.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Wie konfiguriere ich Asterisk mit h.323

Dieses Thema im Forum "Asterisk Allgemein" wurde erstellt von mowar, 29 Juni 2005.

  1. mowar

    mowar Neuer User

    Registriert seit:
    10 Juni 2005
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Da ich bis jetzt noch keine Hlfe bekommen habe, mache ich diesen neuen thread auf.

    Wie konfiguriere ich den Asterisk, daß er auch h.323 codec kann..?

    Habe gelesen , man müsste dann neu compilieren..?
    Kann mir da jemand was definitives sagen?

    Danke
    mowar :?:
     
  2. Netview

    Netview IPPF-Promi

    Registriert seit:
    1 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,366
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Dipl.-Inf.
    Ort:
    Westerwald
  3. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    nebenbei bemerkt - damit keine Mißverständnisse aufkommen - H323 ist kein Codec, sonder ein Übertragungsprotokoll, genau wie SIP oder IAX
     
  4. mowar

    mowar Neuer User

    Registriert seit:
    10 Juni 2005
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    H.323 mit asterisk Innovaphone iptel200

    hallo

    danke für die wertvolle Info.

    Mowar
     
  5. Titus

    Titus Neuer User

    Registriert seit:
    2 Juni 2005
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Mowar,

    ich habe genau diese Kombination die Du anfragst am laufen, naja, zumindest so halbwegs...

    Regelmäßig wird kein Audio übertragen, beim nächsten Call ist aber wieder alles i.O.. Das Innovaphone kann zwar auf LDAP zugreifen, da Du aber für den Gatekeeper ein Prefix brauchst, der ja nicht im LDAP mit eingetragen ist und den man auch im Telefon nicht voreinstellen kann, nützt das Verzeichnis auch nix. Usw und so fort. :(

    Vielleicht habe ich da (noch immer) nicht alles richtig eingestellt, aber unter den o.g. Bedingungen kann ich nur sagen "H323, nein Danke".

    Dabei ist das Innovaphone echt ein schönes Gerät! Könnte es doch nur Sip oder noch besser IAX....

    Hat vielleicht jemand eine neuere Firmware für das Gerät, die auch Sip kann?

    Gruß,
    Jens
     
  6. mowar

    mowar Neuer User

    Registriert seit:
    10 Juni 2005
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    H.323 mit asterisk und innovaphone200

    Hallo
    habe nun auf h323 compiliert, iptelefon hängt auch am asterisk. Was muss ich denn nun in welcher datei editieren..?

    Bitte um Hilfe....

