.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Wie Uhrzeit / Datum setzen?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Modifikationen" wurde erstellt von pfeffer, 5 Feb. 2005.

  1. pfeffer

    pfeffer Mitglied

    Registriert seit:
    26 Okt. 2004
    Beiträge:
    755
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo!

    Ich habe es - dank der Hilfe von Olistudent - soweit, dass die Fritz!Box Fon an dem Kabelmodemüber einen Switch angeschlossen ist, VoIP zuverlässig funktioniert und die Fritz!Box auch für die Rechner weiteren Rechner im Netz NAT-routet.

    Es gibt noch folgende Probleme:
    1. In der Anrufliste wird nicht das richtige Datum / Uhrzeit angezeigt. In den "System-Ereignissen", aber sehr wohl. In Telnet mit "date" wird ein drittes Datum angezeigt. Wie schaffe ich es, dass alle drei Angaben richtig werden?

    2. Dyndns wird nicht aktualisiert. Hilft hier eine Umstellung der Box auf ATA?

    3. mein DHCP-Client verschwindet manchmal aus der Prozessliste (ps x) - erstaunlicherweise funktioniert die Internetanbindung trotzdem seit 10 Tagen problemlos.

    Hat jemand eine Idee, wie man diese Probleme angehen könnte?

    Gruß,
    Pfeffer.
     
  2. haveaniceday

    haveaniceday Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 Okt. 2004
    Beiträge:
    1,305
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo pfeffer,

    1. mit "date" kann man auch das Datum setzen ( date --help )

    2. Bin mir nicht sicher, meine "Idee" dazu: kein DSL-Modem in Benutzung => keine ordentliche dyndns-Möglichkeit.
    ( Ist das nicht schon die "ATA Funktion" ?, kann ATA dndns ?, würde für mich wenig Sinn machen.)

    3. Hat sich die IP-Adresse nicht geändert. Könnte es sein, das der Kabelprovider eine feste IP zuweist ?

    Haveaniceday
     
  3. pfeffer

    pfeffer Mitglied

    Registriert seit:
    26 Okt. 2004
    Beiträge:
    755
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo haveaniceday,

    1. Das habe ich gemacht, aber trotzdem wird in der Anrufliste das falsche Datum angezeigt.

    2. Ich habe die Fon nicht auf ATA umgestellt. Denn der eingebaute DHCP-Client funktioniert am ish-Kabelmodem nicht :-( Darum verwende ich den dhcp-Client in Busybox.

    3. Ja, die IP-Adresse hat sich nicht geändert. Aber wenn 1h Stunde lang kein DHCP-Request für die IP-Adresse kommt, sperrt ish normalerweise die IP. Jedenfalls schien mir das so bei entsprechenden Tests. Könnte es sein, dass der eingebaute DHCP-Client die Aufgabe jetzt übernimmt?

    Gruß,
    Pfeffer.
     
  4. haveaniceday

    haveaniceday Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 Okt. 2004
    Beiträge:
    1,305
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo pfeffer,

    zu 1. Dann muss wahrscheinlich der entsprechende Prozess nach dem Datum setzen neu gestartet werde. Wundert mich aber sehr...
    Ich weiss nicht wie die folgenden Prozesse arbeiten. Einer davon könnte vielleicht helfen ? ar7cfgchanged dhcpcipchanged voipcfgchanged wlancfgchanged
    Eventuell würde ich den cltmgr restarten.

    zu 2. keine Idee

    zu 3. Normalerweise liefert der Server eine "Lease time". Wenn diese ( oder vorher ?) abläuft holt sich ein client die Adresse wieder. Der busybox-dhcp-client könnte ein Problem haben.

    Hat vielleicht AVM auf eine Anfrage einen Vorschlag ? ( Oder nimmt das mit auf die Wunschliste...)

    Viele Grüße,

    haveaniceday
     
  5. pfeffer

    pfeffer Mitglied

    Registriert seit:
    26 Okt. 2004
    Beiträge:
    755
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo haveaniceday,

    zu 1.
    ich habe versucht, den ctlmgr, telefon neuzustarten. Auch der Aufruf von ar7cfgchanged, dhcpcipchanged oder voipcfgchanged brachte keinen Erfolg. Immernoch in jeder Anzeige unterschiedliche Daten und Uhrzeiten. Übrigens sind sie vollkommen unterschiedlich: 5 Januar 2005, 2. Februar 2002 und 9. Februar 2002.

    unter fritz.box/internet/onlinezähler wird angezeigt: "Die Box verfügt über keine gültige Uhrzeit" - Ich vermute, dieses Flag ist der Grund, warum kein Demon sich mal die bequemt, die Systemzeit zu verwenden. (Wo bekommen sie bloß eine andere Zeit her? - zählt etwa jeder Demon für sich selbst?!)

    In den nächsten Tagen werde ich mal versuchen, die Box auf ATA zumustellen, dann müsste es ja eigentlich gehen... wer weiß...

    zu 2.
    Habe von olistudent einen Link zu einem Dyndns-Paket für wrt54g bekommen, daraus (nach seinem Tipp) das binary auf die Fritz!Box Fon gespielt - und es geht. Dank an Olistudent!

    zu 3.
    Bevor ich ein ticket bei AVM eröffne probiere ich die Umstellung auf ATA (nach enriks Anleitung auf der Mailingliste) - Melde mich die Tage dann nochmal.

    Gruß,
    Pfeffer.
     
