.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

WLAN Probleme Mediareceiver + Bridges

Dieses Thema im Forum "IP-TV" wurde erstellt von aladinnn, 7 Nov. 2011.

  1. aladinnn

    aladinnn Neuer User

    Registriert seit:
    7 Nov. 2011
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo auch,

    ich habe schon geraume Zeit zwei Mediareceiver laufen, beide jeweils über eine W101 Bridge mit dem Router verbunden.

    Aktuelle Equipement:- Anschluss: T-Home Entertain 16.000+ Leitung, wird heute im Laufe des Tages umgeschaltet auf IP-Anschluss der Telekom
    - Router W920 V (im Wohnzimmer), wird ab heute durch den Nachfolger W921V ersetzt
    - Mediareceiver 102 an Bridge 101 (Wohnzimmer)
    - Mediareceiver 303 an Brdige 101 (Schlafzimmer)
    - 3 PCs per Wlan (im Büro)
    - 2 Smartphones (Wlan)


    Zu meinen Problemen:

    Ich habe bemerkt, das scheinbar auch meine Computer über irgendeine der Bridge ins Internet gehen, da sobald die 101en aus sind/nicht verbunden mit dem Router sind, auch die Rechner/Smartphones nicht mehr aufs Internet zugreifen können.

    Ist es irgendwie möglich das ganze Heimnetz wie in der Grafik von mir zu verbinden und es auch so einzustellen, das es NUR so geht? ich weiss leider nicht wie, denn bei der Netzsuche Wlan zeigt er mir immer nur eine SSID an. Daher weiss ich nie ob es nun der Router ist oder eine Bridge. Was muss ich wo wie einstellen? Bitte Vorschläge auf den neuen Router beziehen wenns geht.

    Sinn des ganzen soll sein, das die PCs wenn ich schon WLAN nutzen muss, keine "Umwege" über die 101 machen, sondern immer direkt mit dem Router verbinden.

    Lg
     

    Anhänge:

    • konfi.JPG
      konfi.JPG
      Dateigröße:
      25.8 KB
      Aufrufe:
      14
  2. Andreas Wilke

    Andreas Wilke Mitglied

    Registriert seit:
    21 Juni 2009
    Beiträge:
    541
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das ist mit dieser Bridge so nicht möglich. Die Verbindung von Router und Bridge wird hier via dem WLAN Standard a+n realisiert. Die Bridges funken dann im b+g Standard. Wenn Du also keine neueren WLAN Empfänger hast, wählen diese sich immer auf der Bridge ein. Man könnte jetzt probieren, auch am Router auf b+g+n umzustellen, damit sich auf dem Router eingeloggt wird. Dann solltest Du aber testen, ob die Geschwindigkeit für die Bridge dann für alle Szenarien ausreicht. Zu empfehlen wäre zweite Variante eher nicht.
     
  3. gt40

    gt40 Mitglied

    Registriert seit:
    25 Okt. 2005
    Beiträge:
    538
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Der W921V hat DualBand Betrieb, da sollte es genau so funktionieren, wie Du es Dir vorstellst. Die Bridges im 5GHz Band und die anderen Cliients im 2.4GHz Band.

    Gruss
    gt40