.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Wie etabliert ist Innovaphone?

Dieses Thema im Forum "Innovaphone" wurde erstellt von ike, 3 Juni 2005.

  1. ike

    ike Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18 Apr. 2005
    Beiträge:
    1,004
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi!

    Wie ihr vielleicht gelesen habt, suche ich derzeit für meinen Brötchengeber nach einer neuen Telefonanlage. Evtl. kommt da auch die "innovaphone IP800" in Betracht.

    Jetzt meint mein Chef aber: "Ich möchte aber noch in einigen Jahren Support und Ersatz haben"

    Wie sieht es in der Richtung mit Innovaphone aus? Ist das ein Hersteller, der langjährig im Geschäft ist, finanziell solide, etc.?

    Ich muss schließlich meinen Kopf dafür hinhalten ;-)

    Tschau!

    Michael

    P.S.: Diese Nachricht ist praktisch ein Crosspost, im Snom-Bereich habe ich die auch schon getippt ;-)
     
  2. Christoph

    Christoph IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Feb. 2004
    Beiträge:
    6,229
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Düsseldorf
    Innovaphon wird hier zwar nicht viel diskutiert, aber das liegt sicher daran, dass sie eher Highend anbieten und hier eben mehr die privaten oder SoHo-Leute unterwegs sind.

    Ich denke aber schon, dass Innovaphon sicher ein solides Unternehmen ist.
     
  3. ike

    ike Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18 Apr. 2005
    Beiträge:
    1,004
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi!

    Deren Preise sind auf alle Fälle Highend, entsprechen aber dem, was mein Chef bereit zu zahlen ist.

    Tschau!

    Michael
     
  4. muck1503

    muck1503 Mitglied

    Registriert seit:
    16 Juli 2004
    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Cloppenburg
    sonst für Firmen die Support benötigen dürfte auch noch Hardware von http://www.avaya.de/ interessant sein
     
  5. ike

    ike Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18 Apr. 2005
    Beiträge:
    1,004
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Gibt es von der Webseite auch eine Übersetzung? Ich bin definitiv nicht kompatibel zu Marketingsprech ;-)

    Ich konnte überhaupt nicht rausfinden, welche Geräte da was bedeuteten, welche Anlage zu uns passen würde, ob wir die selber warten können, etc.

    Tschau!

    Michael
     
  6. muck1503

    muck1503 Mitglied

    Registriert seit:
    16 Juli 2004
    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Cloppenburg
    :-D das gequatsche ist mir auch vorhin erst aufgefallen.

    wird wohl im Integral 5 Bereich sein. Die Webseite avaya (Tenovis) wird Dir da auch wohl nicht viel weiter bringen, Du wirst da wohl nicht um eine direkte Anfrage herumkommen. Das du für ca. 20 Leute suchst habe ich erst Später im Asterisk Forum gelesen. Eine Anfrage kann aber ja nicht schaden.
     
  7. ike

    ike Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18 Apr. 2005
    Beiträge:
    1,004
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja, das mit dem "Highend" habe ich jetzt erst richtig festgestellt ;-) Ich dachte schon, dass die Gerätepreise recht heftig sind, aber dann habe ich gesehen, dass man zusätzlich auch anscheinend in 10er Blöcken Nebenstellen-Lizenzen erwerben muß. ;-)

    Bei welchen herkömmlichen Herstellern könnte ich denn mal nachschauen, um meinem Chef auch ein paar Preise und Geräte dieser Hersteller präsentieren zu können? (Also eben nicht die VoIP-Schiene)

    Ich möchte ihm am Liebsten eine handvoll Anbieter in einer Liste präsentieren, die er schnell überfliegen kann.

    Tschau!

    Michael
     
  8. PeterLudwig

    PeterLudwig Neuer User

    Registriert seit:
    6 Juli 2005
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die Firma gibt es schon recht lange (ich glaub 8 Jahre) und so wird es wohl auch bleiben.
    Wir haben eine Anlage seit dreieinhalb Jahren im Einsatz und es hat immer alles funktiniert.
    Der Support war sogar vorbildlich.
    Die Preise sind vergleichbar mit denen anderer Anbieter, eher am unteren Ende.
     
  9. ike

    ike Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18 Apr. 2005
    Beiträge:
    1,004
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die Preise sind am unteren Ende? Naja, wohl nur, wenn man sie mit z.B. Cisco vergleicht, oder? Wenn ich die Preise mit denen von herkömmlichen Systemtelefonanlagen vergleiche, sind sie bei weitem höher.
     
  10. lo4dro

    lo4dro Mitglied

    Registriert seit:
    14 Okt. 2004
    Beiträge:
    656
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Alcatel bietet mit der Enterprise Lösung auch einen guten kompromiss zwischen IP-Telefoni und klassischer Telefonie an.
     
  11. Garfild

    Garfild Neuer User

    Registriert seit:
    15 Juli 2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Inovaphone

    Bei dem Preisleistungsverhältnis von Inovaphone sollte man genau abwägen wofür man diese einsetzen möchten. Ich kenne kein Produkt was besser zur Kopplung zweier Unteschiedlicher TK- Anlagen über IP geeignet ist. Da hier auf der ISDN Seiten von MSN über PTP, S2m, Qsig etc. alles möglich ist. Natürlich braucht man z.B für so einen Lösungsansatz 2 Inovaphones. Also teuer. Als Standalone Lösung würde ich von einer Inovaphone Lösung ab raten.

    Aber wie gesagt es kommt immer darauf an was man möchte.

    Gruß Garfild :lol:

    PS. wer Inovaphone für teuer hält braucht bei Avaya, Cisco etc. erst gar nicht zu schauen
     
  12. BollWerk

    BollWerk Neuer User

    Registriert seit:
    31 März 2006
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Osnabrück
    Man muss da mal unterscheiden.

    Man kann nicht klassische mit IP Telefonie vergleichen und erst recht nicht die Preise. Man muss bedenken, das eine IP800 nicht nur einfach eine Telefonanlage ist, sondern ganz klar sehen das die noch wesentlich mehr können muss. So sind in ein IP800 8 DSPs, die alleine einen Haufen Geld kosten, was mit den verwendeten Codecs (G.729a) zusammenhängt.

    eine klassiche Tk braucht den ganzen kram nicht.

    Ans Herz legen kann ich dir die OpenCom 100 Serie von DeTeWe. Sie entspricht etwa deinen Anforderungen. Sie ist preiswert, solide, hat viele gute Systemfeatures und kann IP sprechen. Bislang werden nur IP Systels und SIP-MediaGateway für Internettelefonie unterstützt, jedoch ist im Sommer das Rel. 8 fertig und die Anlage kann IP-DECT und IP Anlagenkopplung. Die OpenCom 130 z.B. ist Modular und kann 3 Erweiterungen aufnehmen. (z.B. 8UPN (8 Systels oder DECT Basen), 8 S0 , 8a/b, MediaGateway und Mischkarten (z.B. 6UPN/S20).


    Grüße aus Osnabrück