.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Wiedergabe von H264

Dieses Thema im Forum "IP-TV" wurde erstellt von ron1711, 25 Nov. 2008.

  1. ron1711

    ron1711 Neuer User

    Registriert seit:
    3 Dez. 2007
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,
    ich beutzte OTR und dort werden die Dateien im Format
    h264 mit mp3-Ton im avi-Container angeboten. Meine Thomson 1101
    kommt damit aber nicht zurecht.
    Kann mir da wer weiterhelfen? Das Bild friert nach ein paar Sekunden ein und bleibt einfach stehen. Den Film kann ich aber noch normal beenden.
     
  2. gismotro

    gismotro Mitglied

    Registriert seit:
    5 Sep. 2007
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ich schaue auch die Filme von OTR. Das Problem kenne ich auch. Wenn ich Filme übers Netzwerk schaue bleiben diese stehen und nach ca. 30 sec laufen sie weiter.

    Schau mal ob Du das Problem auch hast wenn Du über einen USB-Stick schaust.
    Film auf Stick und starten
     
  3. toro1978

    toro1978 Neuer User

    Registriert seit:
    9 Jan. 2007
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    War bis eben auch ganz heiß auf die IP1101 Box (auch wenn die Box schon ein alter Hut ist)

    Aber nach meiner Recherche muss ich feststellen, dass der Celeron M 600 MHz nur max WMV9 Videos abspielen kann. Das betagte MPEG-2 Format in PAL Auflösung ruckelt wohl nur vor sich hin. Auch MPEG-4 ASP Derivate wie XviD und DivX gehen wohl garnicht abzuspielen oder ruckeln halt auch. Na und über H.264 als MPEG-4 part 10 (AVC) müssen wir schon garnicht reden. Das braucht noch wesentlich mehr Power als die genannten Formate.

    Also alles in allem ist Dein Ergebnis kein Wunder.


    P.S. Sag mal noch welche Auflösung der H.264 Video Spur Deines AVI Files hat und mit welchem Player du das Teil abgespielt hast (TCPMP oder VLC?). Achja und was hat H.264 im AVI Container verloren - da gehört er doch garnicht hin ? ;-)



    Beste Grüße

    Torsten
     
  4. gismotro

    gismotro Mitglied

    Registriert seit:
    5 Sep. 2007
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    18
    Meine Filme laufen 1A auf der Box. Ich nutze aber auch nicht die HighQuality-Aufnahmen im AVI-Format
     
  5. toro1978

    toro1978 Neuer User

    Registriert seit:
    9 Jan. 2007
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    kannst du mal sagen welches Format und Auflösung Deine Filme so haben, dass die so 1A auf der Büchse laufen?
     
  6. ron1711

    ron1711 Neuer User

    Registriert seit:
    3 Dez. 2007
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    die Divx laufen ohne Probleme... aber auf meinen 107cm sehen die nicht soooo toll aus. Die HQ sind schon besser, aber die laufen eben nicht :(
    Probier später mal die Sache mit dem Stick
     
  7. gismotro

    gismotro Mitglied

    Registriert seit:
    5 Sep. 2007
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    18
    Denke das kannst Du vergessen. Denke die HQ's laufen nicht ! Habe es aber auch noch nie getestet.
     
  8. toro1978

    toro1978 Neuer User

    Registriert seit:
    9 Jan. 2007
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @ron1711 DivX Filme laufen bei Dir ruckelfrei ?

    Haben die die Standardauflösung, die in den diversen Encoding Guides immer verwendet wird - so im Bereich 500x288 oder so ähnlich?

    Achja und die Qualität der DivX Wiedergabe hängt natürlich von einigen Faktoren ab - verwendeter Encoder , welcher Decoder , TV-Gerät u.s.w.
     
  9. Ecki-No1

    Ecki-No1 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    28 Mai 2006
    Beiträge:
    6,280
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    selbständiger PC-Techniker
    Ort:
    im geilen Süden (48.04°N 11.52°O)
    also H264 laufen bei mir auf einem kleinen HTPC:
    - AMD Athlon X2 BE-2400 2x2,3 GHz
    - 1 GB DDR2 PC3200
    - nVidia 8500GT HDMI
    - BluRay Pioneer BDC-202BK

    Mich würde wundern, wenn solche kleinen "Kisten" H264 wiedergeben könnten. Soweit ich informiert bin, haben die ja auch keinen HDMI-Ausgang.
     

    Anhänge:

  10. toro1978

    toro1978 Neuer User

    Registriert seit:
    9 Jan. 2007
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #10 toro1978, 25 Nov. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 25 Nov. 2008
    was hat H.264 mit HDMI zu tun?

    ach ja und "..Mich würde wundern, wenn solche kleinen "Kisten" H264 wiedergeben könnten."