    Mowar
     
  7. SupaRitchie

    SupaRitchie Neuer User

    Registriert seit:
    9 Sep. 2004
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #7 SupaRitchie, 26 Jan. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 27 Feb. 2006
    Also, ich habe jetzt versucht H323 in den * zu integieren.
    Hab mir die aktuellen PWLIB und OPENH323 geholt und fehlerfrei installiert.
    Auch der Asterisk-OH323 lies sich problemlos installieren.
    Beim OPENH323GK Gatekeeper fängt es aber an, Fehler zu hageln.
    Code:
    make[4]: Entering directory `/usr/src/openh323_v1_17_3/src'
    EXTLIBS =
    SYSLIBS = -lpt_linux_x86_d
    g++ -shared -Wl,-soname,libh323_linux_x86_d.so.1.17.3 -o /usr/src/openh323_v1_17_3/lib/libh323_linux_x86_d.so.1.17.3    -L/usr/src/pwlib_v1_9_2/lib -L/usr/src/openh323_v1_17_3/lib -L/usr/src/pwlib_v1_9_2/lib    /usr/src/openh323_v1_17_3/lib/obj_linux_x86_d/h225_1.o  /usr/src/openh323_v1_17_3/lib/obj_linux_x86_d/h225_2.o  /usr/src/openh323_v1_17_3/lib/obj_linux_x86_d/h245_1.o  /usr/src/openh323_v1_17_3/lib/obj_linux_x86_d/h245_2.o  /usr/src/openh323_v1_17_3/lib/obj_linux_x86_d/h245_3.o  /usr/src/openh323_v1_17_3/lib/obj_linux_x86_d/h248.o  /usr/src/openh323_v1_17_3/lib/obj_linux_x86_d/x880.o  /usr/src/openh323_v1_17_3/lib/obj_linux_x86_d/t38.o  /usr/src/openh323_v1_17_3/lib/obj_linux_x86_d/h4501.o  /usr/src/openh323_v1_17_3/lib/obj_linux_x86_d/h4502.o  /usr/src/openh323_v1_17_3/lib/obj_linux_x86_d/h4504.o  /usr/src/openh323_v1_17_3/lib/obj_linux_x86_d/h4505.o  /usr/src/openh323_v1_17_3/lib/obj_linux_x86_d/h4506.o  /usr/src/openh323_v1_17_3/lib/obj_linux_x86_d/h4507.o  /usr/src/openh323_v1_17_3/lib/obj_linux_x86_d/h4508.o  /usr/src/openh323_v1_17_3/lib/obj_linux_x86_d/h4509.o  /usr/src/openh323_v1_17_3/lib/obj_linux_x86_d/h45010.o  /usr/src/openh323_v1_17_3/lib/obj_linux_x86_d/h45011.o  /usr/src/openh323_v1_17_3/lib/obj_linux_x86_d/h501.o  /usr/src/openh323_v1_17_3/lib/obj_linux_x86_d/mcspdu.o  /usr/src/openh323_v1_17_3/lib/obj_linux_x86_d/gccpdu.o  /usr/src/openh323_v1_17_3/lib/obj_linux_x86_d/h323.o  /usr/src/openh323_v1_17_3/lib/obj_linux_x86_d/h323ep.o  /usr/src/openh323_v1_17_3/lib/obj_linux_x86_d/h323neg.o  /usr/src/openh323_v1_17_3/lib/obj_linux_x86_d/h323pdu.o  /usr/src/openh323_v1_17_3/lib/obj_linux_x86_d/h323rtp.o  /usr/src/openh323_v1_17_3/lib/obj_linux_x86_d/h323caps.o  /usr/src/openh323_v1_17_3/lib/obj_linux_x86_d/h323t120.o  /usr/src/openh323_v1_17_3/lib/obj_linux_x86_d/t120proto.o  /usr/src/openh323_v1_17_3/lib/obj_linux_x86_d/h323t38.o  /usr/src/openh323_v1_17_3/lib/obj_linux_x86_d/t38proto.o  /usr/src/openh323_v1_17_3/lib/obj_linux_x86_d/q931.o  /usr/src/openh323_v1_17_3/lib/obj_linux_x86_d/x224.o  /usr/src/openh323_v1_17_3/lib/obj_linux_x86_d/codecs.o  /usr/src/openh323_v1_17_3/lib/obj_linux_x86_d/channels.o  /usr/src/openh323_v1_17_3/lib/obj_linux_x86_d/transports.o  /usr/src/openh323_v1_17_3/lib/obj_linux_x86_d/jitter.o  /usr/src/openh323_v1_17_3/lib/obj_linux_x86_d/rtp.o  /usr/src/openh323_v1_17_3/lib/obj_linux_x86_d/rtp2wav.o  /usr/src/openh323_v1_17_3/lib/obj_linux_x86_d/gkclient.o  /usr/src/openh323_v1_17_3/lib/obj_linux_x86_d/gkserver.o  /usr/src/openh323_v1_17_3/lib/obj_linux_x86_d/lid.o  /usr/src/openh323_v1_17_3/lib/obj_linux_x86_d/mediafmt.o  /usr/src/openh323_v1_17_3/lib/obj_linux_x86_d/guid.o  /usr/src/openh323_v1_17_3/lib/obj_linux_x86_d/h450pdu.o  /usr/src/openh323_v1_17_3/lib/obj_linux_x86_d/h225ras.o  /usr/src/openh323_v1_17_3/lib/obj_linux_x86_d/svcctrl.o  /usr/src/openh323_v1_17_3/lib/obj_linux_x86_d/h323trans.o  /usr/src/openh323_v1_17_3/lib/obj_linux_x86_d/peclient.o  /usr/src/openh323_v1_17_3/lib/obj_linux_x86_d/h323annexg.o  /usr/src/openh323_v1_17_3/lib/obj_linux_x86_d/h501pdu.o  /usr/src/openh323_v1_17_3/lib/obj_linux_x86_d/h235auth.o  /usr/src/openh323_v1_17_3/lib/obj_linux_x86_d/rfc2833.o  /usr/src/openh323_v1_17_3/lib/obj_linux_x86_d/opalwavfile.o  /usr/src/openh323_v1_17_3/lib/obj_linux_x86_d/opalvxml.o  /usr/src/openh323_v1_17_3/lib/obj_linux_x86_d/h323pluginmgr.o  /usr/src/openh323_v1_17_3/lib/obj_linux_x86_d/h235auth1.o  /usr/src/openh323_v1_17_3/lib/obj_linux_x86_d/ixjunix.o  /usr/src/openh323_v1_17_3/lib/obj_linux_x86_d/g711.o  /usr/src/openh323_v1_17_3/lib/obj_linux_x86_d/h261codec.o  /usr/src/openh323_v1_17_3/lib/obj_linux_x86_d/dct.o  /usr/src/openh323_v1_17_3/lib/obj_linux_x86_d/p64.o  /usr/src/openh323_v1_17_3/lib/obj_linux_x86_d/huffcode.o  /usr/src/openh323_v1_17_3/lib/obj_linux_x86_d/bv.o  /usr/src/openh323_v1_17_3/lib/obj_linux_x86_d/encoder-h261.o  /usr/src/openh323_v1_17_3/lib/obj_linux_x86_d/p64encoder.o  /usr/src/openh323_v1_17_3/lib/obj_linux_x86_d/transmitter.o  /usr/src/openh323_v1_17_3/lib/obj_linux_x86_d/vid_coder.o  /usr/src/openh323_v1_17_3/lib/obj_linux_x86_d/h235.o -lpt_linux_x86_d  -lpthread -lssl -lcrypto -lexpat -lresolv -ldl
    /usr/bin/ld: cannot find -lpt_linux_x86_d
    collect2: ld returned 1 exit status
    make[4]: *** [/usr/src/openh323_v1_17_3/lib/libh323_linux_x86_d.so.1.17.3] Error 1
    make[4]: Leaving directory `/usr/src/openh323_v1_17_3/src'
    make[3]: *** [/usr/src/openh323_v1_17_3/lib/libh323_linux_x86_d.so] Error 2
    make[3]: Leaving directory `/usr/src/openh323gk-2.2.3'
    make[2]: *** [debug] Error 2
    make[2]: Leaving directory `/usr/src/openh323gk-2.2.3'
    make[1]: *** [debugshared] Error 2
    make[1]: Leaving directory `/usr/src/openh323gk-2.2.3'
    make: *** [bothshared] Error 2
    vs6216:/usr/src/openh323gk-2.2.3#
    
