Wie mache ich ein FW Downgrad?

Sterni

Neuer User
Mitglied seit
7 Aug 2004
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo zusammen,

wie ihr seht bin ich ein Newbie. Für mein Problem habe ich leider nichts über die Suchfunktion gefunden, also habe ich mich mal angemeldet.
Ich habe die Woche mein ATA 486 erhalten und wollte es konfigurieren.
Dabei ist mir aufgefallen das das Eingabefeld für mein Account ID zu klein ist (max. 32 Zeichen, ich benötige 38 ). Mit einem FW Upgrade sollte das Problem eigentlich behoben sein. Also TFTP Desktop + FW 1.0.5.10 besorgt und Upgrade lokal durchgeführt, hat auch funktioniert (hatte zuvor FW 4.68 ). Aber das Eingabefeld ist in dieser FW leider auch auf 32 Zeichen begrenzt.
Dann habe ich folgendes gemacht (vielleicht auch hilfreich für andere mit dem gleichen Problem): die html486.bin Datei von der FW in TXT umbenannt und geöffnet. In dieser Zeile "<td><input type=text name="P82" value="<% 82 %>" maxlength=64 size=30></td>" maxlength=64 auf 128 ändern. Abspeichern, Datei wieder in .bin umbenennen und fertig.
Nun wollte ich die "abgeänderte" FW nochmal upgraden. Aber der ATA weigert sich und führt kein Upgrade durch. Ich habe auch mal die FW 4.68 probiert, ging aber auch nicht. Ich vermute er weigert sich weil er nur aktuellere FW upgraded. Wie funktioniert das nun mit dem lokalen Downgrade oder bereits vorhandene FW neu aufspielen?

Danke und Gruß
Sterni
 

Clemens

Aktives Mitglied
Mitglied seit
1 Apr 2004
Beiträge
1,496
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Der Downgrade geht sehr simpel:

Da du einen TFTP-Server betreibst reicht es daß du eine "kleinere" FW darin entpackst (vorher Verzeichnis löschen) und wie gewohnt dein FW-Update machst. Da du die 1.0.5.10 hast würde ich dir vorschlagen auf die 1.0.5.09 zurückzugehen.

Ausnahme:
Auf keinen Fall darfst du direkt auf die 1.0.4.39 zurückgehen - das gibt ein großes Problem!
Siehe hier: Der "Firmware Upgrade" Thread.

Ob das mit der gepatchten FW eine gute Idee ist wirst du dann erst nachher merken, lass es uns wissen. ;-)

Viel Erfolg :) .. Clemens
 

Sterni

Neuer User
Mitglied seit
7 Aug 2004
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Danke für die prompte Antwort Clemens.
Aber ich hab,s ja schon mit der 1.0.4.68 versucht, ging nicht. Aber wenn der Downgrad genauso funktioniert wie der Upgrade werde ich es Morgen mal mit der 1.0.5.9 versuchen (hab heute leider keine Zeit ).
 

betateilchen

Grandstream-Guru
Mitglied seit
30 Jun 2004
Beiträge
12,882
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Zum Glück ist die Intelligenz des ATAs größer als die Neugier der spielenden Anwender. Das was Du vorhast (mit der "gepatchten" Datei) wird zum Glück nicht funktionieren, weil der ATA anhand eine falschen Checksumme die Manipulation erkennt und die Datei verweigert.

Welcher VoIP-Provider hat eigentlcih 34-stellige Account-IDs ?
 

Hupe

Aktives Mitglied
Mitglied seit
8 Apr 2004
Beiträge
2,586
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
betateilchen schrieb:
Zum Glück ist die Intelligenz des ATAs größer als die Neugier der spielenden Anwender. Das was Du vorhast (mit der "gepatchten" Datei) wird zum Glück nicht funktionieren, weil der ATA anhand eine falschen Checksumme die Manipulation erkennt und die Datei verweigert.

Welcher VoIP-Provider hat eigentlcih 34-stellige Account-IDs ?
Naja, für Sterni ist diese aussage ja keine wirkliche hilfe. Es sei denn, er weiss , wo die checksumme steht, und wie man diese bildet. Dann wäre da wohl was zu machen. Bin mir auch nicht sicher, daß das für Sterni ein "glücklicher" Moment ist, daß er den ATA nun doch nicht nutzen kann.

