.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Wie kann ich noch einen Anrufbeantworter anschließen

Dieses Thema im Forum "1&1 VoIP" wurde erstellt von Chrismuenchen, 17 Aug. 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Chrismuenchen

    Chrismuenchen Neuer User

    Registriert seit:
    17 Aug. 2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    ich denke mich wirklich eingelesen zu haben, sitze aber gerade vor einem verzwickten Problem. Vielleicht hat jemand eine sehr gute Idee, auch wenn es etwas verworren ist.

    Situation:
    ======
    - 1und1 DSL mit Fritz.Box WLAN 7050
    - 3 analoge Telefone im Einsatz, davon zwei mit VoIP Nummern und eines mit der Telekomnummer.
    - Diese 3 Telefone brauche ich mit jeweils unterschiedlichen Nummern. Die Telekomnummer ist auch Absicht, da ich hier gute Sprachqualität brauche.

    Also 3 Telefone, davon zwei mit VoIP Nummern und eines mit Telekomnummer von welcher ich nicht abrücken möchte.

    Problem:
    ======
    Ich möchte jetzt noch meinen normalen Anrufbeantworter (also ein Gerät mit N Stecker) wieder in Betrieb nehmen und zwar mit der Telekomnummer. Der soll das Gespräch annehmen wenn keiner ran geht.

    Mir fällt hierzu einfach keine Lösung ein. Die drei analoge Stecker in der Fritz.Box sind durch Telefone belegt und wenn ich den N Stecker noch parallel zum F Stecker in den Adapter stecke, dann geht der Anrufbeantworter nicht ran.

    Was mir noch einfällt wäre eine Umleitung des Gespräches auf eine weitere VoIP Nummer (da habe ich ja noch eine unbenutzte) und da könnte ich die 1und1 MessageBox aktivieren. Hier müsste ich aber in der Fritz.Box umleiten (glaube ich). Kostet das was ? Geht das?

    Viele Dank für Eure Tips.

    Grüße
    Chris
     
  2. wichard

    wichard IPPF-Promi

    Registriert seit:
    16 Juni 2005
    Beiträge:
    6,954
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Aachen
    Hmm, IMHO sollte das am NFN-Adapter eigentlich klappen. Falls nicht, ist die Umleitung auf die 1&1-MessageBox eine gute Idee: Mit der FritzBox kannst Du unter Telefonie -> Rufumleitung nach Nebenstellen aufgeschlüsselt eine Rufumleitung einrichten. Ich würde hier den Parallelruf vorschlagen auf Deine "unbenutzte" 1&1-Rufnummer. Dann kann nach einer Weile des parallelen Klingelns die MessageBox drangehen und das entgegen nehmen.

    Durch die Einrichtung einer passenden Wahlregel (damit die "unbenutzte Nummer" auch wirklich über das Internet angerufen wird) ist die Weiterleitung für Dich kostenlos.

    HTH,
    Wichard
     
  3. diablo759

    diablo759 Neuer User

    Registriert seit:
    23 Juli 2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    habe ich bei mir so gelöst und das klappt wunderbar.
     
  4. Volkmar

    Volkmar Neuer User

    Registriert seit:
    10 Dez. 2004
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nach meiner Kentniss entstehen für VOIP keine Kosten, der dafür notwendige Daten-Traffic wird jedoch wie jeder andere Traffic berechnet.

    Volkmar
     
  5. Chrismuenchen

    Chrismuenchen Neuer User

    Registriert seit:
    17 Aug. 2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    erst einmal vielen Dank für die Antworten. Die Idee mit dem Anrufbeantworter an einer anderen Nummer finde ich echt gut, bekomme sie aber leider nicht zum laufen.

    Ich habe ja Telefon1 an Fon1 angeschlossen und die Telefonnummer1 zugewiesen. Das gleiche mit Telefon2 an Fon2 und Telefonnummer2 und Telefon3 an Fon3 mit Telefonnummer3.

    Nun habe ich bei der noch freien Telefonnummer4 die Messagebox angeschaltet, nach 40 Sekunden Verzögerung.

    Wenn ich die Telefonnummer4 anrufen, dann ist da aber immer belegt - vermutlich, weil ich der Telefonnummer4 keine FonX oder TelefonX zugeordnet habe. Das will ich auch nicht, denn sonst klingelt das entsprechende Telfon auch noch.

    Da immer besetzt ist, bringt es an dieser Stelle auch nichts den Parallelruf einzurichten.

    Tja, irgendwas stimmt hier nicht. Kann mir nochmals jemand weiterhelfen ?

    Danke
    Chris
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.