Wie enum ueber Sipgate waehlen?

markbeu

IPPF-Promi
Mitglied seit
4 Apr 2004
Beiträge
3,263
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallole,
seit heute frueh 3Uhr habe ich mir fuer meine Beliner Festnetznummer die enum-Domain 2.3.0.3.5.6.4.4.0.3.9.4.e164.arpa besorgt.

Wie kann ich diese nun ueber Sipgate und den Sipura SPA 2000 anrufen?

Reicht es, beim Sipura im Kurzwahlslot 2 diese Domain einzutragen oder wie?

Oder bin ich da komplett auf dem falschen Dampfer?
 

Stephan

Neuer User
Mitglied seit
24 Mai 2004
Beiträge
117
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hallo Mark,

hatte ich Dir ja schon per eMail geschrieben...

Ueber die Kurzwahl zu gehen ist eine gute Idee, da man (Frau auch)
Adressen in dieser Form ja nur sehr umstaendlich ueber ein Telefon
eingeben kann.

Die andere Moeglichkeit ist die Eingabe der betreffenden Rufnummer
direkt.

Bei Thomas hat es funktioniert, allerdings nur netzintern.
Werde es aber bald selber testen koennen.

Haben Dir meine Screenshots weitergeholfen?

Bzgl. eNuM via Portunity schliesse Dich doch mal mit "Robinson" kurz,
der hat sich ja dort vor kurzem auch eine Adresse reserviert.
 

Robinson

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 Mrz 2004
Beiträge
1,751
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
... aber auch noch nicht wirklich weiter gekommen - auch aus Zeitmangel.
 

rincewind

Neuer User
Mitglied seit
23 Apr 2004
Beiträge
179
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Man könnte evtl. das Outlook Dialer Makro entsprechend modifizieren, dass es enum Domains akzeptiert. Dann kann man von da heraus wählen. Nur so ne Idee.
 

rajo

Admin-Team
Mitglied seit
31 Mrz 2004
Beiträge
1,958
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Moin,

Nun, normalerweise sollte es ausreichen eben diese Festnetznummer zu wählen (493044653032) und dann sollte entweder das Endgerät selber oder
$PROVIDER einen Enum-Lookup machen und die entsprechende VoIP-Adresse selber herausfinden (und dann auch anwählen).

Ansonsten kann man Enum-Anfragen auch selber stellen, geht (zumindest unter Linux) so:

[email protected]:~$ host -t naptr 2.3.0.3.5.6.4.4.0.3.9.4.e164.arpa
2.3.0.3.5.6.4.4.0.3.9.4.e164.arpa NAPTR 1 10 "u" "E2U+tel" "!^.*$!tel:+493044653032!" .
Die Ausgabe muss man dann noch parsen, gut in diesem Fall gibt das ja nur eine Telefonnummer, insofern kann man die direkt wählen, bei VoIP-Adressen muss man dann eben die RegExp auswerten, dann kann man das auch ins Outlook-Makro dazumachen und direkt wählen.
Wie das jetzt ggf. unter Windows geht, weiss ich nicht, sollte aber auch machbar sein. (Unter Linux isses mal ein kleines shell-skript ;) )

[/quote]
 

Anonymous

Mitglied
Mitglied seit
20 Feb 2004
Beiträge
701
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
0
Dann poste doch mal bitte dieses kleine Shell-Skript hier :)
 

rajo

Admin-Team
Mitglied seit
31 Mrz 2004
Beiträge
1,958
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Ausnahmsweise ;)

Code:
#!/bin/bash

host -t naptr `echo $1 | rev | sed -e "s/\\\([0-9]\\\)/\\1\./g"`e164.arpa
das in eine Datei packen und z.B. mit "./dateiname.sh 496813020" aufrufen.
Das macht dann einfach nur ne DNS-Anfrage

Code:
#!/bin/bash

STRING=`echo $1 | rev  | sed -e "s/\\\([0-9]\\\)/\\1\./g"`e164.arpa
REGEXP=`host -t naptr $STRING | cut -d\  -f 5 | sed -e "s/\"$/\\\\\n/g"`
HELP=`echo -e $REGEXP| wc -l`
COUNT=`expr $HELP - 2`


for i in `seq 0 $COUNT`
  do
  A=( `echo -e $REGEXP | cut -d! -f 2` )
  B=( `echo -e $REGEXP | cut -d! -f 3` )
  TMP1=`echo ${A[$i]} | sed -e 's/(/\\\(/g' | sed -e 's/)/\\\)/g'`
  echo
  echo `echo +$1 | sed -e "s#$TMP1#${B[$i]}#g"`
  echo
done
Dieses hier wird genau so angerufen, macht dann aber noch ne Ersetzung der URIs.
(Ob das jetzt der Weisheit letzter Schluss und die optimalste Lösung ist, sei mal dahingestellt -- es tut aber was es soll ;) )

...BTW: Regexp.. das wär doch mal was für Hank ;)
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,861
Beiträge
2,027,461
Mitglieder
350,964
Neuestes Mitglied
fele24078