  6. susanne

    susanne Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 Dez. 2004
    Beiträge:
    1,861
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  7. pfeffer

    pfeffer Mitglied

    Registriert seit:
    26 Okt. 2004
    Beiträge:
    755
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    zu 1.
    Man muss erst einmal per Hand ein Datum setzen, dass nach Mitte 2004 liegt, z.B. so: "date -s 010100002005" - nach einer kurzen Weile wird bei mir dann das Systemdatum richtig gesetzt und einheitlich in Telnet, auf der Weboberfläche unter /system/ereignisse und /Telefonie/Anrufliste angezeigt. Ich vermute, dass das jetz bei mir deshalb klappt, weil ich mittels "echo HWRevision 71 > /proc/avalanche/env" die Fon zu einer ATA gemacht und im Webinterface "Hinter einem Router" angeklickt habe. Vielen Dank für entsprechende Hinweise an olistudent und Enrik!

    Wichtig: Wegen eines Fehlers im DHCP-Client der Fritz!Box funktioniert auch die ATA nicht am ish-Kabelmodem. Ein Fehler-Ticket habe ich bei AVM eröffnet.

    zu 2.
    1. Die Datei per "wget http://www.robert-arnold.de/computer/inadyn" auf die Box spielen. Die Datei habe ich durch einen Hinweis von Olistudent bekommen.
    2. Mit "chmod a+x" inadyn ausführbar machen.
    3. Mit "./inadyn -u benutzername -p passwort -a subdomain.dyndns.org" den ddns-client starten.
    4. der client geht nicht von selbst in den Hintergrund. D.h. man bekommt keinen Prompt mehr. Darum Telnetverbindung einfach beenden. Das ist keine schöne Lösung. Ich habe auch versucht, mit Control-z das Programm anzuhalten, das klappt auch. Aber wenn man dann mit "bg 1" versucht das Programm im Hintergrund weiterlaufen zu lassen kommt die Meldung, den Prozessnummer gäbe es nicht. Hat jemand eine Lösung dafür?

    zu 3.
    Offenbar hat das beenden des busybox-dhcp-Clients doch zum Verlust der Lease vom ish-Kabelbetreiber geführt. Ich weiß noch nicht warum der Client sich beendet. Allerdings habe ich den Fehler in dem dhcp-Client von AVM gefunden und denen mitgeteilt. Vielleicht löst sich das Problem dann ja mit der nächsten Firmwareversion *hoff*
    Einzige Übergangslösung wäre, ein cron-job zu starten, der regelmäßig überprüft, ob busybox-dhcp-client noch läuft und ihn bei Bedarf neu startet.

    Gruß,
    Pfeffer.
     
  8. digi-daddler

    digi-daddler Mitglied

    Registriert seit:
    3 Nov. 2004
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    starte das pgm direkt im hintergrund, indem du ein & an den befehl anhaengst, oder mach nach dem ctrl-z nur ein bg ohne prozess-id, da der unterbrochene job in dem augenblick der 'current job' ist...

    gruess,
    wolfgang
     
  9. strider

    strider Neuer User

    Registriert seit:
    14 Feb. 2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi zusammen,

    das Setzen des Datums und der Uhrzeit geht auch nett per angeschlossenem Telefon. Und zwar mit der Tastenkombi
    #83*SEKSEKMINMINTTMMJJJJ*
    Bitte beachten das Sekunden, Minuten, Tag und Monat mit führender Null eingegeben werden müssen. Sonst gibt es nen Fehlerquittungston.

    Greetz Strider
     
  10. pfeffer

    pfeffer Mitglied

    Registriert seit:
    26 Okt. 2004
    Beiträge:
    755
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ich habe bei mir gestern das Phänomen beobachtet, das der telefon-Dämon immer das setzen des Datums postwended rückgängig gemacht hat. Mit kill telefon beendet, datum gesetzt, telefon neugestartet und voipd gekillt und neugestartet - und er nimmt das Datum an.

    Gruß,
    Pfeffer.
     
  11. gen-ik

    gen-ik Neuer User

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe dasselbe Problem vermutlich. Wenn ich das Datum setze mit dem befehl

    date -s 050101042006

    wird das richtig erkannt von dem Gerät, aber das nächste Mal, wenn ich den Befehl

    date

    gebe, bekomme ich wieder ein falsches Datum. Jetzt also die Fragen:

    - wie killt man das Telefon
    - wie neustartet man das Telefon
    - wie killt man voipd
    - wie neustartet man voipd

    Für eine Antwort dankbar,
    gen-ik
     
  12. gen-ik

    gen-ik Neuer User

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #12 gen-ik, 1 Mai 2006
    Zuletzt bearbeitet: 1 Mai 2006
    Ich kann jetzt mir selbst antworten (vielleicht nützt es auch jemandem anderen): das Telefon-Prozess kann man killen und neustarten dadurch, dass man

    - den befehl "ps" gibt und observiert die Prozessnummer für "telefon"
    - gibt den Befehl "kill [prozessnummer]"
    - gibt den Befehl "telefon"

    Neustarten und voipd neustarten waren mindestens in meinem Fall unnötig (und sogar kontraproduktiv, da dass Neustarten das Datum wieder zurückstellt).
     
  13. u.g

    u.g Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 März 2005
    Beiträge:
    1,398
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    killall

    mit "killall telefon" sparst du das ps und das Raussuchen ("Observieren") ...

    EDIT:
    telefon und voipd werden übrigens in /etc/init.d/rc.voip gestartet/gestoppt, also kannst du es evtl. auch so machen:
    /etc/init.d/rc.voip restart
    (oder ... stop und ... start)