    Wer von den Linux-Cracks hier kann mir helfen? Ist ne recht dringende Sache!

    Danke im Vorraus.
     
  8. SupaRitchie

    SupaRitchie Neuer User

    Registriert seit:
    9 Sep. 2004
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #8 SupaRitchie, 27 Feb. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 2 März 2006
    Schritt-für-Schritt Anleitung zur Integration von H323 in Asterisk

    In Anlehnung an Betateilchens Asterisk-Kurs habe ich mal versucht, eine Anleitung zur Integration von H323 in den * zu schreiben.
    Das ganze basiert auf einem Debian 3.1-System, getestet sowohl auf einem lokalen Rechner, als auch auf einem vServer, den Betateilchen in seinem Kurs beschrieben hat.

    Die H323-Funktionalität in Asterisk wird durch die Einbindung eines externen Modules realisiert, das durch die Firma inAccess Networks bereitgestellt wird. Dieses Modul baut auf dem OpenH323-Projekt auf. Zur Vorbereitung der Installation sind die aktuellen Versionen der Bibliotheken PWLib und OpenH323 von der Webseite des OpenH323-Projektes zu laden:
    Code:
    cd /usr/src
    wget http://mesh.dl.sourceforge.net/sourceforge/openh323/pwlib-v1_9_2-src-tar.gz
    wget http://mesh.dl.sourceforge.net/sourceforge/openh323/openh323-v1_17_3-src-tar.gz
    
    Danach sind diese wie folgt zu entpacken:
    Code:
    tar -xvzf pwlib-v1_9_2-src-tar.gz
    tar -xvzf openh323-v1_17_3-src-tar.gz
    
    Anschließend sind die folgenden drei Applikationen zu installieren, welche für die Kompilierung der Bibliotheken notwendig sind:
    Code:
    apt-get install g++
    apt-get install flex
    apt-get install bison
    
    Vor der Kompilierung und Installation sind drei Variablen zu definieren:
    Code:
    export PWLIBDIR=/usr/src/pwlib_v1_9_2
    export OPENH323DIR=/usr/src/openh323_v1_17_3
    export LD_LIBRARY_PATH=$PWLIBDIR/lib:$OPENH323DIR/lib
    
    Im Anschluss erfolgt die Kompilierung und Installation:
    Code:
    cd /usr/srcpwlib_v1_9_2
    ./configure
    make
    make install
    
    cd /usr/src/openh323_v1_17_3
    ./configure
    make
    make install
    
    Danach ist das Modul Asterisk-oh323 aus dem Internet zu laden:
    Code:
    cd /usr/src
    wget http://www.inaccessnetworks.com/projects/asterisk-oh323/download/asterisk-oh323-0.7.3.tar.gz  
    
    Vor der Installation müssen im Makefile (/usr/src/asterisk-oh323-0.7.3/Makefile) die Pfade zu den Bibliotheken PWLib und OpenH323 angepasst werden.
    Code:
    PWLIBDIR=/usr/src/pwlib_v1_9_2
    OPENH323DIR=/usr/src/openh323_v1_17_3  
    
    Anschließend wird das Modul übersetzt und installiert.
    Code:
    cd /usr/src/asterisk-oh323-0.7.3
    make
    make install
    
    Zur Überprüfung der erfolgreichen Installation muss der Asterisk beendet und neu gestartet werden. Anschließend loggt man sich wieder auf der Asteriskkonsole ein und lässt sich alle verfügbaren Kanäle auflisten.
    Code:
    debian*CLI>stop now
    
    asterisk
    asterisk -r
    
    debian*CLI>show channeltypes
    
    Wenn bei der Auflistung der Kanal “OH323 InAccess Networks OpenH323 Channel” zu sehen ist, war die Installation erfolgreich.
    Zur vollen Funktionalität des H323-Kanales ist noch ein H323-Gatekeeper zu installieren, der für die Umsetzung von Telefonnummern in IP-Adressen und umgekehrt verantwortlich ist.
    Hierbei fiel die Entscheidung auf den GNU-Gatekeeper, der in vielen Linux-Distributionen bereits enthalten ist. Zudem gab es bei mir beim Kompilieren der aktuellen Sourcen des GnuGK Fehlermeldungen (siehe vorherigen Post).
    Code:
    apt-get install gnugk
    
    Nach der Installation sind die Konfigurationen in den Dateien
    /etc/asterisk/oh323.conf und /etc/gatekeeper.ini vorzunehmen.
    In der Datei oh323.conf sind besonders die Abschnitte [register] und [codecs]
    interessant, da dort die Nicht-H323-Endgeräte, die Asterisk-internen Rufnummern, wie z.B. Mailbox, sowie die verwendeten Audio-Codecs definiert werden.

