Wie vertrauenswürdig ist der Laden? Funktioniert Postpaid?

shadow000

Mitglied
Mitglied seit
25 Apr 2005
Beiträge
653
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Wollte mich auch anmelden, ohne richtiges Postpaid ist das Ganze aber völlig uninteressant.
Hat damit jemand Erfahrung? Kann man echtes Postpaid ohne Guthaben nutzen?

Ich erinnere mich irgendwas von Prepaid mit automatischer Aufladung gelesen zu haben.
Mit folgendem Passus in den AGB kommt das aber keinesfalls in Frage:

9.4 Ein Guthaben des Kunden verfällt grundsätzlich nicht. Der Anbieter behält sich jedoch das Recht vor, für den Fall einer Nichtnutzung der Prepaid-Services durch den Kunden über einen Zeitraum von mindestens 12 Monaten den Vertrag zu kündigen. Die Rückerstattung eines etwaigen Guthabens erfolgt entsprechend § 9.5.
9.5 Mit Beendigung des Vertrages gleich aus welchem Rechtsgrund kann der Kunde die Rückzahlung seines Guthabens nur und ausschließlich in Höhe des Guthabens verlangen, der über einem Betrag von 10 Euro liegt. Der Kunde hat die Rückzahlung spätestens innerhalb von 90 Tagen nach Wirkung der Kündigung gegenüber dem Anbieter schriftlich zu beantragen; der Antrag ist zu richten an: ... oder E-Mail-Adresse ...
9.6 Für den Fall, dass der Kunde eine Rückerstattung seines Guthabens außerhalb einer Kündigung verlangt, gelten die vorangestellten Regelungen entsprechend.

Das dürfte nicht mal legal sein... Was soll der Unsinn?
 

bholmer

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16 Jul 2006
Beiträge
978
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
18
Ich habe Postpaid bei denen seit einigen Monaten laufen. Funktioniert problemlos. Ist mir lieber, als ein Prepaidguthaben einzuzahlen. Bei Pepphone habe ich auch meine 10 Euro nie wiederbekommen.
Zur Not kann man ja eine Rücklastschrift machen.

Ein solcher Passus ist m.E. nicht legal. Ich weiss nicht, ob man das so vereinbaren darf. Allerdings ein Rechtsstreit würde sich sicher dafür nicht lohnen.

Ich halte PBX für ein seriöses Unternehmen. Bisher keine Zeichen für Abzocke.
Insbesondere finde ich den Sekundentakt ab der ersten Sekunde ausgesprochen fair. Handyanrufe, wo die Mailbox drangeht kosten somit noch nichtmal einen Cent, wenn man sofort auflegt. Wird im EVN auf 1/10 Cent genau gelistet.
Bei anderen Anbietern zahlt man für Mobilgespräche mit 19,9 Cent im 60/60 Takt, das Doppelte, wenn man nicht eine Grundgebühr dafür berappen will. Nicht wahr Herr D'avis?
Bert
 

shadow000

Mitglied
Mitglied seit
25 Apr 2005
Beiträge
653
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Alles wird gut

Prepaid ist für mich sowieso komplett uninteressant weil unbequem.

Ich habe es mittlerweile geschafft auf Postpaid umzustellen.
Was mich bei PBX noch sehr gestört hat, war quasi die Verpflichtung 10 Euro aufzuladen um das Konto zu verifizieren und somit Lastschrift nutzen zu können.
Nachdem ich 1 Euro überwiesen habe kam auch glatt eine Kündigungsdrohung per Mail...

Mittlerweile klappt alles ganz gut, die Qualität ist auch in Ordnung.
Ich nutze PBX ausschließlich für ausgehende Telefonie zum Mobilfunk mit meiner Mobilnummer als Absenderkennung.

Wenn meine nächste Rechnung mit meinem Guthaben verrechnet wird ist das mit den 10 Euro bei Postpaid auch ok, da das dann mehr oder weniger nur einen Mindestumsatz darstellt.

Wenn die Bonitätsprüfung für Prepaid reicht, ist das momentan der beste Anbieter zu Mobilfunk den ich kenne.
:nemma:
 

Darksun777

Neuer User
Mitglied seit
19 Mrz 2006
Beiträge
187
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich nutze personal voip jetzt auch für ausgehende Telefonate von VOIP zu Mobilfunk.

Der Preis von 10,5 cent und die sekundengenaue Abrechnung ist bisher ungeschlagen ... die Möglichkeit eine beliebige Nummer als CLIP festzulegen ist auch TOP.. momentan mache ich noch prepaid, ist auch ok denke ich ..

Hab mal 10 Euro aufgeladen, da ich sowieso nur äußerst selten von VOIP auf Mobil anrufe, meistens nehme ich dann doch das Handy dazu.
 

effmue

IPPF-Promi
Mitglied seit
12 Dez 2006
Beiträge
5,304
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
38
Guude,

auch bei mir ist pbx per Wahlregel für Gespräche zum Mobilfunk und für Auslandstelefonate hinterlegt.
Durch die (optionale) Tarifansage habe ich zumindestens die akustische Kontrollmöglichkeit.

