.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Wie DnyDNS bei Fritzbox 7050 (1und1)

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk" wurde erstellt von Lord-Schaschlik, 7 Dez. 2005.

  1. Lord-Schaschlik

    Lord-Schaschlik Neuer User

    Registriert seit:
    29 Aug. 2005
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ein Kumpel von mir hat eine Fritzbox 7050 (1und1). Wollte jetzt eine Dynamic DNS in seinem Router eintragen das er von überall über ultra VNC auf seinen Rechner zugreifen kann. Ein anderer Kumpel von mir hat die Fritzbox Wlan (ohne 7050) auch von 1und1. Bei ihm steht unter dem Punkt Internet > DnyDns. Bei der Fritzbox 7050 gibt es diesen Punkt aber garnicht!

    Wie stell ich das jetzt ein. Und welche Ports muss ich für Ultra VNC freigeben 5800 und 5900 UDP oder TCP??? Wenn ich dann einen Server an dem Rechner starte vergibt ultra vnc die lokale ip von dem einzelnen Computer. Wie stell ich das jetzt an das ich von überall auf seinen Rechner komme??? Der DynDNS anbieter kennt ja nur die Ip vom DSL aber nicht die Lokale vom einzelnen Rechner?!

    Schonmal danke
     
  2. beckmann

    beckmann Guest

    Gehe mal in das Webmenü der Fritz Box Fon 7050 unter den Menüpunkt Sytem und dann Ansicht. Und dann einen Haken bei Experteneinstellungen anzeigen setzen und Übernehmen. Dann sollte das Menü auch sichtbar sein.
     
  3. Lord-Schaschlik

    Lord-Schaschlik Neuer User

    Registriert seit:
    29 Aug. 2005
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Erstmal Danke. Denke mit den Experten Einstellung werde ich das dann finden. Wie funktioniert das aber mit den IPs? VNC nimmt sich ja die lokale IP vom Router. Mit dieser kann ich aber doch nicht von der ferne zugreifen?

    Aber wenn ich die IP vom DSL nehme weis ja VNC nett bei welchen Rechner der "Server" läuft?
     
  4. wichard

    wichard IPPF-Promi

    Registriert seit:
    16 Juni 2005
    Beiträge:
    6,954
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Aachen
    Genau dafür ist die Portweiterleitung da: Damit sagst Du dem Router, daß Anfragen auf die öffentliche IP auf Port 5800 oder 5900 (TCP) an den angegebenen Rechner mit der internen IP weitergeleitet werden.


    HTH,
    Wichard