[Frage] Wie wird der Hostname eines Clienten ermittelt, wenn dieser kein DHCP Client ist?

qupfer

Neuer User
Mitglied seit
30 Dez 2009
Beiträge
44
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Eine kleine Frage. Ich habe einen kleines Linux-Device welches per Kabel an der FB hängt.
Nutze ich die FritzBox als DHCP Server und schicke mittels udhcpc meinen Hostnamen mit, wird dieser auch als DNS Eintrag umgesetzt.
Setze ich die Netzwerkkonfiguration auf statisch, dann weiß die FB nix mehr vom Hostnamen (also wenn vorher aus der Netzwerkliste entfernt). Wär ja ansich auch logisch, würde dass bei meinen gekauften NAS nicht anders sein.

Änder ich nämlich dort den Hostnamen und schmeiße dieses aus der FB Geräteliste, dann ist wenige Augenblicke später dieser mit neuen Namen in der Liste.
Und das will ich auch :D
 

sf3978

IPPF-Promi
Mitglied seit
2 Dez 2007
Beiträge
7,853
Punkte für Reaktionen
14
Punkte
38

qupfer

Neuer User
Mitglied seit
30 Dez 2009
Beiträge
44
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
nein die FritzBox bleibt als DHCP Server bestehen, nur den einen speziellen Clienten habe ich statisch konfiguriert. Ändere ich dessen Hostnamen, so "merkt" die FritzBox auch diesen obwohl er den ja nicht via DHCP übermittelt, da DHCP aus.

Ich muss zwar noch ein paar Versuche machen, aber ich vermute (spekuliere triffts eher), dass die FritzBox ein paar MulticastDNS anfragen verschickt und daraus dann den namen ermittelt. Weil ändere ich auf dem Clienten den Hostnamen passiert erstmal nix, starte ich aber den mDNSrespondern neu, dann ist der neue Hostname übernommen
 

sf3978

IPPF-Promi
Mitglied seit
2 Dez 2007
Beiträge
7,853
Punkte für Reaktionen
14
Punkte
38

qupfer

Neuer User
Mitglied seit
30 Dez 2009
Beiträge
44
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Meinst Du dein NAS? Evtl. geht das über Netbios. Hast Du samba auf der Box aktiv?
Ja, meinte das NAS, aber das ist nicht dafür verantwortlich, da ich mal in der smb.conf den Namen abgeändert habe. Windows und co. fanden dann auch über den neuen Namen dann auch das NAS, aber die Fritzbox nutzte weiterhin den Hostnamen.

Aber wie gesagt, mit ziemlich hoger wahrscheinlichkeit ist es noch die zusätzliche zeroconf implementation bzw. dass dazugehörige MulticastDNS.
Jetzt würde mich halt nur noch interessieren, ob die FritzBox quasi "reverse DNS" den NAS abfragt oder ob dieser beim Einschalten (oder wann auhc immer) seinen Namen rauspustet.

Aber ich werde jetzt einfach mal den mDNSrespnder mit kompilieren und schauen wie es sich verhält ;)
 

sf3978

IPPF-Promi
Mitglied seit
2 Dez 2007
Beiträge
7,853
Punkte für Reaktionen
14
Punkte
38
Jetzt würde mich halt nur noch interessieren, ob die FritzBox quasi "reverse DNS" den NAS abfragt oder ob dieser beim Einschalten (oder wann auhc immer) seinen Namen rauspustet.
Ich denke, dass NAS den Namen sendet und nicht die Box den NAS abfragt.