabelmodem gehaengt. Folge den Empfehlungen von betateilchen und DM41 weiter oben.

    Wenn ich jetzt sagen wuerde, dass ein FritzBoxFon_ATA einfach zu konfigurieren, weit verbreitet und halbwegs guenstig ist bekomme ich sicher Aerger mit den Gurus. :)


    voipd.
     
  15. Killah101

    Killah101 Neuer User

    Registriert seit:
    29 Dez. 2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also verstehe ich es alles richtig?

    Mit einem ATA bzw. dem FritzboxFon an meinem Kabelmodem angeschlossen könnte ich mit einem stinknormalen analogen Telefon telefonieren.

    Dazu müsste ich beim ATA oder FritzBoxFon einfach nur die SIP Adressen von Voipbuster mitsamt meinem LogIn Passwort eingeben?
    Und dann müßte es funzen? Richtig?;)
     
  16. alex-911

    alex-911 Mitglied

    Registriert seit:
    6 Aug. 2005
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    inschenjöhr
    Ort:
    Schweiz

    richtig :D


    gruss
    /alex
     
  17. Killah101

    Killah101 Neuer User

    Registriert seit:
    29 Dez. 2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe an meinem Kabel Modem einen Wirelessrouter angeschlossen.
    Kann ich den Fritz Box auch über den Router anstöpseln oder muss ich den Fritz Box direkt am Kabelmodem dranhängen?
     
  18. tino.machacek

    tino.machacek Neuer User

    Registriert seit:
    11 Juli 2004
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #18 tino.machacek, 4 Jan. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 4 Jan. 2006
    Hinter dem Kabelmodem muss der Router an den WAN-Anschluss. Dort wird in den Einstellungen unter "WAN" "Dynamic IP Address" oder "Static IP Address" ausgewählt, so wie es halt Dein ISP händelt. Natürlich müssen dann unter "Static IP Address" noch die zugewiesene IP, Subnet Mask, Gateway und DNS eingegeben werden. An die LAN-Anschlüsse kommen dann die endsprechenden Engeräte wie ATA, PC usw. Im ATA muss dann als Gateway die LAN-IP und nicht die WAN-IP eingetragen werden.

    Festnetz: T-Com-frei
    Hardware: D-Link DI-604, Sipura SPA-2000
    VOIP: Sipgate und Nikotel
    Anbindung: über Kabelnetz Fa. Padur in Ostseebad Binz KABELnet eco: Down 1024 kbit/s, Up 192 kbit/s