    oh323.conf:
    Code:
    [general]
    listenAddress=192.168.0.72  ;IP-Adresse, auf der eingehende H.323-Verbindungen erwartet werden
    listenPort=1720             ;TCP-Port, auf dem eingehende H.323-Verbindungen erwartet werden
    tcpStart=10000              ;TCP-Port Bereichsbeginn
    tcpEnd=20000                ;TCP-Port Bereichsende
    udpStart=10000              ;UDP-Port Bereichsbeginn
    udpEnd=20000                ;UDP-Port Bereichsende
    fastStart=no                ;schaltet Schnellstart-Mechanismus aus
    h245Tunnelling=no           ;schaltet H.245-Tunnel-Mechanismus aus
    h245inSetup=no              ;schaltet frühe H.245-Nachrichten in SETUP-Nachrichten aus
    jitterMin=20                ;Jitterbuffer min. Wert in ms
    jitterMax=100               ;Jitterbuffer max. Wert in ms
    ipTos=none ;Type-of-Service Byte für RTP-Channel (lowdelay, throughput, reliability, mincost, none)
    outboundMax=100             ;Limit von ausgehenden H.323-Verbindungen
    inboundMax=100              ;Limit von eingehenden H.323-Verbindungen
    simultaneousMax=100         ;Limit von gleichzeitigen H.323-Verbindungen
    gatekeeper=192.168.0.72     ;definiert Gatekeeper
                                ;DISABLE
                                ;DISCOVER - Gatekeepersuche mittels UDP-Broadcasts
                                ;IP-Adresse/Hostname des Gatekeepers
                                ;GKID:<GatekeeperID>
    ;gatekeeperPassword=secret  ;Passwort zur Authentifikation am Gatekeeper
    gatekeeperTTL=600           ;Zeitraum in s bis zur Neuregistrierung am Gatekeeper
    userInputMode=TONE          ;Modus der DTMF-Töne (Q931, STRING, TONE, INBAND)
    amaFlags=default            ;Einstellung für Call Recording
    accountCode=H323            ;Einstellung für Call Recording
    language=de                 ;Definition der Standardsprache
    musiconhold=default         ;Definition der Music-on-Hold-Klasse
    context=default             ;Definition des Standardcontext in extensions.conf für eingehende H.323-Rufe
    
    [register] ;hier werden Aliase für nicht-H.323-Endstellen definiert, die über Asterisk erreichbar sind
    alias=10   ;
    alias=11   ;
    alias=12   ;hier werden die Aliase für die SIP-Endstellen 10-15 definiert
    alias=13   ;
    alias=14   ;
    alias=15   ;
    alias=90   ;hier wird der Alias für den Echotest definiert
    alias=99   ;hier wird der Alias für die Mailboxabfrage definiert
    
    [codecs]    ;hier werden verwendete Audiocodecs und deren Parameter definiert 
    ;codec=G711U
    ;frames=20
    codec=G711A ;spezifiziert Codec G.711 A-Law zur Nutzung
    frames=20   ;spezifiziert Anzahl Voiceframes in RTP-Paketen
    ;codec=G7231
    ;frames=2
    ;codec=G729
    ;frames=2
    ;codec=GSM0610
    ;frames=4
    
    gatekeeper.ini:
    Code:
    [Gatekeeper::Main]
    Fourtytwo=42                       ;zeigt an, dass die Configdatei existiert und angepasst wurde
    Name=GK4Asterisk                   ;Name des Gatekeepers
    Home=192.168.0.72                  ;IP-Adresse des Gatekeepers
    NetworkInterfaces=192.168.0.72/24  ;IP-Adresse(n), auf denen H.323-Verbindungen erwartet werden
    TimeToLive=300                     ;Zeit in s, nach welcher sich Endgerät neu am Gatekeeper anmelden müssen
    StatusPort=7000                    ;Festlegung des Statusports, über den per Telnet auf den Gatekeeper zugegriffen werden kann
    TimestampFormat=MySQL              ;definiert Zeitformat
    
    [GkStatus::Auth]         ;definiert den Zugang zum Statusport
    rule=regex               ;deny - jeglicher Zugang verboten
                             ;allow - jeglicher Zugang erlaubt
                             ;regex - Regeln mit regulären Ausdrücken definieren Zugang
    regex=^192\.168\.0\.72$  ;nur vom Server direkt darf Zugang erfolgen
    
    [LogFile]
    Rotate=weekly     ;wöchentlicher Wechsel des Logfiles
    RotateDay=Sun     ;Wechsel jeden Sonntag
    RotateTime=23:00  ;Wechsel um 23:00
    