@Sterni
Hast Du schonmal probiert, die HTML-Seite des ATAs abzuspeichern, und dann zu "patchen"? So könnte das auch gehen. Ein Problem könnte allerdings entstehen, wenn nicht genügend Speicherplatz für einen so lange BenutzerID reserviert wurde, oder wenn der ATA vor der Übernahme der Daten die länge der Eingaben prüft (was ich mir nicht vorstellen kann, so gut wie das Dingen programmiert wurde).
 

betateilchen

Grandstream-Guru
Mitglied seit
30 Jun 2004
Beiträge
12,882
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Die Eingabefelder sind - wie sterni selber schreibt - 64 Zeichen lang (maxlength=64). Da sollten doch eigentlich die gewünschten 38 Zeichen reinpassen ?
Eine Verlängerung des Eingabefeldes wird nicht viel Sinn machen, da die gesamten im ATA hinterlegten Daten an "einem Stück" abgespeichert werde und der ATA anhand der absoluten Position genau weiß, an welcher Stelle in diesem String welche Variable abgelegt ist.
 

Sterni

Neuer User
Mitglied seit
7 Aug 2004
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Schön das sich so einige mit mein Problem befassen. Ich habe hier die Tage was gelesen wie es einer hinbekommen hat. Konfig.Seite auf Platte gespeichert. Das Eingabefeld irgendwie bearbeitet (P82 maxlenght von 64 auf 128 ). Die Seite abgespeichert und ans ATA "gepostet". Leider hat er nicht genau beschrieben wie man vorgehen muß. Und ich finde dummerweise den Thread nicht mehr. Allerdings bin ich jetzt auch in Eile. Die T-Online Kennung ist wirklich tierisch lang sodaß sie nicht ins Feld paßt. Wäre super wenn ihr eine Lösung für mich findet. Morgen bin ich wieder online.
Danke euch im voraus.
 

betateilchen

Grandstream-Guru
Mitglied seit
30 Jun 2004
Beiträge
12,882
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
T-Online paßt aber definitiv in die Firmware 1.0.5.10 - ich habe das gerade getestet !

Die ist auf jeden Fall nicht länger als 64 Zeichen.
 

Katzenjens

Mitglied
Mitglied seit
24 Mai 2004
Beiträge
205
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@sterni:

habe gerade im HTML-Quelltext gesehen, das Passwort ist 32 Zeichen lang, aber die Benutzerkennung 64 Zeichen, das reicht locker für T-Online.
Vielleicht etwas verwechselt?

Viele Grüße,
Jens
 

betateilchen

Grandstream-Guru
Mitglied seit
30 Jun 2004
Beiträge
12,882
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@sterni

1.) Firmware 1.0.4.68 wieder draufmachen
2.) Firmware Reset auf Factory-Reset machen
3.) 1.0.5.10 installieren
4.) konfigurieren
5.) fertig !

Die 1.0.5.10 hat offenbar einen Bug in der Übernahme von Konfigurationsdaten aus der 1.0.4.xx Firmware. (scheinbar auch bei der Übernahme aus bestimmten 1.0.5.xx Versionen)

Das habe ich jetzt schon mehrfach festgestellt.
 

betateilchen

Grandstream-Guru
Mitglied seit
30 Jun 2004
Beiträge
12,882
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich schreibe den Leuten extra ein Warnung, daß sie die Finger von der 5.11 lassen sollen, weil die noch schlimmer ist als die 5.10 - und die Moderatoren empfehlen sie weiter :-(
 

koehler

Forumsbundespräsident
Mitglied seit
10 Mrz 2004
Beiträge
895
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Gern geschehen,

wenn man bedenkt, dass die .10 calls schmeisst sobald ein re-invite eintrifft und laengere Call-ID's nicht unterstuetzt werden (Probleme beim INVITE mit div. SIP Stacks) - ist die .11 das vaccine schlechthin.

Die .11 arbeitete bis jetzt ziemlich problemlos. Aber vielleicht bringst du es einfach mal auf den Punkt und sagst was genau das Problem sein soll.

