.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

wlan mit der box?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon WLAN: Diskussion zum Funknetzwerk" wurde erstellt von Sibob, 6 Nov. 2005.

  1. Sibob

    Sibob Neuer User

    Registriert seit:
    6 Nov. 2005
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo

    Die fritzbox ,Telefon und DSLanschluss ist in meinem Arbeitszimmer.
    Meinen Rechner (auch im Arbeitszimmer)habe ich mit der Box über lan verbunden was auch sehr gut funktioniert.
    Nun hatt mein Sohn in seinem Zimmer einen Rechner,eine Xbox und einen Media Center .
    Ich würde gerne das diese Geräte sich irgendwie mit der Fritzbox über Wlan verbinden können aber auch so das ich von meinem Rechner aus dem Arbeitszimmer auch mit den Geräten verbinden kann :)
    Irgendwie blöd zu erklären aber ich dachte mir ich Kaufe einen Wlan Router mit Switch,verbinde PC,Xbox und Media Center aud dem Kinderzimmer damit und habe dann automatisch die wlan verbindung vom Kinderzimmer aus ins Arbeitszimmer mit der fritzboxWlan.
    Klappt sowas?
    freue mich ueber jegliche Hilfe :)

    mfg
     
  2. Sibob

    Sibob Neuer User

    Registriert seit:
    6 Nov. 2005
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    keine ne Lösung? :)
     
  3. herges

    herges Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16 Aug. 2005
    Beiträge:
    939
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Beruf:
    Student
    so was klappt, zumindest in der Theorie.
    Woran es hapern kann ist die Verschlüsselung.
    Ich rate dir dringenst davon ab nur WEP zu benutzen.

    Wie es bei WPA aussieht weis ich nicht,
    aber bei WPA2 brauchst du IMHO eine zweite Fritz-Box dazu.
    Denn das ist nicht standardisiert.
     
  4. wichard

    wichard IPPF-Promi

    Registriert seit:
    16 Juni 2005
    Beiträge:
    6,954
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Aachen
    Das Zauberwort, um zwei WLAN-Accesspoints miteinander zu verbinden, heißt WDS. Das sollte das neugekaufte Gerät können.

    Wie weit sind Arbeitszimmer und Kinderzimmer voneinander entfernt? Wenn Du nämlich per WLAN vom Media Center aus auch mal ein Filmchen gucken willst, muß die Datenrate noch ausreichend sein. Eine Decke und eine Wand dazwischen könnten das schon verhindern.

    Lass Dich dazu am Besten in einem Computerladen Deiner Wahl beraten und vereinbare ein Rückgaberecht, falls es nicht klappen sollte.
     
  5. Sibob

    Sibob Neuer User

    Registriert seit:
    6 Nov. 2005
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo

    Danke für eure Antworten :)

    Kann ein ACCESSPOINT grundsätzlich Daten rein und raus verschicken?


    mfg
     
  6. wichard

    wichard IPPF-Promi

    Registriert seit:
    16 Juni 2005
    Beiträge:
    6,954
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Aachen
    Hmm, jetzt verstehe ich gerade nicht, was Du meinst...
    Ich sage zunächst mal: Klar! Denn sonst würden entweder keine Daten auf einem per WLAN angebundenen Rechner ankommen (wenn er nicht Daten "rein verschicken" könnte), allerdings könntest Du von dem Rechner aus auch nicht surfen, da ohne Daten "raus verschicken" kein Webserver wissen könnte, daß Du gerade seine Seiten sehen willst.

    Du meinst wahrscheinlich eher: Kann man jeden Accesspoint an die FBF koppeln? Nun, das genau geht nämlich nicht - beide müssen WDS beherrschen.

    Noch eine Alternative: Du besorgst Dir ein Gerät, was sich als Client an der FritzBox anmeldet und die Daten dann in einen einfachen Switch speist. Aber wie gesagt - lass Dich lieber vor Ort beraten und vereinbare ein Rückgaberecht, falls es nicht klappt.
     
  7. SnoopyDog

    SnoopyDog Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 Juli 2005
    Beiträge:
    2,541
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Nähe Erlangen
    Zur Datenrate: Bei mir schaut es so aus, daß ich von PC zu Fritz!box ca. 22 MB/sec. erreiche. Von einem PC zum anderen über die Fritz!box als WLAN Router ergeben nur die Hälfte: ca. 11 MB/sec. Mehr habe ich bis jetzt nicht hinbekommen, trotz bestem Empfang. Die Zahlenangaben bei WLAN sind nur Augenwischerei. 10 MB/sec. sind in meinen Augen so gerade an der Grenze, wenn es um das Schauen von Filmen geht.

    Siehe auch hier: http://www.tomsnetworking.de/content/reports/j2005a/report_wlan_luege/
     
  8. Treeshop

    Treeshop Neuer User

    Registriert seit:
    15 Okt. 2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    nur so nebenbei, WPA2 ist standatisiert, habe selbst einen linksys router hier laufen, der durch DD-WRT WPA2 kann und mein Notebook arbeitet mit der verschlüsselung.
    Man muss halt schauen ob die WLan Komponenten WPA2 können.
     
  9. gauner

    gauner Neuer User

    Registriert seit:
    28 Okt. 2005
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    hmm bei mir ist das problem bei wds, dass der lan port an meinem wlan accesspoint nich funktioniert.. sonst hätte ich das auch so gemacht..

    als ersatzlösung habe ich jetzt meine fritzbox als accesspoint eingerichtet (mit wep, weil der accesspoint nix anderes will und unter linux unterstützt meine wlan karte nix anderes als wep *grml*) und den access point als access point client.. so kann ich jetzt auch über voip telefonieren.

    das ist nicht anders machbar, da ich meine isdn telefone in einem anderen raum habe als meinen router / dsl anschluss.

    ps: netter nebeneffekt ist, dass ich jetzt unter linux mit der wlan karte auch voip pakete capturen kann und somit voip gespräche aufzeichnen kann. das ist ganz nützlich ^^
     
  10. herges

    herges Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16 Aug. 2005
    Beiträge:
    939
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Beruf:
    Student
    Ich meinete das WDS für WPA2 nicht standatisiert ist.
    Für WEP ist es das.