    [RoutedMode]
    GKRouted=1                    ;Rufsignalisierungsnachrichten werden durch den Gatekeeper geroutet
    SupportNATedEndpoints=1       ;ermöglicht Endgeräten hinter NAT die Registrierung am Gatekeeper
    DropCallsByReleaseComplete=1  ;ermöglicht Gatekeeper die Beendigung laufender Gespräche mittels Q.931-Nachricht
    
    Mit der beschriebenen Variante lassen sich Gespräche in allen Richtungen (H323->SIP, SIP->H323, SIP-intern und H323-intern) führen.
    Einschränkungen gibt es noch bei der Nutzung des Voicemailsystems sowie bei der Erstellung von Verbindungsnachweisen bei H323-internen Gesprächen (H323-H323). Diese werden direkt über den Gatekeeper geroutet, ohne den * zu passieren. Dadurch stehen die Asteriskfunktionen, wie Voicemail und Billing, nicht zur Verfügung.
    Wer hierzu noch Korrekturen oder Erweiterungen hat, kann diese sehr gern anbringen.
    Diese Anleitung kann auch sehr gern ins Wiki übernommen werden.

    Grüße
    Andreas
     
  9. boesch

    boesch Neuer User

    Registriert seit:
    28 März 2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe das ganze genau nach der Installation von SupaRitchie gemacht, aber wenn ich Asterisk starten will bringt er mir folgende errors respektive warnings:

    Asterisk SVN-trunk-r7230, Copyright (C) 1999 - 2005 Digium.
    Written by Mark Spencer <markster@digium.com>
    =========================================================================
    [ Booting...Mar 29 12:54:16 NOTICE[17971]: cdr.c:1166 do_reload: CDR simple logging enabled.
    Mar 29 12:54:16 WARNING[17971]: loader.c:325 __load_resource: libpt_linux_x86_r.so.1.9.2: cannot open shared object file: No such file or directory
    Mar 29 12:54:16 WARNING[17971]: loader.c:499 load_modules: Loading module chan_oh323.so failed!


    Ich weiss leider nicht wieso er das Modul nicht starten kann. wenn ich das modul chan_oh323.so rausnehme dann kann ich asterisk ohne probleme starten. Kann mir Jemand weiterhelfen? Was habe ich falsch gemacht oder falsch konfiguriert? Ich habe es schon zum 4.mal probiert und immer bricht er mit der gleichen Fehlermeldung ab.
     
  10. SupaRitchie

    SupaRitchie Neuer User

    Registriert seit:
    9 Sep. 2004
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Diese Fehlermeldung hatte ich auch einige Male während des Experimentierens. Meist lag es bei mir daran, dass ich die neuesten Quellen des GnuGK kompilieren wollte, was bei mir auf diversen Rechnern nicht gelang. Deshalb habe ich die schon vorhandene ältere Version aus der Distri benutzt.
    Das Problem konnte ich dann lösen, indem ich die Datei libpt_linux_x86_r.so.1.9.2 von Hand in einen Library-Ordner kopiert habe. Weiß jetzt aber nicht mehr genau, welcher es war. Es könnte /usr/lib oder /lib passen.
     
  11. boesch

    boesch Neuer User

    Registriert seit:
    28 März 2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    In welchem Verzeichnis liegt den die libpt_linux_x86_r.so.1.9.2? Habe Sie nirgends gefunden.
     
  12. VOIP-Freak

    VOIP-Freak Mitglied

    Registriert seit:
    21 Feb. 2006
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo,

    darf ich auch etwas bemerken.:confused:

    Beschreibt m. E. ein System (Gatekeeper, Terminal, Mediagateway, Defaultcodecs), aber das Wichtigste ist vielleicht doch das Protokoll.:D

    In the early days of H.323, als das Interworking mit dem GSTN oder vielleicht realtime on LAN im Vordergrund standen, schuf man so etwas ähnliches wie die Signalisierung mit im (dünneberg) digitalen Fernsprechnetz.:D

    Nach so viel Schaffenskraft erwachte dann SIP aus dem Dämmerschlaf:huhu:

    Und es sollte alles anders werden.:heuldoch:

    HaveANiceDay
     
  13. SupaRitchie

    SupaRitchie Neuer User

    Registriert seit:
    9 Sep. 2004
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also bei mir liegt sie im Verzeichnis der PWLib-Quellcodes /usr/src/pwlib_v1_9_2/lib. Und dann nochmal in /usr/local/lib. Also scheint das dann der richtige Ordner zum Reinkopieren sein.

