.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

WinXp neuaufsetzten, Daten der Fritz Box Fon auch neu?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk" wurde erstellt von rotzbengel, 13 Feb. 2005.

  1. rotzbengel

    rotzbengel Neuer User

    Registriert seit:
    5 Feb. 2005
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo
    Mich beschäftigt im Moment etwas. Ich möchte mein WinXP neu aufsetzen. Nun stellt sich mir die Frage, muß ich die Daten meiner Fritz Box auch neu eingeben? Ich denke da in erster Linie an meine VoIP Anbieter, die ja in der Fritz Box Fon hinterlegt sind.
    Gruß
    rotzbengel
     
  2. JSchling

    JSchling Gesperrt

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,543
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    wenn du die Fritzbox nicht resettest auf Werkseinstellungen oder manuel direkt im Menue der Fritzbox was loeschst, dann bleibt es auch darauf
    Selbst wenn du DHCP nutzt und Portfreigaben eingerichtet hast kein Problem: die Box sollte die gleiche IP wieder bekommen so du die gleiche Netzwerkkarte/MAC-Adresse verwendest. Ansonsten vielleicht besser aufschreiben was du unter den Eigenschaften der Lan-Verbindung > TCP/IP-Eigenschaften eingestellt hast
    Ansonsten gehe ich mal davon aus, dass du die Fritzbox korrekt als Router und fuer VoIP nutzt und unter Windows keine DFUe-Verbindung konfiguriert hast ? du rufst keine DFUe-Vrbindung manuel auf und unter Extras > Internet Optionen > Verbindungen im Internet-Explorer ist die Option "keine Verbindung waehlen" aktiv ?!
    Gesetzte Portfreigaben auf der Fritzbox vielleicht deaktivieren (loeschen muss nicht sein, nur abschalten), insbesondere wenn du WinXP erstmal ohne Servicepack-2 installieren solltest. Dann duerfte es eigentlich keine Probleme geben, wenn du die Box als Router benutzt. Die ServicePacks und Sicherheitsupdates wuerde ich trotzdem installieren, logisch
     
  3. Megabum

    Megabum Mitglied

    Registriert seit:
    6 Jan. 2005
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    wenn du Fritz!Box Fon WLAN hast,dann kann ich dir nur viel spass sagen :) ich hab letzten 2 mal knapp ein Tag gebraucht bis ich das hin bekommen habe. Der Stick wollte einfach nichts empfangen. Ich hab durch XP probiert und durch die Stick software es hat einfach nichts gebracht :(.. und eine zeit später ging irgendwie wieder.
     
  4. rotzbengel

    rotzbengel Neuer User

    Registriert seit:
    5 Feb. 2005
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo
    Erst mal Danke für eure Antworten.
    Du machst mir Angst. :roll: Ich habe die Fritz Box Fon WLAN. Wo lag den dein Problem?
    Das ich Neuling bin, frage ich mal recht naiv. Welche Schritte sind den angesagt, wenn ich mein BS neu aufsetze? Normalerweise sollte doch WinXP meine FBf WLAN erkennen, oder.
    Die Box läuft im übrigen auch als Router, und diese wird auch für VoIP genutzt. Bleiben meine VoIP Tel. Nummern erhalten? Portfreigaben sind
    auch einige eingerichtet.
    Danke für weitere Hilfe.
    Gruß
    rotzbengel
     
  5. erik

    erik IPPF-Promi

    Registriert seit:
    30 Nov. 2004
    Beiträge:
    4,520
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    38
    Was hat denn der in der Box eingerichtete Telefoniekram mit dem Windows zu tun? Wenn Du Dir ein neues Telefon ins Haus stellst, gibt Dir die Telekom doch auch keine neue Rufnummer! Außerdem willst Du doch den Rechner neu aufsetzen und nicht die Fritz Box! Und was machen denn Leute mit mehreren Rechnern, die haben doch dadurch auch nicht mehrere Telefonnummern! *kopfschüttel*
     
  6. JSchling

    JSchling Gesperrt

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,543
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    wenn du WLan nimmst dann denk vor dem neu installierne daran im Router unter WLAn die Option "Hotspotnamen anzeigen" (sinngemaess) zu aktivieren, damit der Name dann auch spaeter beim Einrichten vom Wlan gefunden werden kann (oder du musst ihn von Hand eingeben, geht im Prinzip auch). Wenn er dann gefunden wurde bei einem Scan des Wlans musst du (je nach Adapter und dazugehoeriger Software unterschiedlich, oder bei WinXP auch unter den Wlan-Eigenschaften zu finden) in den Einstellungen noch das gleiche Verschluesselungsverfahren auswaehlen wie bei der Fritzbox unter Wlan > Sicherheit eingestellt ist. Zumindest bei WAP-Verschluesselung sieht man diese Passphrase ja in Klarschrift (bei den andere weiss ich es nicht) und WPA ist ja auch zu empfehlen. DHCP-maessig bleibt es aber das gleiche - der PC wird die gleiche IP-Adresse bekommen wie vorher auch, wenn du den gleichen WLan-Adapter nimmst, Portfreigaben muessen also nicht geaendert werden.
    Wenn am PC im Wlan dann Funknetzwerkname und Key abgespeichert sind, es funzt, dann wuerde ich schon im Router unter Wlan die Option Funknetz-Name anzeigen wieder deaktivieren. Insbesondere zusammen mit einem sehr kryptischen "Wlan-Netzwerk-Namen" (max 32 Zeichen) erhoet das die Sicherheit auch etwas, macht mit einigen Wlan-Adaptern aber Probs, also testen. Ich weiss nur dass es mit Win98 und dem Siemens-USB Adapter gut klappt, aber man muss nach jedem Booten in den Wlan Einstellungen am PC auf "Einstellungen uebernehmen" klicken (ohne die geringste Aenderung zu machen) sonst findet er bei mir nichts, das aber auch unabhaengig davon, ob Wlan-Name von der Fritzbox angezeigt wird oder nicht und per se mit WPA Verschluesselung.
    Grundsaetzlich aendert sich auf jedenfall an deinem Router und an VoIP und Festnetzkonfiguration absolut nichts, der Router und VoIP funzen ja z.B. auch, wenn du den WinXP Rechner ausgeschaltet hast oder auf den Muell wirfst
     
  7. rotzbengel

    rotzbengel Neuer User

    Registriert seit:
    5 Feb. 2005
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    entschuldige, das ich hier im Forum(wo denn sonst) eine Laienhafte Frage gestellt habe.
    Kannst aber weiter deinen Kopf schütteln. :roll:
    Es hat aber trotzdem alles problemlos geklappt.
    Gruß
    rotzbengel