.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Wissenszusammenfassung eines Newbie ....

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von neumann, 8 Dez. 2005.

  1. neumann

    neumann Neuer User

    Registriert seit:
    6 Dez. 2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich habe mich jetzt ein paar Tage in VoIP eingelesen und denke, dass ich laaaangsam etwas klarer sehe. Hier mal eine Zusammenfassung und wenn jemand einen Fehler findet, bin ich für einen Hinweis dankbar:

    Grundkonstellation: IPCOP - Switch - ca 10 AP / Telefonanlage
    Wunsch: Sanfter Einstieg in VoIP, späterer Umstieg nicht ausgeschlossen

    Einfachste Möglichkeit: Skype - dürfte eigentlich keine Probleme geben, aber properitär, und das mögen wir ja eigentlich garnicht.

    2. Möglichkeit: Ein AP mit Softphone, IP-Anbieter (jetzt aber SIP), welcher auch immer, Kopfhörer. Dürfte auch noch relativ problemlos sein.

    3. Möglichkeit: Ein IP-Telefon, sonst wie 2.

    4. Möglichkeit: Analoges Telefon, ATA, dann wie 2

    5. Möglichkeit: Telefonanlage - z.B. Auerswald-Box - ATA - Sitch ....
    Großer Vorteil: Gespräch kann auf ein normales Telefon umgeleitet werden, von diesem dann auf jedes Telefon weiterverbunden werden.

    6. Möglichkeit (man sind das viele): 2 oder 3 mehrfach. Dann Stun-Server oder Port-Weiterleitung.

    (Frage am Rande: Kann man 5 + 6 auch kombinieren? 5 dann für eingehende IP-Anrufe, 6 für ausgehende)

    weiterer Ausbau: Installation eines Asterisk (was wir im 1. Schritt noch nicht wollen, erst mal Erfahrungen sammeln) oder einer IP-Telefonanlage.

    Problematisch: 24 Stunden Zwangstrennung
    Upstream-Bedarf pro Leitung: ca. 60-100 KB, also mit DSL 2000 gut, darüber problemlos möglich.

    Anmerkung: Ich schwanke im Moment zwischen 3 (scheint mir von der Installation recht einfach zu sein) und 5 (Riiieeesenvorteil der internen Weitervermittlung) im ersten Schritt und dann zu einem Asterisk oder einer neuen Telefonanlage.

    Gruß
    Ludger
     
  2. cyrano

    cyrano Neuer User

    Registriert seit:
    14 Juni 2005
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    nimm 'ne AVM Fritz PhoneBox 5050/7050 ISDN oder analog.
    Deckt vieles ab und gibt's bei vielen Tarifen billich nachgeworfen.
    Wenn's nicht gefällt gut bei Ebay zu vertickern.
     
  3. Gast

    Gast Guest

    Wobei Du ja die FBF mit der Auerswald wieder kombinieren kannst und dann auch Direct Calls kein Problem mehr sind,da sie easy mit der FBF zu machen sind!
    Die Asterisk-Geschichte würde ich auf später verlegen,wenn Du richtig Durchblick hast und auch Linuxkenntnisse hast.
    Gruß von Tom