    BTW: Bin ich der einzige hier, der diesen Schwachfug hier oben drüber nicht versteht?!
     
  14. boesch

    boesch Neuer User

    Registriert seit:
    28 März 2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Yeah!

    Ich habe es herausgefunden woran es gelegen hat das er ihn nicht laden konnte. Und zwar habe ich den asterisk in einem anderen fenster gestartet als in dem konsolenfenster in der ich die installation getätigt habe und die variable definiert hatte.

    Wie kann ich denn nun diese Variablen:
    export PWLIBDIR=/usr/src/pwlib_v1_9_2
    export OPENH323DIR=/usr/src/openh323_v1_17_3
    export LD_LIBRARY_PATH=$PWLIBDIR/lib:$OPENH323DIR/lib

    standarmässig immer laden auch nach einem neustart vom System? ?

    Habe durch und durch getestet lag wirklich nur an dem denn diese Variablen werden nur innerhalb dieser einten konsolen sitzung geladen. Falls ich wie gesagt ein anderes konsolen fenster öffne in der diese Variablen nicht zuvor definiert worden sind geht das startetn des Modules nicht.

    PS: Ich weiss auch nicht VOIP-Freak da meint.... :)
     
  15. SupaRitchie

    SupaRitchie Neuer User

    Registriert seit:
    9 Sep. 2004
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die Variablen werden nur zum Kompilieren der Sourcen benötigt.
    Denke ich zumindest mal :)
    Denn ich hab danach paarmal den vServer neugestartet und es läuft auch ohne Variablen.
     
  16. boesch

    boesch Neuer User

    Registriert seit:
    28 März 2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Sorry aber stimmt definitiv nicht :) (sorry für die freche antwort :) ), denn wenn ich wie gesagt in einem neun konsolenfenster starte dann kann er denn channel nicht laden, aber hingegen wenn ich ihn in der gleichen konsole ich der ich vorher bereits die variablen definiert hatte starte geht es ohne Probleme.

    Weiss Jemand dann wie ich diese Variablen ständig im System speichern kann? Ist dies überhaupt möglich?
     
  17. SupaRitchie

    SupaRitchie Neuer User

    Registriert seit:
    9 Sep. 2004
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also ich hab die ganze Sache auf einem vServer durchgetestet und wie erwähnt, diesen auch mehrfach danach rebootet.
    Und da existieren die Variablen nicht mehr im Speicher.
    Und bei mir läuft der Asterisk wie geschmiert.
    :confused: :noidea:
     
  18. boesch

    boesch Neuer User

    Registriert seit:
    28 März 2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Kannst du mir dann erklären warum das bei mir so ist? Wie schon gesagt es läuft nur in der konsole in der ich die Variablen definiert habe.

    Weisst du vieleicht wo man diese Variablen im System verankern kann? Dann kann ich es mal so ausprobieren.
     
  19. boesch

    boesch Neuer User

    Registriert seit:
    28 März 2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo

    Ich habe jetzt herausgefunden wieso es nicht geklappt hat, und zwar hast du einen kleinen teil vergessen den ich in einer anderen anleitung gefunden habe.
    Und zwar muss man in der /etc/ld.so.conf den Zielpfad eintragen (in meinem Fall: /usr/local/lib) und danach muss in der konsole im verzeichnis etc der befehl ldconfig aufgerufen werden.

    Als ich dies dann gemacht habe funktionierte der oh323 channel und wurde auch angezeigt wenn ich den befehl show channeltypes eingegeben habe.