    Schon mal was von hochspezialisierten Videoprozessoren gehört die Sigma Teile z.b. oder davon das ne 10 Euro Nvidia Grafikkarte H.264 1080i vollständig in Hardware dekodieren kann?

    Also man täuscht sich was mittlerweile schon bei der H.264 Dekodierung alles geht. Ein Dual-Core braucht es schon lange nicht mehr.
     
  11. Ecki-No1

    Ecki-No1 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    28 Mai 2006
    Beiträge:
    6,280
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    selbständiger PC-Techniker
    Ort:
    im geilen Süden (48.04°N 11.52°O)
    Oh, ich verbinde H.264 mit hochauflösender Filmwiedergabe. (1920 x 1080)
    Aber ich habe grad gelesen, dass es auch in niederaufgelösten Material Anwendung findet. Nur finde ich dann das ressourcenschonendere MPEG-2 (DVD-Format) besser geeignet.

    Es gab damals nichts langsameres mehr. Außerdem hab ich bei BluRay-Wiedergabe ca 30 - 50% Prozessorlast.
     
  12. toro1978

    toro1978 Neuer User

    Registriert seit:
    9 Jan. 2007
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #12 toro1978, 25 Nov. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 25 Nov. 2008
    H.264 hat nix mit einer bestimmten Auflösung zu tun.

    Ich habe nicht H.264 in Bluray-Verpackung gemeint sondern H.264 in MP4, MKV oder TS. Da haste bei der Dekodierung bei 1080i auf einem A64 3000+ mit einer GF 8400 GS 10 Euro Billigkarte kaum 5 % Last.

    bei BluRay kommt ja noch die AES Entschlüsselung dazu - klar das es da mehr Power braucht.


    Andere Sache noch:

    kann jemand sagen warum das Nachfolgemodell der IP1101 - die IP1121 plötzlich offiziell MPEG-2 sowie MPEG-4 Part 10 voll unterstützt also auch ruckelfrei und das bei gleichem Prozessor Celeron 600 MHz?
     
  13. ron1711

    ron1711 Neuer User

    Registriert seit:
    3 Dez. 2007
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Keine Ahnung... die Auflösung, die halt OTR liefert.... die Filme jedenfalls laufen ohne Probleme....
     
  14. Papa Andy

    Papa Andy Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5 Feb. 2008
    Beiträge:
    1,244
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Kalkar (Ndrh.) NRW

    Wo hast du die Info her das es einen Nachfolger der IP1101 geben soll,
    bzw. anders gefragt wo bitte schön gibt es das Gerät????
    Ich habe im INet nicht wirklich was gefunden...

    Danke &
     
  15. Taugenichts!

    Taugenichts! Mitglied

    Registriert seit:
    2 Sep. 2008
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  16. Taugenichts!

    Taugenichts! Mitglied

    Registriert seit:
    2 Sep. 2008
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    OTR liefert ja in unterschiedlichen Formaten aus, welches meinst du denn?:
    http://de.wikipedia.org/wiki/OnlineTVRecorder#Formate

    gruss
    Taugenichts! [​IMG]
     
  17. Papa Andy

    Papa Andy Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5 Feb. 2008
    Beiträge:
    1,244
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Kalkar (Ndrh.) NRW
  18. toro1978

    toro1978 Neuer User

    Registriert seit:
    9 Jan. 2007
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Okay ob das nun wirklich der Nachfolger ist, weiß ich auch nicht.

    Anhand der Modellnummer hatte ich das vermutet.

    Nachfolger der IP1101 im Zusammenhang mit Maxdome ist es natürlich nicht.

    Da gab es die Kiste nie (soweit ich weiß).

    Mir ging es darum, warum diese Kiste nun auf einmal offiziell mit MPEG-2 und sogar dem ressourcenhunrigen MEPG-4 Part 10 (H.264 / AVC) - beides wohl zumindest in voller PAL-Auflösung klar kommen soll?

    siehe auch Produkt-PDF - (Punkt Extensive Applications)

    http://www.pressebox.de/attachment/3185/IP1121_v2.pdf


    Wie kann das sein? Ich begreif es nicht so recht. Die IP1121 hat doch genau wie die IP1101 einen Celeron Prozessor mit 600 MHz und 400 MHz FSB.

    Aber die IP1101 hat doch - soweit ich das hier im Forum richtig gelesen habe - enorme Probleme (starke Ruckler) Full PAL MPEG-2 Files abzuspielen. Von H.264 garnicht zu reden.
     
  19. ron1711

    ron1711 Neuer User

    Registriert seit:
    3 Dez. 2007
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    High-Quality (HQ): 720 × 576 Pixel (volle PAL-Auflösung) mit H.264-Video bis zu 1200 kBit/s und MP3-Audiocodec