Gegen die prepaid Option ist m.M. nichts einzuwenden, hat man doch bei einer Erstanmeldung (bei pbx) die Möglichkleit für 0,50¤ gratis die Qualität zu testen. (und für die 10 Euronen Mindesteinzahlung kann man, je nachdem wohinundwieoft, lange telefonieren)

Aber sicherlich bleibt bei einer intensiven Nutzung der Mobilfunk/Auslandsgespräche und oder bei Festnetz ohne Flat der lcr vom Harald die bessere weil flexiblere Wahl.
 

Frank-DD

Mitglied
Mitglied seit
13 Mai 2007
Beiträge
494
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Prepaid ist für mich sowieso komplett uninteressant weil unbequem...

So unterschiedlich sind die Auffassungen dazu: Für mich als Vater von zwei Kindern ist Prepaid-VOIP die erste Wahl :)

Zu PBX: Gelegentlich gibt es böse "Fehlschaltungen" bezüglich der Qualität. Aber das hört man dann meist schon am verzerrten Freizeichen, oder man hört dieses gar nicht erst. Mit ein bisschen VOIP-Pioniergeist (als Ausgleich gibt's Sekundentakt) kann man gut damit leben und wählt eben gleich noch mal.

Abwicklung von Zahlungen per Überweisung -> Heute überwiesen -> morgen gebucht -> Voll OK. :)
 

chked

IPPF-Promi
Mitglied seit
20 Nov 2006
Beiträge
4,326
Punkte für Reaktionen
30
Punkte
48
Als Alternative zu Postpaid gibts ja auch noch die automatische Aufladung per Lastschrift bei Unterschreiten einer Mindestgrenze.
Ich bin mit dem Anbieter vollauf zufrieden. Gerade bei vielen Kurzgesprächen fährt man deutlich günstiger als mit den Billigheimern wie 12voip.
 

Rheinländer61

Neuer User
Mitglied seit
14 Jul 2008
Beiträge
43
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Prepaid ist für mich sowieso komplett uninteressant weil unbequem.

Ich habe es mittlerweile geschafft auf Postpaid umzustellen.
Was mich bei PBX noch sehr gestört hat, war quasi die Verpflichtung 10 Euro aufzuladen um das Konto zu verifizieren und somit Lastschrift nutzen zu können.
Nachdem ich 1 Euro überwiesen habe kam auch glatt eine Kündigungsdrohung per Mail...

Mittlerweile klappt alles ganz gut, die Qualität ist auch in Ordnung.
Ich nutze PBX ausschließlich für ausgehende Telefonie zum Mobilfunk mit meiner Mobilnummer als Absenderkennung.

Wenn meine nächste Rechnung mit meinem Guthaben verrechnet wird ist das mit den 10 Euro bei Postpaid auch ok, da das dann mehr oder weniger nur einen Mindestumsatz darstellt.

Wenn die Bonitätsprüfung für Prepaid reicht, ist das momentan der beste Anbieter zu Mobilfunk den ich kenne.
:nemma:
Bei mir ist mein Prepaid-Konto sauber verrechnet worden und wurde auf 0.- Euro runtergefahren, dann lief die weitere Bezahlung als Postpaid.
 

bholmer

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16 Jul 2006
Beiträge
978
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
18
@Frank-DD:
Das mit dem nochmal wählen und den hin und wieder verzerrten Gesprächen sieht meine Frau etwas anders: Kommentar: Du mit deiner Sch... spielerei, das funktioniert ja gar nicht mehr richtig seit du das alles installiet hast...
PBX gib es doch schon ein paar Jahre! So langsam müssten die Kinderkrankheiten doch weg sein. Immerhin haben die ja auch ein eigenes Angebot für Geschäftskunden. Ob das da besser funktioniert?
Bert
 

jogo2000

Neuer User
Mitglied seit
6 Okt 2009
Beiträge
18
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Die gleichen Beschwerden kann ich mir auch anhören. Dazu kommt noch das Problem mit der Gesprächsbegrenzung auf 1 Stunde, in das meine Chefin auch gerne reinläuft.

Die Preise sind ja wirklich super, aber wenn Probleme nur über eine 0900 Nummer gelöst werden können, ist der Preisvorteil ruckzuck beim Teufel.
 

REMchen

Neuer User
Mitglied seit
17 Jul 2005
Beiträge
134
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Als Alternative zu Postpaid gibts ja auch noch die automatische Aufladung per Lastschrift bei Unterschreiten einer Mindestgrenze.

Ich hab nichtmal diese Möglichkeit bekommen. Werde diesen Anbieter wohl nicht mehr nutzen, wenn ich die 10 Euro aufgebraucht habe. Wer seinen Kunden so dermaßen misstraut, obwohl sie keinerlei Schufa-Einträge oder sonstiges haben, dessen Kunde will ich auch nicht sein. Dann telefonier ich lieber minutengenau für 9ct/min bei simyo - die mir völlig problemlos nen Postpaidvertrag ermöglicht haben.
 
Holen Sie sich 3CX - völlig kostenlos!
Verbinden Sie Ihr Team und Ihre Kunden Telefonie Livechat Videokonferenzen

Gehostet oder selbst-verwaltet. Für bis zu 10 Nutzer dauerhaft kostenlos. Keine Kreditkartendetails erforderlich. Ohne Risiko testen.

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.