    2. Problem ( Ja ich weiss ist hart mit mir )
    Als ich deine Config datei Kopierte und Asterisk neustarten möchte brachte er mir folgende Fehlermeldung:
    (der wichtige error ist ganz unten zu finden)

    asterisk -vccc
    Asterisk SVN-trunk-r7230, Copyright (C) 1999 - 2005 Digium.
    Written by Mark Spencer <markster@digium.com>
    =========================================================================
    Asterisk Event Logger Started /var/log/asterisk/event_log
    Asterisk Dynamic Loader loading preload modules:
    Apr 25 15:35:53 NOTICE[22144]: cdr.c:1166 do_reload: CDR simple logging enabled.
    Asterisk PBX Core Initializing
    Registering builtin applications:
    [AbsoluteTimeout]
    [Answer]
    [BackGround]
    [Busy]
    [Congestion]
    [DigitTimeout]
    [Goto]
    [GotoIf]
    [GotoIfTime]
    [ExecIfTime]
    [Hangup]
    [NoOp]
    [Progress]
    [ResetCDR]
    [ResponseTimeout]
    [Ringing]
    [SayNumber]
    [SayDigits]
    [SayAlpha]
    [SayPhonetic]
    [SetAccount]
    [SetAMAFlags]
    [SetGlobalVar]
    [SetLanguage]
    [Set]
    [SetVar]
    [ImportVar]
    [Wait]
    [WaitExten]
    Asterisk Dynamic Loader Starting:
    [res_musiconhold.so] => (Music On Hold Resource)
    Apr 25 15:35:53 WARNING[22144]: res_musiconhold.c:833 moh_register: Unable to open pseudo channel for timing... Sound may be choppy.
    [res_indications.so] => (Indications Configuration)
    [res_monitor.so] => (Call Monitoring Resource)
    [res_adsi.so] => (ADSI Resource)
    [res_agi.so] => (Asterisk Gateway Interface (AGI))
    [res_features.so] => (Call Features Resource)
    [res_crypto.so] => (Cryptographic Digital Signatures)
    [chan_sip.so] => (Session Initiation Protocol (SIP))
    [chan_agent.so] => (Agent Proxy Channel)
    [chan_mgcp.so] => (Media Gateway Control Protocol (MGCP))
    [chan_iax2.so] => (Inter Asterisk eXchange (Ver 2))
    Apr 25 15:35:54 WARNING[22144]: chan_iax2.c:9549 load_module: Unable to open IAX timing interface: No such file or directory
    Apr 25 15:35:54 WARNING[22144]: chan_iax2.c:1254 try_firmware: Firmware file '/var/lib/asterisk/firmware/iax/iaxy.bin' fails checksum
    [chan_local.so] => (Local Proxy Channel)
    [chan_skinny.so] => (Skinny Client Control Protocol (Skinny))
    [chan_features.so] => (Feature Proxy Channel)
    [chan_oss.so] => (OSS Console Channel Driver)
    [chan_phone.so] => (Linux Telephony API Support)
    [skipping chan_alsa.so]
    [chan_zap.so] => (Zapata Telephony w/PRI)
    [chan_oh323.so] => (InAccess Networks OpenH323 Channel Driver)
    Apr 25 15:35:54 ERROR[22144]: chan_oh323.c:5353 load_module: H.323 listener creation failed.
    Apr 25 15:35:54 WARNING[22144]: loader.c:414 __load_resource: chan_oh323.so: load_module failed, returning -1
    Apr 25 15:35:54 WARNING[22144]: loader.c:554 load_modules: Loading module chan_oh323.so failed!

    Kannst du mir da bitte bitte weiterhelfen??
    Ich weiss nicht wofür der error steht. anscheinend ist irgend etwas an der config datei falsch...

    mfg aus der sonnigen schweiz :)
     
  20. boesch

    boesch Neuer User

    Registriert seit:
    28 März 2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Kann mir denn wirklich niemand weiterhelfen? Ich möchte gerne gespräche von h323 < - > h323 machen, aber ich stehe immer mit dieser config an. Ich weiss nicht mehr weiter ist zum verzweifeln.