.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Wie kann man einen Breitband-Router am FBFW betreiben?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk" wurde erstellt von AK_CCM, 25 März 2005.

  1. AK_CCM

    AK_CCM Neuer User

    Registriert seit:
    24 März 2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen!

    Bislang ging ich über den DSL-Router DrayTek Vigor 2200E-plus mit integriertem 4-Port-Switch und das DSL-Modem Siemens NTBBA-U online. Jetzt verwende ich hierfür eine Fritz!Box Fon WLAN mit integriertem DSL-Modem.

    Nachdem ich die FBFW an den Splitter angeschlossen und die Internet-Zugangsdaten eingetragen habe, komme ich auch problemlos beim direkten Anschluss an den LAN- oder den USB-Anschluss ins Netz. Aber über die Rechner, die an den DSL-Router angeschlossen sind, will mir das nicht gelingen, obwohl der DSL-Router über den WAN-Port korrekt mit dem LAN-Anschluss der FBFW - DHCP-Server deaktiviert - verbunden ist. Ebenso habe ich im "Internet Access Setup" eine statische IP eingetragen: 192.168.178.20, Subnetz: 255.255.255.0, Gateway: 192.168.178.1

    Ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen - bin bereits dem Wahnsinn nahe.

    Danke im voraus!

    Gruß, Andreas
     
  2. robot_rap

    robot_rap Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    2,094
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Karlsruhe
    Hi Andreas.

    So wie ich das verstanden habe hast du den DHCP-Server in der FritzBox deaktiviert. Hast du dafür den DHCP-Server im DrayTek aktiviert, oder vergibst du allen PCs statische IP-Adressen?
    Welche IP-Adresse haben denn deine PCs? Welchen DNS-Server benutzen die?
    Geht ein Ping vom PC aus auf 192.168.178.20, 192.168.178.1, 193.99.144.80 (heise.de)?

    Als DNS-Server könntest du im Draytek oder den PCs die FritzBox angeben (192.168.178.1), wenn das so noch nicht eingestellt ist.

    Gruß,
    Robert
     
  3. AK_CCM

    AK_CCM Neuer User

    Registriert seit:
    24 März 2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Robert,

    den DHCP-Server der FBFW habe ich inzwischen wieder aktiviert, weil dies hier in einem Forenbeitrag über eine ähnliche Problematik so konfiguriert war. Alle Rechner haben feste IP-Adressen eingetragen.

    Die WAN-Verbindung vom DSL-Router zur FBFW, die sich bislang auf das Kabel zwischen den beiden Geräten beschränkte, habe ich jetzt auch hinbekommen - hatte einfach vergessen, sie zu aktivieren.

    Alle 3 IPs (192.168.178.20, 192.168.178.1, 193.99.144.80) kann ich anpingen - ein DNS-Problem?

    Abschließend noch eine kurze Zusammenfassung:

    Splitter -> Fritz!Box Fon WLAN (192.168.178.1) -> DrayTek Vigor 2200E-plus (192.168.0.1) -> PC1 (192.168.0.101) + PC3 (192.168.0.102) + PC3 (192.168.0.103)

    Danke für Deine Hilfe!

    Gruß, Andreas
     
  4. BomBastiK

    BomBastiK Mitglied

    Registriert seit:
    2 Okt. 2004
    Beiträge:
    353
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Andreas,
    Die IPadresse Deiner Box liegt doch in einem ganz anderen IP-Adress Bereich!
    Vergib auch Deiner Box mal einen feste IP-Adresse im Adressbereich Z.B.192.168.0.2 oder den anderen geräten im 192.168.178.XX
     
  5. AK_CCM

    AK_CCM Neuer User

    Registriert seit:
    24 März 2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die Fritz!Box Fon WLAN ist wie folgt konfiguriert:
    Alle Computer befinden sich im selben IP-Netzwerk
    IP-Adresse: 192.168.0.2
    Subnetzmaske: 255.255.255.0
    DHCP-Server aktiviert
    Die Ports 21, 23, 80, 4242, 4661 und 4672 werden an den DrayTek-DSL-Router (192.168.0.1) weitergeleitet

    Der DrayTek-Router ist wie folgt konfiguriert:
    IP-Adresse: 192.168.0.200 (statisch)
    Subnetzmaske: 255.255.255.0
    Gateway: 192.168.0.2
    LAN IP: 192.168.0.1
    DHCP-Server deaktiviert
    Es sind keine Portweiterleitungen aktiv

    Mein Testrechner ist wie folgt konfiguriert:
    IP-Adresse: 192.168.0.102
    Subnetzmaske: 255.255.255.0
    Standardgateway: 192.168.0.200
    Bevorzugter DNS-Server: 192.168.0.1

    Mit diesen Einstellungen läuft zwar eMule (wenn auch nur mit LowID), aber das war's dann. Webseiten kann ich nicht ansehen, E-Mails kann ich nicht abrufen - ich verstehe das nicht. Kann mir bitte jemand auf die Sprünge helfen?

    Gruß, Andreas
     
  6. AK_CCM

    AK_CCM Neuer User

    Registriert seit:
    24 März 2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die Lösung meines Problems

    Hallo zusammen,

    mein Netzwerk funktioniert jetzt mit der u.a. Konfiguration einwandfrei. Nochmals vielen Dank an robot-rap, der mich via ICQ geduldig lotste!


    Fritz!Box Fon WLAN
    =====================
    IP-Adresse: 192.168.178.1
    Subnetzmaske: 255.255.255.0
    DHCP-Server: deaktiviert
    Alle Computer (LAN/WLAN/USB) befinden sich im selben IP-Netzwerk. Die Ports 21, 23, 80, 4242 und 4661 TCP sowie 4672 UDP werden an den DrayTek-DSL-Router (192.168.0.1) weitergeleitet.

    DrayTek Vigor 2200E-plus
    ===========================
    LAN-IP-Adresse: 192.168.0.1
    Subnetzmaske: 255.255.255.0
    WAN-IP-Adresse: 192.168.178.2
    Subnetzmaske: 255.255.255.0
    Gateway-IP-Adresse: 192.168.0.1
    DHCP-Server: deaktiviert
    Primäre DNS-Server-IP-Adresse: 217.237.149.225 (DNS-Server von 1&1, mein ISP)
    Sekundäre DNS-Server-IP-Adresse: 192.168.0.1
    keine Portweiterleitungen aktiv (wird noch geändert)

    Rechner
    ==========
    IP-Adresse: 192.168.0.102
    Subnetzmaske: 255.255.255.0
    Standardgateway: 192.168.0.1
    Bevorzugter DNS-Server: 192.168.0.1


    Viele Grüße

    Andreas