.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Wlan-Clients nur auf Internet beschränken

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk" wurde erstellt von *ich*, 10 Sep. 2008.

  1. *ich*

    *ich* Neuer User

    Registriert seit:
    2 Nov. 2005
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,

    ich bin mir zwar ziemlich sicher, dass das hier schon einmal thematisiert wurde, aber leider habe ich nichts mehr gefunden.

    Ist es möglich, dass man jemanden, der einen WLan-Zugang hat, nur auf das Internet zugreifen zu lassen, so dass kein Zugriff auf Netzwerkfreigaben etc. im lokalen Netzwerk stattfinden kann und dies in der Fritz!Box zu steuern?

    Hintergrund: Mieter möchte mit ins Internet, sollte aber nicht auf alles Zugriff bekommen.

    Gruß

    *ich*
     
  2. Hans Juergen

    Hans Juergen IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Apr. 2008
    Beiträge:
    8,782
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Berlin (Süd-West)
    geht: Haken raus bei WLAN-Einstellungen WLAN-Netzwerkgeräte dürfen untereinander kommunizieren
     
  3. sz54

    sz54 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    26 Mai 2006
    Beiträge:
    3,160
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    ziemlich in der Mitte
    die Frage ist aber auch, ob ein WLan-Gerät Zugriff auf das LAN-Netzwerk bekommt oder nicht. Ob da die genannte Option in der Konfiguration der 7170 hilft?!
    Meines Wissens ist die Fritzbox 7050 da anders aufgebaut: das WLan-Netz ist vom LAN-Netz getrennt.
     
  4. Hans Juergen

    Hans Juergen IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Apr. 2008
    Beiträge:
    8,782
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Berlin (Süd-West)
    Haken raus bei Netzwerkeinstellungen >> Alle Computer befinden sich im selben IP-Netzwerk
    Computer im selben IP-Netzwerk können das Netzwerk durchsuchen, um auf freigegebene Drucker und Festplatten der anderen Computer zuzugreifen.
    Damit wird LAN von WLAN getrennt
     
  5. *ich*

    *ich* Neuer User

    Registriert seit:
    2 Nov. 2005
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,

    werde ich sofort zu Hause ausprobieren.

    Wenn ich allerdings die Option
    "Haken raus bei Netzwerkeinstellungen >> Alle Computer befinden sich im selben IP-Netzwerk"

    herausnehme, werden ja beide Rechner nicht im selben Netz sein. Also können sie sich nicht untereinander unterhalten, weil sonst ja zwischen den beiden "Netzen" eine Route eingerichtet werden müsste. Aber woher bekommt der Client dann seine IP? Ja nicht vom DHCP, oder?

    Gruß

    Daniel
     
  6. Hans Juergen

    Hans Juergen IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Apr. 2008
    Beiträge:
    8,782
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Berlin (Süd-West)
    Doch. Von der FB. Und zwar jeder getrennt...
     
  7. *ich*

    *ich* Neuer User

    Registriert seit:
    2 Nov. 2005
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Jeder Client bekommt dann ein eigenes Netz und ich müsste, wenn ich dann noch zwei Rechner vernetzten möchte eine Router im Router eintragen?
     
  8. Hans Juergen

    Hans Juergen IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Apr. 2008
    Beiträge:
    8,782
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Berlin (Süd-West)
    Nicht zwangsläufig, es sind dann 2 getrennte Netze, LAN können auch mehrere sein, nur WLANer können sich nicht sehen...
    Die FB muss natürlich mit nem Passwort geschützt sein... Aber das sollte sie ja sowieso...
     
  9. *ich*

    *ich* Neuer User

    Registriert seit:
    2 Nov. 2005
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wie es auch immer funktioniert, es scheint zu klappen.

    Herzlichen Dank!

    Zwar können scheinbar auch die WLan Geräte, die miteinander kommunizieren durften auch nicht kommunizieren, aber egal.
     
  10. Hans Juergen

    Hans Juergen IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Apr. 2008
    Beiträge:
    8,782
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Berlin (Süd-West)
    Dazu müssten ja auch noch auf den einzelnen Rechnern die nötigen Freigaben erfolgen... :noidea:
     
  11. Telefonmännchen

    Telefonmännchen IPPF-Promi

    Registriert seit:
    22 Okt. 2004
    Beiträge:
    5,393
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Nordwürttemberg
    Diese Methode verhindert aber den Zugriff nicht zuverlässig. Die FritzBoxen routen auch zwischen verschiedenen Subnetzen. Nur weil man in der Netzwerkumgebung den einen oder anderen Rechner nicht mehr sieht und Windows evtl. nicht zugreifen kann, heißt das noch lange nicht, daß die Netze auch wirklich getrennt sind. Eine zuverlässige Trennung ließe sich allenfalls durch Modifizierung der Box erreichen. Diskutiert wurde dieses schon vor langem mal im Zusammenhang mit dem Fon-Router und dem dahinter stehenden Netzwerk.

    Gruß Telefonmännchen
     
  12. *ich*

    *ich* Neuer User

    Registriert seit:
    2 Nov. 2005
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Naja, an sich müsste man so etwas wie V-Lans erstellen. Aber das wäre natürlich eine erhebliche Modifikation der FritzBox-Software.