.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Wie VoIP-Betrieb FBFata HINTER D-Link 624+ ?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon als ATA" wurde erstellt von Touchy, 22 Mai 2005.

  1. Touchy

    Touchy Neuer User

    Registriert seit:
    12 Mai 2005
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hallo,
    ich weiss, daß meine Frage schon häufiger bespochen wurde, aber die wahre Lösung habe ich nicht gefunden.
    Ich habe seit gestern die Fritzbox ata (neueste Freenet-Edition mit .45er Firmware) bekommen und möchte nun VoIP nutzen. Habe zu Hause (leider) ein reines D-Link WLAN (624+,900AP+ als Wireless client,2000AP+ im Repeater-Mode). Soweit so schlecht, jedenfalls läuft das Netz so wie ich es will und ich möchte nicht alle Komponenten austauschen. Nun habe ich zu Testzwecken mir einen Linksys WRT54G geholt.
    Mit diesem Router funktionierte nach Portforwarding das VoIP bestens.
    Da ich aber wohl doch den D-Link 624ü weiterbenutzen muss (der Linksys-Router arbeitet nicht ordentlich mit dem 900+ und 2000+ zusammen), habe ich dort selbige Einstellungen vorgenommen und kann die Fritzbox auch erreichen, allerdings registrieren sich die VoIP-Dienste nicht (DNS-Fehler). Direkte Eingabe der IPs habe ich auch schon erfolglos probiert. FBF in die DMZ war auch nicht von Erfolg gekrönt. Ich bin ratlos.
    Ich möchte auch nicht die Fritzbox als Router nehmen und den 624+ dahinterklemmen.
    Hat jemand den ultimativen Tipp, wie ich meine jetzige Konfiguration (ohne Linksys) zum laufen bringe? Der Linksys ist zwar ein toller Router, aber ich möchte nicht noch 2 Linksys APs dazukaufen, damit meine jetzige Infrastruktur so weiterlaufen kann.

    Für sachdienliche Hinweise wäre ich SEHR dankbar.

    Gruss,
    Touchy
     
  2. Touchy

    Touchy Neuer User

    Registriert seit:
    12 Mai 2005
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Keiner eine Idee oder sind keine 624+ User hier?
     
  3. Touchy

    Touchy Neuer User

    Registriert seit:
    12 Mai 2005
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hi,
    Ich habs selber gefunden:
    die MAC-Adresse der Fritzbox muss bei aktivierten MAC-Filter eingetragen sein. Ich bin bis dato davonausgegangen, daß nur WLAN-Geräte eingetragen werden mussten.
    Ich staune und freue mich!

    Gruss,
    Touchy