.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

WLan Booster an DECT-Telefon

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Kapitjoerg, 22 Feb. 2006.

  1. Kapitjoerg

    Kapitjoerg Neuer User

    Registriert seit:
    13 Feb. 2006
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo!
    Ich habe ein Problem mit unserem ISDN Telefon Sinus45 P (Basisstation!).
    An diesem Gerät sind 5 Mobilteile angemeldet und es steht im 1. OG. Wenn ich nun ein Mobilteil mit in den Garten nehme, muß ich mich in der Nähe des Hauses aufhalten, um telefonieren zu können, da sonst das Signal abreißt! Ein Repeater ist mir zu teuer und ich habe bei EBay einen WLan Booster gesehen! Wenn ich an die Antenne des Sinus 45P noch einen Pig-Tail anlöte und mit dem Booster verbinde und an den Booster eine Omni-Rundstrahl-Antenne(15dbi) anschließe und diese am Antennenmast unseres Hauses auf dem Dach montiere, kann ich so die Reichweite erhöhen? Oder wird die DECT Frequenz vom Booster oder der Antenne nicht unterstützt?
    Ich zähle auf die Fachleute unter euch!
    Bin für jede Hilfe dankbar!;)
     
  2. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    korrekt. DECT liegt üblicherweise bei 1880 - 1900 MHz, WLAN bei 2400 - 2480 MHz.
    Des weiteren gibt es regulatorische Bestimmungen für den Betrieb in den Frequenzbändern, unter anderem die maximal erlaubte Sendeleistung. Überschreitest du die und die Bundesnetzagentur findet das raus (z.B. über eine Beschwerde deiner Nachbarn), dann bist du dran, und das wird nicht billig. Vor allem, weil DECT Telefone den digitalen Satellitenempfang von Pro7/Sat1/Kabel1 stören, werden sie das merken, wenn du da durch die Gegend bläst.

    Außerdem ist die Wirkung von elektromagnetischer Strahlung auf den menschlichen Körper immer noch nicht wissenschaftlich geklärt. Und DECT Basisstationen haben die unangenehme Eigenschaft, wirklich ununterbrochen Signale auszusenden (auch wenn nicht telefoniert wird!). Ich würde nicht wollen, dass mir das auch noch verstärkt durch die Wohnung gepustet wird.

    Viele Grüße

    Frank
     
  3. Kapitjoerg

    Kapitjoerg Neuer User

    Registriert seit:
    13 Feb. 2006
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    NRW
    Danke für die Antwort! Also würde dieser Booster für WLan und die Antenne das Frequenzband des DECT-Telefons gar nicht verstärken!:( Die Strahlung ist nebensächlich, da die Antenne ja auf dem Dach montiert werden soll! Da der Garten nur in einer Richtung des Hauses liegt, wäre auch eine Richtantenne denkbar!
    Nachbarn sind so weit weg, das eine Störung eher unwahrscheinlich ist!
    Welche Möglichkeit habe ich denn noch, mein Vorhaben techn. zu realisieren! Es soll eine Reichweite von ca. 350-400 Metern (mit Sichtkontakt!) überbrückt werden! :noidea:
     
  4. Marsupilami

    Marsupilami IPPF-Promi

    Registriert seit:
    31 Jan. 2006
    Beiträge:
    4,998
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Stell die Frage doch lieber mal in einem passenden Forum, da wirst du sicherlich mehr Antworten bekommen. Hier geht es schließlich um das Funknetzwerk der FritBox'en. Dir geht es um DECT-Telefonie. Wie bereits festgestellt, sind beides technisch unterschiedliche Dinge.
     
  5. DM41

    DM41 Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    26 Apr. 2005
    Beiträge:
    7,147
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Niederrhein
    Richtig.
    Deswegen auch nach Technik -> Sonstiges verschoben.