Gruss,

Michael
 

betateilchen

Grandstream-Guru
Mitglied seit
30 Jun 2004
Beiträge
12,882
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
es mag ja sein, daß die Firmware mit Nikotel prima zurechtkommt - aber es gibt definitiv VoIP Provider, bei denen es mit der Firmware 5.11 noch größere Probleme gibt als mit der 5.10

Ok - wie dem auch sei. Ich stehe zu meiner Warnung, und Firmware-Updates laufen sowieso immer unter "auf eigene Gefahr" ...

Bei mir jedenfalls läuft 5.10 ohne einen einzigen schwerwiegenden Fehler - und damit kann ich im Moment auch ganz gut leben.
 

Hupe

Aktives Mitglied
Mitglied seit
8 Apr 2004
Beiträge
2,586
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
betateilchen schrieb:
Ich schreibe den Leuten extra ein Warnung, daß sie die Finger von der 5.11 lassen sollen, weil die noch schlimmer ist als die 5.10 - und die Moderatoren empfehlen sie weiter :-(
Verdammt, hätte ich das eher gewusst. Hab gerade meine 286er mit der 5.10 bestückt, von einem TFTP-Server. war irgendwas mit 217.20.120... oder so.
Gilt das mit den fiesen Versionen eigentlich für alle GS-Geräte oder nur für den 486er. Im Moment scheint der ja eher das Sorgenkind zu sein.
 

betateilchen

Grandstream-Guru
Mitglied seit
30 Jun 2004
Beiträge
12,882
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
1. Auf dem Server 217.20.120.121 liegt die Version 5.10 - das kann ich mit einigermaßen ruhigem Gewissen noch vertreten - die 5.11 werde ich definitiv nicht bereitstellen.

2. Die Firmware-Probleme gelten grundsätzlich für alle Grandstream-Geräte, da die einzelnen Module nur EINMAL geschrieben und dann den Geräten entsprechend zusammengebaut werden.
 

Sterni

Neuer User
Mitglied seit
7 Aug 2004
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo und Guten Morgen,

ich fass es nicht. Bin momentan auf der Arbeit im Büro (sch...Sonntagsdienst :evil: ). Habe meinen ATA mal mitgenommen und hier am PC angeschlossen. Und siehe da, ich kann auf einmal mein kpl. Account ID problemlos eintippen :D . Ob das wohl eine Einstellungssache ist im IE? An der Version kann,s eigentlich nicht liegen, habe zu Hause genau wie hier die Version 6.0. Vielleicht bekommt das noch jemand heraus, wäre nämlich schön wenn ich z.H. meinen IE entsprechend konfigurieren könnte. Ich hoffe das es nun endlich funzt, kann ich aber leider erst heute nachmittag testen. Jedenfalls erstmal Danke an alle die mir helfen wollten.

Tschau bis später
 

koehler

Forumsbundespräsident
Mitglied seit
10 Mrz 2004
Beiträge
895
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
betateilchen:

Wie erwartet wurde mir von Grandstream bestaetigt, dass KEINE Warn Emails rausgegangen sind bzgl. 1.0.5.11.
Man kann deine Warnung also nur als das bezeichnen was es ist, ein Hoax - eine Ente.

Aufgrund dieser erstklassigen Bestaetigung fordere ich dich auf,
entweder deine folgende Behauptung zu belegen:
Und meine Warnung beruht ausnahmsweise mal nicht auf einer Antwort
meiner Kristallkugel, sondern auf einer eMail, die ich von Grandstream
bekommen habe.
oder diese Behauptung zurueck zu nehmen.


Schoenen Tag noch.

Michael
 

betateilchen

Grandstream-Guru
Mitglied seit
30 Jun 2004
Beiträge
12,882
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Selbst wenn ich die email jetzt hier posten würde - würdest Du das glauben ?
Also werde ich das lassen. Also habe ich der Einfachheit halber alles was nach "Warnung" im Zusammenhang mit 5.11 aussieht, entsprechend überarbeitet.

Zum Grundsatzthema "Kristallkugel oder eMail" werde ich einen gesonderten Thread aufmachen.

BTW: Gibt es irgend einen "normalen Anwender", bei dem die 1.0.5.11 stabil läuft ? Wenn ja, würde mich interessieren mit welchem Provider und in welcher Konfiguration.
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,332
Beiträge
2,021,244
Mitglieder
349,883
Neuestes Mitglied
Lokivirus91